Abschaffung des Bargeldes – Salamitaktik….

Was ist schon schlimm daran 500 Euro-Scheine abzuschaffen? Das mag man sich fragen. Wenn Bargeld bestehen bleibt und man weiter mit 50ern und 100ern zahlen kann, reicht das doch vollkommen aus, stimmts? Oder etwa doch nicht? Hans-Werner Sinn spricht heute im Interview mit der „Abendzeitung München“ deutlich an, wo der Vorteil für die EZB wäre, und worin das letztlich für uns alle münden könnte. Zitat:

„Doch steht das hinter der Abschaffung der 500-Euro-Noten. Man will den Banken die Möglichkeit nehmen, Bargeld zu horten, um sie zu zwingen, bei der Europäischen Zentralbank (EZB) negative Einlagenzinsen zu zahlen. Gelingt das, werden Bankkunden vermutlich auch auf Einlagen Strafzinsen zahlen. Die Zinsen auf Sparbücher, Lebensversicherungen und Wertpapiere werden fallen und im Einzelfall vielleicht sogar negativ werden. Die Abschaffung der 500-Euro-Scheine ermöglicht es der EZB, die Strafzinsen für die Gelder, die die Banken bei ihr auf dem Konto haben, von 0,3 Prozent auf 0,75 Prozent zu erhöhen. Wenn dadurch das gesamte Zinsspektrum um weitere 0,45 Prozentpunkte nach unten rutscht, verliert Deutschland, das der zweitgrößte Gläubiger der Welt ist, jährlich weitere acht Milliarden Euro.

Ich denke aber, dass viele, die sich hier vor den Karren einer angeblichen Kriminalitätsbekämpfung spannen lassen, nicht wissen, dass es der EZB und ihren südeuropäischen Ratgebern in Wahrheit darum geht, das Bargeld zurückzudrängen, um die lästige Nullgrenze für die Zinsen wegzubringen. Nur wenn das Bargeld so klein gestückelt ist, dass die Banken es nicht mehr schaffen, ihre Liquidität darin zu halten, kann die EZB die Zinsen in den negativen Bereich drücken. Versucht hat sie das ja schon einmal.“

Der Nebeneffekt: Durch negative Zinsen vertreibt man den (nervigen?) deutschen Kleinsparer von seinem Sparbuch und treibt ihn in die Aktienmärkte, damit er überhaupt noch die Chance hat sein Geld (durch Dividenden) vermehren (mal abgesehen vom Kursrisiko). So sagt Sinn auch auf die Frage, wie man Strafzinsen begegnen könne:

was steckt noch dahinter :
https://wahrheitfuerdeutschland.de/hans-werner-sinn-der-wahre-grund-warum-die-ezb-die-500-euro-scheine-abschaffen-will/


https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/06/23/erst-kommt-der-profit-dann-kommt-die-moral/


https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/03/13/von-nichts-kommt-geld/

Indien, mit seinem KastenSystem, eignet sich besonders gut für “ MenschenExperimente“ aller Art der MolochAnbeter.

Tödliche Massen-Sterilisierung
Spuren von Rattengift in Medikamenten entdeckt
https://bilddung.wordpress.com/2014/11/17/indien-ist-das-grauenhafteste-land-der-welt/

Amartya whitewashed the black deeds of Churchill and Rothschild.
Churchill and Pope Pius XII have killed more people than Hitler.
90 MILLIONS HINDUS – YES – 90 MILLION — WERE SLAUGHTERED – AND NOBODY CARES .
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/12/17/wenn-meine-soehne-es-nicht-wollen-gibt-es-keinen-krieg-in-asien/

Auch nach Ende des Ersten Weltkrieges schreckte der Massenmörder Churchill nicht davor zurück, Giftgas gegen Zivilisten einzusetzen. Er wollte die koloniale Macht Englands auch mit Giftgas erhalten und Giftgas unbedingt gegen die Rote Armee testen, um es anschließend gegen rebellische Volksgruppen in Nordindien einzusetzen. In der britischen Kolonie sollte ein Präzedenzfall geschaffen werden. So sagte Churchill:
„Ich bin sehr dafür, Giftgas gegen unzivilisierte Stämme zu gebrauchen.“

https://bilddung.wordpress.com/2015/01/24/wem-diente-der-groste-brite-aller-zeiten/

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter BildDung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.