Die ganze Härte des Gesetzes – Obdachlosem Handy weggenommen, weil sein Hund nicht angeleint war

MerkeldEUtschLand ist ein UnRechtsStaat, kann man jeden Tag erleben.
MerkeldEUtschLand ist ein rechtsfreier SauStall – wird Zeit das der Russe kommt 🙂

😦
335.000 „Menschen“ sind im ach so reichen Merkeldeutschland obdachlos. Warum ich Menschen in Anführungszeichen gesetzt habe? Weil dies überwiegend Deutsche sind, für die im totalen Merkelstaat kein Geld vorhanden ist. In einem Staat, in dem Millionen Ausländer alimentiert werden, in dem für „Flüchtlinge“ Milliarden gezahlt werden. 2015 galten 2,05 Millionen Haushalte als überschuldet. Das betraf mehr als vier Millionen „Menschen“. Ja, wieder in Anführungszeichen, da das „Fördern und Fordern“ des Sozialstaats so aufzufassen ist, daß Zudringlinge gefördert und von Deutschen gefordert wird. Der Grund für die finanziellen Schwierigkeiten ist häufig ein zu geringes Einkommen, heißt es in der Meldung weiter. Zu geringes Einkommen betrifft Deutsche, die arbeiten, die dem Staat nicht auf der Tasche liegen. Unsere „ausländischen Mitbürger“, Verzeihung, neuerdings heißt es ja: Menschen, die noch nicht solange hier leben, halten lieber die Hände auf, als sie sich mit Arbeit zu beflecken. Da werden deutschen Geringverdienern Krankenkassenbeiträge abgeknöpft, damit die Familienangehörigen hier lebender Türken in Hinteranatolien zum Arzt gehen können. Da sagen wir doch: Danke, Kanzlerin!

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

14. Julmond 2016 aus dem TagesKommentar von Michael Winkler
http://michaelwinkler.de/Kommentar.html
😦

Berlin : Hart bei Dackeln , weich bei Dealern

Während in Berlins Görlitzer Park die Gewalt afrikanischer Drogenhändler zunimmt,
arbeitet sich das zuständige Ordnungsamt an Bagatelldelikten wie unangeleinten Hunden ab.

Wäre Maria Wassermann an einem anderen Ort zu einem Verwarngeld verdonnert worden,
der Hauptstadtpresse wäre dies nicht einmal eine Randnotiz Wert gewesen. Nun aber
ist sie Stadtgespräch in ganz Berlin.

Den ganzen Artikel lesen :
https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/11/21/berlin-hart-bei-dackeln-weich-bei-dealern/

Gegen den Strom

(Admin: Es fällt mir sehr schwer, diesen Beitrag überhaupt zu lesen. Verdauen kann ich es nur sehr schwer.

Doch zeigt der Artikel in aller Deutlichkeit die widerliche Fratze des Systems der Globalisten und deren Pläne, dieDeutschen zuerst und einen sehr großen Teil der Menschheit auszurotten.

Auf dem Wege dorthin gibt es Leid ohne Ende, das nur schwer zu ertragen ist, und die Ungerechtigkeiten sind nur schwer auszuhalten.

Die einen sind losgelassen und tun unrecht, denen passiert aber gaaaar nichts, (im Gegenteil, sie bekommen alles geschenkt, auch Handys auf unsere!! Kosten) die anderen haben den Hund von der Leine gelassen, der gar nichts tut und der wird schwer bestraft.)

Ursprünglichen Post anzeigen 397 weitere Wörter

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter BildDung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die ganze Härte des Gesetzes – Obdachlosem Handy weggenommen, weil sein Hund nicht angeleint war

  1. rositha13 schreibt:

    Lieber Reiner, danke für die Übernahme.
    Kleine Ergänzung: Von den rund 300.000 Obdachlosen sind es jährlich auch 30.000 Kinder.
    Ich denke, die Dunkelziffer ist um ein Vielfaches höher.

    Gefällt mir

  2. Deutsche Friedensbewegung schreibt:

    Fragst Du Dich auch: „Was sind Reichsbürger ?“
    Vorweg: Bundesstaatsangehörige sind KEINE „Reichsbürger“ !

    Es existieren ZWEI Definitionen für den Begriff „Reichsbürger“ !
    Siehe auch unser Buch:

    http://nestag.de/dokumente/Souveraener_Staat_durch_Friedensvertrag_zum_ersten_WK.pdf

    1.) Definition des Verfassungsschutzes:
    „Reichsbürger sind jene Personen, die sich offen gegen die Prinzipien der
    freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen.“
    (aus dem Handbuch von Dirk Wilking)

    Der Verfassungsschutz definiert den Begriff willkürlich und bewußt unpräzise,
    um jeden Andersdenkenden in diese „Schublade stecken“ zu können.
    Diese Definition besitzt zudem keine rechtliche Grundlage!

    2.) Die originale juristische Definition basiert auf dem Reichsbürgergesetz
    vom 15.09.1935. Es ist die einzige gültige Definition!
    Seit dem Reichsbürgergesetz von Adolf Hitler steht im PERSONALausweis
    und im Reisepass der Begriff „DEUTSCH“ oder „Deutsches Reich“.

    VOR dem Nationalsozialismus stand in den Ausweisen die Bundesstaatsangehörigkeit
    wie z.B. Bayern, Sachsen, Preußen etc.
    Siehe auch Bundesverfassungsgericht: Urteil BVG 2 BvF 1/73

    „Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt,
    dass das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ nicht untergegangen und die
    Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger.“

    Die Mitglieder der vielen reaktivierten Gemeinden knüpfen an die Staatlichkeit
    von VOR 1914 an.

    Wir berufen uns auf das Grundgesetz in der genehmigten Fassung vom 23.05.1949
    und respektieren die freiheitlich demokratische Grundordnung.

    Wir berufen uns auf das Wiedervereinigungsgebot, des gültigen Grundgesetzes
    vom 23. Mai 1949. Wiedervereinigungsgebot:

    „Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit
    und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“

    Es ist eine üble Nachrede, unsere ehrenhaften Bemühungen für einen Friedensvertrag
    zum ersten Weltkrieg in den Schmutz der „Nazi-Zeit“ zu ziehen.
    Wer diesen völkerrechtlichen Weg in die Freiheit geht, der ist per Definition KEIN Reichsbürger.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.