Werden (Brand)Anschläge vom GeheimDienst der RechtenSzene in die Schuhe geschoben ?

OÖ: Brandanschlag auf Asylantenheim eine Geheimdienstaktion?

Obwohl eine 8-köpfige Sonderkommision monatelang ermittelte, eine Prämie für sachdienliche Hinweise in der Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt wurde und sich die Politik einig war, dass man alles dafür tun müsse um den oder die Brandstifter von Altenfelden zu ergreifen, stellte die Staatsanwaltschaft das Verfahren nun ruhend.

Die Polizei betonte zwar immer wieder, dass in alle Richtungen ermittelt werde, der Fokus der Kriminalbeamten dürfte jedoch bei der „rechte Szene“ gelegen sein. So wurden bei allen in der Umgebung von Altenfelden als „einschlägig“ bekannten Personen die Alibis überprüft, das Videomaterial aller Überwachungskameras des Ortes gesichtet und sämtliche Lokale auf der Suche nach Verdächtigem durchgekämmt. Eine Bürgerinitiative, die gegen den Bau des Asylheimes 200 Unterschriften sammelte, wurde ebenso unter die Lumpe des Verfassungsschutzes genommen. Jeder der die Unterschriftenliste unterzeichnete, gehörte damit dem Kreis der Verdächtigen an. Käme der Täter aus einem zuwanderungskritischen Umfeld, hätte ihn die Polizei somit erwischen müssen. Da die Ermittler im „rechten Milieu“ trotz intensiver Bemühungen nicht fündig wurden, öffnet sich nun ein breiter Raum für Spekulationen über die wahren Hintergründe der Brandstifter.

TextAuszug 😦

Frage nach dem Tatmotiv nie gestellt

Trotz der oben angeführten diskussionswürdigen Vorkommnisse war für die Mainstream-Medien und das rot-grüne Establishment schnell klar, dass das neu errichtete, aber leerstehende Asylantenheim in Altenfelden aufgrund von Fremdenfeindlichkeit ein Raub der Flammen wurde. Andere Tatmotive kamen für sie nie in Frage. Dass leerstehende Asylheime auch aufgrund finanzieller Engpässe schon warm abgetragen wurden, fand – wenig überraschend – keinen Niederschlag in der Berichterstattung.

Wer am 1. Juni in Altenfelden mit dem Feuer hantierte, wird wohl nicht mehr geklärt werden. Sicher ist jedoch, dass die Einwanderungsfanatiker in Politik und Medien diesen Vorfall dazu nutzten und nutzen werden um jegliche Zuwanderungskritik in ein kriminelles Licht zu stellen.

Den ganzen Artikel lesen :
ht  tp://www.info-direkt.eu/ooe-brandanschlag-auf-asylantenheim-eine-geheimdienstaktion/

😦

Rechtsextremisten verzweifelt gesucht: Nachrichten, die verdrängt werden

An jeder Ecke werden wir mit Propagandainformationen zugeschüttet. Nur die Wahrheit bleibt dabei leider auf der Strecke.
https://bilddung.wordpress.com/2014/04/15/frieden-ist-machbar-ami-go-home/

😦

Fall in Düsseldorf: Zu wenig Nutella: Afrikaner zündeten Asylheim an

28 Verletzte und zehn Millionen Euro Schaden wegen eines Streits um zu wenig Nutella, Schokolade und Gummibären am Frühstücksbuffet: Das wirft zumindest die Staatsanwaltschaft Düsseldorf einem 27- jährigen Algerier vor, der im vergangenen Juni wegen dieser Lappalie seine Flüchtlingsunterkunft angezündet haben soll und dadurch einen Totalschaden verursachte. Angestiftet worden sei er dazu von einem ebenfalls 27- jährigen Marokkaner.

Den ganzen Artikel bei TA KI lesen :
https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/11/23/fall-in-duesseldorf-zu-wenig-nutella-afrikaner-zuendeten-asylheim-an/

Auch die BildZeitung schreibt einmal die Wahrheit:

ASYL-BETRÜGER

asylbetrueger-bildDie BildZeitDung schrieb schon immer die Wahrheit über die AsylBetrüger.

AnerkennungsQuote 0 Prozent = AsylBetrüger 100 Prozent ?

😦

pressehetzer-sautreiber

Brandanschlag ein Versicherungsbetrug
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/05/29/bild-zeitung-der-schande/
https://bilddunggalerie.wordpress.com/tag/troglitz-dorf-der-schande/


https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/05/01/drecksblatt-wurde-von-der-cia-gegrundet/

😦

Asylbewerber fordern Heimaturlaub und legen Feuer

HAMELN. Das Amtsgericht hat Haftbefehl gegen zwei Asylbewerber erlassen, die ihre Unterkunft angezündet haben, um so einen Heimaturlaub zu erpressen. Gegen die beiden Libanesen wurden Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet.

https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/02/02/eine-graeueltat-braucht-graeuel-und-tat/

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, Bild dir deine Meinung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, TierSchutz, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Werden (Brand)Anschläge vom GeheimDienst der RechtenSzene in die Schuhe geschoben ?

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig schreibt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Danken wir unseren Nachbarn. So zum Beispiel den Bulgaren. Dortige Flüchtlinge waren gegen bulgarische Sicherheit angetreten und bewarfen diese mit Steinen – Folge, das eine Massenabschiebung eingeleitet wurde! Dabei wurde nur geprüft, wie weit deren Angaben zur Flucht sich decken und deren Weiter-Reise zur Planung an die anderen Stellen weitergeleitet. Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.