Heute vor 53 Jahren: Ermordung von John F. Kennedy

„Inside Job“: Rätsel um JFK-Attentat angeblich gelöst (Video)

Ehemaliger Sicherheitsbeamter des ermordeten US-Präsidenten verriet Geheimnis.

Das Rätsel um den Tod des wohl glamourösesten Präsidenten der USA, John Fitzgerald „JFK“ Kennedy, dürfte nun gelöst sein. Ein ehemaliger Mitarbeiter des Sicherheitsteams des ermordeten US-Präsidenten hat nun am Totenbett dem US-Filmdirektor Oliver Stone („Wall Street„, „JFK – Tatort Dallas„) das Geheimnis um den Tod von JFK gelüftet:

Es war ein Mitglied des Sicherheitsteams, das ihn ermordet hat.

Damit ist klar, dass es sich bei der Ermordung des US-Präsidenten im Jahre 1963 um einen „Inside-Job“ gehandelt hat. Allerdings wussten die anderen Sicherheitsbeamten nicht, dass einer von ihnen ein getarnter Attentäter war.

Der frühere Sicherheitsbeamte kontaktierte Oliver Stone, da er den Film „JFK“ gedreht hatte und ihm als vertrauenswürdig galt.

Stone selbst habe vor einem persönlichen Treffen mit dem Mann im Briefverkehr gestanden und glaubt, dass dessen Geschichte „sehr glaubwürdig“ und „plausibel“ ist. „Der Mann wollte kein Geld oder Berühmtheit“, so Stone (Ex-CIA-Direktor fädelte Vertuschung der JFK-Ermordung ein – die wahren Killer von JFK und Marilyn Monroe).

Politischer Mord an John F. Kennedy

Am 22. November 1963 wird der 1917 geborene Präsident der USA, John F. Kennedy, auf der Fahrt durch Dallas (Texas) ermordet. Offiziellen Darstellungen zufolge soll Lee Harvey Oswald der alleinige Todesschütze gewesen sein und die Schüsse von hinten abgegeben haben.

Den ganzen Artikel von aikos2309 lesen
ht  tp://www.pravda-tv.com/2016/08/inside-job-raetsel-um-jfk-attentat-angeblich-geloest-video/

😦
https://bilddung.wordpress.com/2013/11/27/jfk-die-cia-in-tausend-stucke-schlagen-und-in-alle-winde-zerstreuen/

Morde an Kennedys

John F. Kennedy sen. beging zwei Todsünden gegenüber Israel und den Machtjuden. Er beabsichtigte, ihre Weltkontroll-Basis in den USA zu zerschlagen, indem er die Federal-Reserve-Bank (US-Bundesbank) ihren Klauen entreißen und wieder der US-Regierung unterstellen wollte. Weiterhin verweigerte er Israel das amerikanische Atomwaffen-Programm. Für die jüdischen Machtzentren kam das einer totalen Entmachtung gleich, was gemäß den jüdischen Gesetzen nicht nur mit seinem, sondern mit dem Tode seiner ganzen Familie gesühnt werden sollte. Kennedys Nachfolger, Lyndon B. Johnson, übergab das Atombomben-Programm gleich am Anfang seiner Amtszeit dem Staat Israel, der seither damit die Welt bedroht. Selbstverständlich war nach Kennedy auch nicht mehr die Rede davon, die Federal Reserve Bank dem Staat zu unterstellen.

Für das führende Judentum besteht physische Existenz alleine in der totalen Macht gegenüber den Nichtjuden. Verlieren die Führungsjuden die Federal Reserve Bank, verlieren sie die Kontrolle über Amerika. Die FED ist ein privates jüdisches Unternehmen, das die amerikanische Währung druckt. Dieses Druckerzeugnis verleiht die jüdische Führungsetage an den Staat gegen Zinsen. D.h., jeder Amerikaner muß, ohne Geld geliehen zu haben, sogar auf den Lohn seiner Arbeit bereits Zinsen bezahlen (als Teil seiner Steuern). Und ohne Atomwaffen wäre das Mutterland und Rückzugsgebiet der Machtjuden nicht unangreifbar. Landraub, Vertreibungen und Völkermord könnten dann in Israel nicht mehr so reibungslos geschehen.

Den ganzen Artikel lesen :
http://www.luebeck-kunterbunt.de/Judentum/Morde_Kennedys.htm

jfk-kennedy

John F. Kennedy bei BildDung

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, Bild dir deine Meinung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Heute vor 53 Jahren: Ermordung von John F. Kennedy

  1. Pingback: Der spektakulärste Mord des 20. Jahrhunderts | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.