Hillary Clinton: Die „Geplante Elternschaft“ und der Handel mit abgetriebenen Kindern

Kinderopfern ist MolochDienst in Molochs own country.

Bereits im Jahr 2008 hat Obama seine Töchter herangezogen, um seinen Standpunkt zur Abtreibung darzustellen. „Wenn sie einen Fehler machen, dann möchte ich nicht, dass sie mit einem Baby bestraft werden“, hatte der Politiker damals gesagt.
https://bilddung.wordpress.com/2014/06/08/yes-we-can-57-millionen-abtreibungen-in-ua/

Der AntiChrist fördert und fordert Abtreibungen

Die MolochAnbeter opfern ihrem gott BABYs
Amerika verdient das Jüngste Gericht – hier sind die nackten Fakten

#17 30 Manager von Planned Parenthood verdienen mehr als 200 000 Dollar im Jahr, bei einigen summiert sich das Gehalt sogar auf über 300 000 Dollar jährlich.

#18 Planned Parenthood erhält jedes Jahr über 400 Mio. Dollar Unterstützung von der Bundesregierung.

#19 Weltweit wurden seit 1980 deutlich über eine Milliarde Abtreibungen vorgenommen.
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/07/16/der-antichrist-foerdert-und-fordert-abtreibungen/

In der BRD hingegen wird Menschen im Mutterleib nicht nur das Menschsein abgesprochen: Wer Menschen im Mutterleib als Menschen bezeichnet, wird ggf. sogar schwer dafür bestraft. Cf. die Urteilsbegründung von Landgericht Nürnberg – Az.: 8 Ns 404 Js 43127/97 – gegen Johannes Lerle: „Der Angeklagte weiß genau, dass der medizinische Eingriff [eines Abtreibers] nicht lebende Menschen, sondern Embryonen betrifft. Der Angeklagte hat sich diesbezüglich auch durch einen einschlägigen Kommentar informiert. Ihm ist der Unterschied zwischen einem Embryo und einem lebenden Menschen des weiteren im Eilverfahren von der 17. Zivilkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth klargemacht worden.“ In Wahrheit allerdings steht endgültig fest, dass „jedes menschliche Lebewesen, gleichgültig in welchem Entwicklungsstadium, wesenhaft immer voll Mensch ist“ (Prof. Erich Blechschmidt).

Durch Zerstörung der Gebote und Ordnungen Gottes möchten die Hintergrundmächte zu einem Gegenreich zum Reich Gottes gelangen, sind bewußt anti‑christlich. Auf dem Wege dahin liegen Auflösung von Ehe und Familie, Zerstörung des Volkes und der Völker, liegen Abtreibung, Euthanasie, Sittenlosigkeit, Leugnung Gottes wie des Personseins, liegen Okkultismus und Satanskulte.

Durch Anzettelung zweier Weltkriege durch Illuminaten (unter Einbeziehung des ebenfalls okkultistischen wie illuminatistischen Wurzeln entstammenden Nationalsozialismus) wurde die Mitte Europas zerbrochen oder doch in große Abhängigkeit gebracht, nicht zuletzt durch die anti‑christliche „Umerziehung“.

Den ganzen Artikel lesen :
http://www.luebeck-kunterbunt.de/Freimaurer-Kritik/Rettung.htm

Die geplante Mischrasse heranzüchten

Eine gigantische Manipulation ist somit gegen alle Völker Europas in Gang gesetzt worden. Die Parolen-Ausgabe von 1949 hat schon zu hand­festen Ergebnissen geführt. Lautet doch das Programm der Weltbeglücker so: „Alle Begriffe wie Klasse, Landesgrenzen, soziale Klassen usw. müssen beseitigt werden, um einer weltweiten Integration (gemeint ist die Gleich­schaltung!) Platz zu machen. Darin besteht die große Revolution unseres Zeitalters, die wahre Revolution, die uns aufgetragen ist.“ Eine flankierende Maßnahme zur Verwirklichung dieser „großen wahren Revolution“ besteht in der unentwegten Förderung der Abtreibung und jeglicher Art von Empfängnisverhütung in den westlichen Völkern bei gleichzeitiger rückhaltloser Anheizung der Bevölkerungsexplosion in Entwicklungsländern. Das soll die Völkerwanderung in beschleunigtes Tempo bringen.

Quelle: Dr. jur. Beat Christoph Bäschlin in RECHT UND WAHRHEIT
http://www.luebeck-kunterbunt.de/FM/Manipulierte_Demokratie.htm

NachtragsKommentar ;

1) Dr. Stojan Adasevic – Ein Abtreibungsarzt klärt auf

Serbischer Arzt, verantwortlich für die Tötung von mehr als 48.000 Ungeborenen, mit neuen Perspektiven. [Klick zu vergroessern]

Zwischen 48.000 und 62.000 ungeborene Kinder hat Dr. Stojan Adasevic getötet. Wie viele es genau sind, weiss der inzwischen 71-jährige serbische Abtreibungsarzt nicht mehr. Er habe nach dem Motto „Übung macht den Meister“ gearbeitet, erzählt er, sein trauriger Rekord liege bei 35 vorgeburtlichen Kindstötungen am Tag. 26 Jahre lang hat er in einer Klinik in Belgrad praktiziert und war lange Zeit davon überzeugt, dass es wahr ist, was seine Professoren ihm beigebracht hatten. Nämlich, dass sich eine Abtreibung und die Entfernung des Blinddarms kaum unterscheiden – nur das zu entfernende Gewebe sei eben ein anderes.

Erste Zweifel daran kamen ihm auf, als in den 80er Jahren der Ultraschall …
TextAuszug :
Stojan Adasevic informierte die Klinikleitung darüber, dass er in Zukunft keine Abtreibungen mehr durchführen werde. As Antwort darauf wurde ihm das Gehalt um die Hälfte gekürzt, seine Tochter verlor ihren Job, sein Sohn wurde nicht zum Universitätsstudium zugelassen. Die Medien starteten eine Hetzkampagne gegen ihn. Doch Adasevic hat sich unter diesem Druck nicht gebeugt.

😦
2) Dr. Bernard Nathanson – Sie nannten ihn „Abtreibungskönig“
[Klick zu vergroessern]

In den frühen siebziger Jahren leitete Dr. Bernard Nathanson die größte westliche Abtreibungsklinik und war ein Vorkämpfer für die Abtreibung. 75.000 Abtreibungen wurden unter seiner Leitung durchgeführt, 5.000 davon nahm der amerikanische Arzt Bernard Nathanson – Jude, Agnostiker – selbst vor, darunter war auch sein eigener Sohn. Heute zählt Nathanson zu den glühendsten Verteidigern des Ungeborenen. Was veranlaßte ihn, sein Leben so umzudrehen? Die Wissenschaft? Die Begegnung mit Gott? Beides? Ein Bekenntnis.

Wissenschaftliche Beweise: Der Fötus ist ein Mensch

😦

3) Abby Johnson

Die Chefin einer Abtreibungsklinik von Planned Parenthood, der größten Abtreibungsorganisation der Welt, sah über Ultraschall bei einer Abtreibung zu – und kündigte ihren Job

Die Leiterin eines lokalen Abtreibungszentrums von „Planned Parenthood“, der größten Abtreibungsorganisation der USA und der Welt, Abby Johnson, hat diesen Job gekündigt und erzählte im US-Fernsehen, warum: Sie sah vor einem Monat, wie ein ungeborenes Kind sich gegen seine Vakuum-Abtreibung wehrte, der es schließlich zum Opfer fiel. Ihre “Bekehrung”, wie sie sagt, geschah in der Planned Parenthood-Klinik in Bryan im Bundesstaat Texas, während einer “40 Tage für das Leben-Gebetsaktion”. Johnson erzählte auf Foxnews, dass sie zum ersten Mal über Ultraschall bei einer Abtreibung direkt zusehen konnte.
Am Video erkannte sie das seitliche Profil eines 13 Wochen alten Kindes. „Ich sah, wie die Sonde in die Gebärmutter der Frau kam, und in diesem Moment sah ich, wie sich das Baby bewegte und versuchte, von der Sonde wegzukommen. Und ich dachte: ‚Es kämpft um sein Leben.’ Und ich dachte: ‚Es ist Leben; ich meine, es lebt.’

Die Gedanken rasten, mein Herz schlug so schnell, und ich dachte nur: O nein, stoppt das.’ Dann ganz plötzlich war es vorbei. Ich sah das Baby buchstäblich zerbröckeln, und es war vorbei.“ Das Ultraschallbild habe sie an das Bild ihrer eigenen Tochter in der zwölfen Schwangerschaftswoche erinnert. „Wenn die Klinik-Mitarbeiter sehen würden, was auf diesem Screen passiert, würden sie aus diesen Kliniken hinausrennen“, schloß Johnson. „Das ist es, wovon die Abtreibungsindustrie nicht will, dass ihre Mitarbeiter das sehen … sie wollen nicht, dass die Menschen sehen, was wirklich im Schoß der Frau passiert.”

Quelle: http://www.kath.net

Artikel und Video bei:
http://www.pro-leben.de/abtr/berichte_abtreibungsaerzte.php


https://bilddung.wordpress.com/2013/03/30/abtreibung-der-tod-eines-babys-ist-eine-tragodie/

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter BildDung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.