Der perfekte Mord ist ein Unfall – oder ein SelbstMord

Jörg Haider Banken Mafia – Bank Mafia

joerg-haider-meinung

joerg-haider-revolution

gefunden bei Gerhard Bauer :
https://deutscheseck.wordpress.com/2016/10/11/zum-kalenderblatt-11-oktobergilbhart-joerg-haider-ueber-die-bankenmafia-2/

Jörg Haider – Pfiat Gott, liabe Alm

Jörg Haider singt wenige Tage vor seinen Tod das Lied „Pfiat Gott, liabe Alm“
😦
Der ferngesteuerte Phaeton: Ein Kfz-Meister analysiert den Haider-Unfall

Bleibt noch die Frage: Wie und warum ist Haider unter einen Sattelschlepper gefahren? Gab es etwa eine Einwirkung von außen? Er habe einen internen Film von VW gesehen, sagt der Mann: »Da steigt ein Fahrer aus seinem Phaeton aus, nimmt sein Handy in die Hand und parkt das Auto damit ein. Man kann also das Auto mit einem Handy fahren.« Der Schulungsfilm beweist: Man kann das Auto von außen übernehmen.

Tatsächlich arbeiten verschiedene Ingenieure an solchen Konzepten:

Den ganzen Artikel und weitere von Gerhard Wisnewski lesen :
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/der-ferngesteuerte-phaeton-ein-kfz-meister-analys.html

mord-ist-unfall

Haiders sogenannter Unfall – GLADIO

MrPhylax

Dr. Jörg Haider starb am 11.10.
Dr Uwe Barschel starb am 11.10. …

Beide standen der „Elite“ im Weg.
Was sagt wohl ein Versicherungsmathematiker zu solchen „Zufällen“?

Dr. Jörg Haider kritisierte in seinem letzten Interview die Bankenmafia, Dr. Uwe Barschel sollte vor einem Untersuchungsausschuß über kriminelle Waffenlieferungen mit Regierungsbeteiligung aussagen.

„Wenn ich auspacke, wackelt Bonn“,
sagte Uwe Barschel. Sein Wissen könne selbste Bundeskanzler Helmut Kohl stürzen.
Zwei Wochen später, am 11. Oktober 1987, ziehen Schweizer Polizisten Barschels Leich aus einer Hotelbadewanne in Genf.
– Welt der Wunder 3/09, S.76
😦
Ref. Nr.: VW-2008/11-020702
Sehr geehrter Herr………………..,

vielen Dank fuer Ihr Interesse an unserem Phaeton. Gern erlaeutern wir Ihnen die umfangreiche Sicherheitsausstattung:

Die ganze VW-Anfrage lesen :
http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=7806

Der Volkswagen Phaeton gehoert zu den weltweit sichersten Automobilen.

Mit freundlichen Gruessen
i.V. Michelina Lauriola Maenza i.V. Irena Weisbarth

Volkswagen AG
38436 Wolfsburg
😦

weitere infos:
http://helioda1.blogspot.de/2009/10/mainz-dom-jubilaum-1000-jahre-erster.html
😦

http://fall-haider.info/aktuelles.htm
Der Hydrant ist der rauchende Colt beim HaiderAttentat….
genauer gesagt der wasserspeiende Colt…


https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/10/11/heute-vor-sieben-jahren-stirbt-joerg-haider-bei-einem-unfall/

viele Infos beim HonigMann finden :
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/10/11/barschel-und-haider-zwei-tote-am-11-oktober

Jörg Haider singt Mein Diandle vom Rosntal

n6topia n6topia

rip-joerg-haiderrip-joerg-haider

😦

rip-uwe-barschel

Viele infos: http://helioda1.blogspot.de/2010/11/rtl-tv-horror-show-uber-den-ermordeten.html

RIP: Uwe Barschel – Kein Opfer ist je vergessen

Israel wird seit 1944 durch die deutschen Regierungen militärisch aufgebaut.

Die Montagebänder und die Einzelteile für die Produktion von Me 109 Kampfflugzeugen waren Herbst 1944 in der Tschechei im Avia Werk in Prag-Cakovice installiert worden, ebenso die Produktion des Fieseler Storch. Die damit befasste „Organisation Todt“ war Produktionseinheit für Rüstungsvorhaben für Personen, die gemäß jüdischer sowie nationalsozialistischer Definition „Juden“ waren, die aber seit September 1935 vom Deutschen Reich als „Mischlinge“ bezeichnet wurden.

Von Prag wurde die Jewish Agency bzw. ab 1948 der Staat Israel mit mehr als 600 Me 109 beliefert. Die nationalsozialistischen Organisation Todt-Projekte wurden als „Onkel und Tante“ (Vergleiche Reent S. Bei der Prophetin. Frankfurter Allgemeine Zeitung 28.10.10) von Bonn mit Hilfe der Fa. Sportavia Pützer bis in die siebziger Jahre fortgeführt. Einer der beiden, bis Kriegsende unbenutzten, deutschen Flugzeugträger, „A“ und „B“ getauft, dann „Graf Zeppelin“, dann mit Andeutung seines vorgesehenen Einsatzes „Zugvogel“ genannt, wurde nach Kriegsende an die Küste Palästinas gebracht als Start- und Landebahn für Me 109.

1948 hatte der neu ausgerufene Staat Israel aus dem Stand 250.000 Soldaten unter Waffen. Die jüdischen Freischärler, Truppen benutzten u.a. deutsche Me  109, MG 42 Maschinengewehre, K 98

Mauser-Sturmgewehre, Rheinmetall-Panzerfäuste (Verlag für Geschichtliche Dokumentation. Illustrierte Weltgeschichte von 1945 bis heute. Manfred Pawlak Verlag. Herrsching 1980). Panzer der Typen „Königstiger“, „Panther“, dürften den Kampf gegen Aegypten, Syrien, Jordanien mit entschieden haben. Sie waren u.a. während der Ardennen-Offensive Dezember 1944 von deutschen Truppen in Belgien fabrikfrisch abgestellt worden.

http://www.luebeck-kunterbunt.de/BRD-System/Grass-Gedicht.html


https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/12/12/merkelartige-marionette-aussen-hui-innen-verrat/

Das Auge sieht Dinge, welche die Lauscher nicht hören können.

😦

 

„Deutsche ‚Friedenspolitik’ heute – Rentner opfern für einen guten Zweck: Statt einer Rentenerhöhung U-Boote für Israel“

Titelseite der UNABHÄNGIGE NACHRICHTEN 9 / 1999
Anmerkung: DER SPIEGEL berichtete im Oktober 2009, die israelische Regierung wolle bei der Kieler HDW-Werft ein sechstes U-Boot der Dolphin-Klasse (kann Atomraketen abfeuern) bestellen und wünsche sich wie bei früheren Booten eine Subvention, die bisher bis zu 333 Millionen Euro pro Boot betragen haben.

http://www.luebeck-kunterbunt.de/Zitate/Zitate41.htm
„Durch das Buch ‚Geheimakte Mossad’ (1994) von Victor Ostrovsky kam endlich Licht in eine der spektakulärsten politischen Affären der letzten Jahre: Uwe Barschel, Ex-Ministerpräsident von Schleswig-Holstein wurde vom israelischen Geheimdienst MOSSAD ermordet! Ostrovsky selber war mit dem Fall Barschel betraut. Akribisch schildert er, wie der Mord vorbereitet und schließlich durchgeführt wurde. Sieben Jahre durfte an dem angeblichen Selbstmord von Barschel niemand zweifeln, bis das Ostrovsky-Enthüllungsbuch auf den Markt kam.“
😦

Barschel lehnte Geld ab

Das Motiv: Barschel wußte alles über den geheimen Waffen-Handel zwischen Israel und Iran (um den Iran gegen Saddam Hussein zu unterstützen), wobei Kiel und Kopenhagen als geheime Schleusen fungierten. Der Mossad bildete in Norddeutschland 20 iranische Kampfpiloten auf zwei Sportflughäfen aus. Als Barschel davon erfuhr, wollte er die widerrechtlichen Aktivitäten stoppen, worauf der Mossad mit Hilfe des BND (der deutsche Geheimdienst) eine Schmutzkampagne gegen ihn startete, um ihn zu stürzen. Barschels Pressereferent Reiner Pfeiffer – vom Mossad „Whistler“ genannt (das englische Wort für Pfeifer) – wurde mit einer Prostituierten erpreßt, um von ihm diffamierende Aussagen über seinen Chef zu bekommen. Dem Verfassungsschutz wurden gefälschte Informationen zugespielt: Barschels Bruder sei ein Strohmann im Waffen-Handel (bei Fälschungen von Dokumenten ist niemand besser als der Mossad; siehe die gefälschten Papiere gegen Waldheim, der gefälschte Ausweis von Demjanjuk usw.). Dann wurde eine Sexkampagne gegen Barschels politischen Konkurrenten Engholm (SPD) inszeniert, deren Bekanntmachung von den hilfswilligen Medien und dem gekauften Pfeiffer Barschel untergeschoben wurde. Barschel konnten dem Druck der konzertierten Verleumdungs- und Lügenoperation nicht länger standhalten und trat am 2. Oktober 1987 zurück. Zehn Tage später sollte er vor einem Untersuchungs-Ausschuß im Kieler Landtag aussagen. Barschel wollte alle an den Schmutzkampagnen und illegalen Waffengeschäften beteiligten Politiker auffliegen lassen. Mossad-Spitzenagent „Ran“ rief Barschel an seinem Urlaubsdomizil auf den kanarischen Inseln an und lockte ihn mit angeblichen weiteren Informationen nach Genf. Zum gleichen Zeitpunkt flog eine Gruppe von 7 bis 9 Mossad-Mördern („Kidon“) ebenfalls nach Genf.

So mordet der Mossad
weiterlesen:
http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Mossad_mordet.htm

mord-ist-selbstmord
😦

In diese Richtung gehende Spekulationen fanden neue Nahrung, als Joachim Siegerist die 5. Auflage von „Das Testament des Uwe Barschel“ publizierte. Siegerist war hoher journalistischer Mitarbeiter im Axel Springer-Verlag und ist heute noch Vorsitzender der ‚Deutschen Konservativen‘. Der Freimaurer Wolfgang Bittner zitiert aus einem nachträglich in die 5. Auflage praktizierten Einschub: „Uwe Barschel, der als junger Mann von einem großen Förderer in die Freimaurerbewegung gelotst wurde, wollte sich von diesem in Waffengeschäfte verwickelten Kreis vermutlich befreien. Nicht nur das – er wollte ‚auspacken‘, ‚Die ganze Bande in die Luft jagen‘. Dabei sprach er sogar von einer ‚politischen Mafia‘ … Es ist Tatsache, dass alle Mitglieder in der Familie Barschel bereits wenige Tage nach dem Tode Barschels von mehreren Seiten den Hinweis erhielten: Uwe Barschel ist von den Freimaurern umgebracht worden. Es war eine klassische und rituelle Hinrichtung …“

den ganzen Artikel lesen :
http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Barschel.htm

😦

Der Mossad im deutschen Morast

In Schleswig-Holstein werden zwei Mossad-Agenten mit Maschinenpistolen von der Feuerwehr aus dem Morast befreit. Auf welcher Rechtsgrundlage sind sie hier?

h  ttp://www.geolitico.de/2016/03/05/mossad-agenten-im-deutschen-morast/

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, Bild dir deine Meinung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, Guter Mensch, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.