Wahrheiten zum Tag der Deutschen Einheit

Tag der Deutschen Einheit

Wahrheit zum Tag der Deutschen Einheit vom 3. Oktober 2014

Die Zerstörung der Deutschen Volksidentität

Wer glaubte, mit der Einheit Mittel‑ und Westdeutschlands sei das Überleben und die Zukunft des deutschen Volkes gesichert und damit die große nationale Aufgabe erfüllt, hat sich schlimm getäuscht.

Das Grundgesetz der „BRD“ wurde seinerzeit von den Gründungsvätern nur als Provisorium geführt. Vollendet werden sollte es in freier Selbstentscheidung durch eine gesamtdeutsche ‑ demokratisch konstituierende ‑ „Volksversammlung“. Dann sollte ein Friedensvertrag angestrebt werden.

Statt dessen kam das 2 + 4 ‑ Diktat und später Maastricht, wo seitens unserer Regierung der Rest an deutscher Souveränität verspielt wurde. Unsere Volkssouveränität wurde in allen Belangen preisgegeben. Die Entscheidungsbefugnis über unsere ureigensten Angelegenheiten und die Verfügungsgewalt wurde fast vollständig auf eine anonyme Brüsseler Behörde übertragen. Von dem damaligen Kanzler Kohl wurde das als irreversibel erklärt, also nicht umkehrbar. Das ist schlicht Nonsens oder Volksverdummung. Was nutzt denn ein „Deutschland einig Vaterland“, wenn man aus ihm ein multikulturelles Einwanderungsland mit einem multirassischen Bevölkerungsmischmasch machen will, in dem alles Deutsche untergeht? Die Politik, die Massenmedien und die Straße werden von denen beherrscht, die unser Volk ummodeln wollen. Sie scheren sich einen Dreck um den Willen und die Vorstellungen von über 90 Prozent aller Deutschen. Im Gegenteil: Sie greifen zu immer dümmlich‑dreisteren, hysterischen und primitiven Mitteln, um jedes gesunde Empfinden als unanständig zu brandmarken.

Das Bundesverfassungsgericht führte in seinem Beschluß vom 21. Oktober 1987, dem sogenannten Teso‑Urteil, aus: „Es war die politische Grundsatzentscheidung des Parlamentarischen Rates, nicht einen neuen Staat zu errichten, sondern das Grundgesetz (GG) als Reorganisation eines Teilbereiches des deutschen Staates … zu begreifen. Das Festhalten … an der bisherigen Identität des Staatsvolkes des deutschen Staates ist normativer Ausdruck … dieser Grundentscheidung … Der Senat hat aus dem Wiedervereinigungsgebot … auch ein Wahrungsgebot abgeleitet, alles zu unterlassen, was die Vereinigung vereiteln würde … Aus dem Wahrungsgebot folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.“

Schon aus Artikel 79 GG ergibt sich, daß das in Artikel 1 GG bezeichnete deutsche Volk, nicht die Bevölkerung, nicht die Be‑ oder Einwohner, sondern ausdrücklich das deutsche Volk ‑ und sein Staatswesen nach Artikel 20 GG zu wahren sind und selbst durch Grundgesetzänderung nicht abgeschafft beseitigt oder geändert werden können.

Im BVG‑Urteil vom 19. 5. 1953 heißt es zu Artikel 116 GG

„Deutscher ist, wer sich zum deutschen Volkstum bekennt, sofern dieses Bekenntnis durch Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird.“

Über die Bedeutung des Begriffes Volk in den juristischen Wissenschaften hat sich der Innsbrucker Völkerrechtler Professor Veiter wiederholt geäußert. Er definiert (Th. Veiter, Deutschland, deutsche Nation und deutsches Volk, in Politik und Zeitgeschichte, Beilage zu „Das Parlament“ 23, 1973 B 11, S. 3):

„Volk ist eine Abstammungsgemeinschaft (Generationengebilde), bei welcher zum naturhaften Element der Abstammung noch das Element der geistigen Zielrichtung kommt. Der Begriff deutsches Volk ist trotz seiner ausdrücklichen Nennung im GG kein Rechtsbegriff, sondern ein nicht an die Staatsgrenze gebundener ethischer Begriff“.

Ganz in diesem Sinne definiert das Bundesvertriebenengesetz vom 14. August 1957 in § 6:

„Deutscher Volkszugehöriger im Sinne dieses Gesetzes ist, wer sich in seiner Heimat zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird“.

Damit wären eigentlich die Handlungsanleitungen für die Gesetzgeber, Politiker, Parteien und Medien gegeben. Daß es nicht so ist, weiß jeder, der in seinem Urteil nicht ideologisch gebunden ist. Und daß die Identität des deutschen Volkes heute stärker bedroht ist als jemals zuvor, wird täglich offensichtlicher.

Mit der Manipulation des GG vom 31. August 1990 werden wahrheitswidrig nur noch die Einwohner der BRD als Deutsche bezeichnet.

Im Lichte der obigen Definitionen sind die Förderung der Ausländereinwanderung, die massenhafte Erteilung von unbeschränkten Aufenthaltsgenehmigungen, die massenhafte Einbürgerung ‑ von Nichtdeutschen, die Niederlassungsfreiheit und die Freizügigkeit in der EG verfassungswidrig.

Demgegenüber hatte die DDR vorbildliche Regelungen, keine unbeschränkte Aufenthaltsgenehmigung, keinen Familiennachzug, keine massenhaften Einbürgerungen und statt dessen das Rotationsprinzip. Nun wird auch Mitteldeutschland mit diesem westlichen Fortschritt der Ausländer‑ und Asylbewerberschwemme und weiterem westlichem Fortschritt wie Rauschgift, Pornographie und steilem Anstieg der Kriminalität überrollt.

TextAuszug :

Das Zerstörungswerk geht weiter

Nach dem 8. Mai 1945 wurden in Verwirklichung des Morgenthau‑Plans durch die US“Befreier“ ‑ neben anderen Verletzungen des Völkerrechts über eine Million deutsche Kriegsgefangene umgebracht, teilweise noch brutaler als zur gleichen Zeit durch die sowjetische GPU. (Siehe Bacque, Der geplante Tod, 1988). Auch das gehört zur Zerstörung der deutschen Identität.

Dieses Zerstörungswerk wird heute ‑ nur etwas eleganter ‑ durch die EG mit Freizügigkeit, Niederlassungsfreiheit und Abschaffung von kontrollierbaren Staatsgrenzen fortgesetzt, im Namen von Freiheit, Humanität und Demokratie.

Die sogenannte „Europäische Gemeinschaft“ und die geplante „Europäische Union“ sind das getreue Abbild der multirassischen, multi‑ethnischen und multikulturellen USA.

Wie dort und wie beim Mord von Sarajewo beherrschen Freimaurer diese EG.

Für dieses Zerstörungswerk einige Zitate:

Karl Marx im kommunistischen Manifest von 1848:

„Die Auflösung der Familie … die Familie der Bourgeois fällt natürlich weg … Wir heben die trautesten Verhältnisse auf, wenn wir anstelle der häuslichen Erziehung die gesellschaftliche setzen … Die Arbeiter haben kein Vaterland … Der Kommunismus schafft die ewigen Wahrheiten ab, er schafft die Religion ab, die Moral“.

Josef Strasser, österreichischer sozialdemokratischer Parteitheoretiker 1912 (J. Strasser, Arbeiter und Nation, Reichenberg 1912):

„Wir Sozialdemokraten wollen nicht nur die heutigen Nationcharaktere nicht erhalten, wir arbeiten gerade an ihrer Zerstörung. Wir wollen aus dem Deutschen etwas Undeutsches machen“.

Naturwissenschaftliche und biologische Grundlagen

Die geplante Endlösung für Deutschland

Es droht nun der entscheidende und letzte Identitätsverlust, nämlich die Auflösung und Zerstörung unseres Staates und unseres Volkes in der soge­nannten Europäischen Union, die geplante Endlösung, der mit allen nur zur Verfügung stehenden legalen Mitteln begegnet werden muß.

Den ganzen Artikel von M. Spanehl lesen:
http://www.luebeck-kunterbunt.de/BRD-System/Volksidentitaet.htm

Eine Sünde gibt es auf Erden,
uralt schon, doch ewig neu,
untreu seinem Volk zu werden
und sich selber ungetreu.

Grabinschrift im Dithmarschen

Wahrheit zum Tag der Deutschen Einheit

😦

Der Zusammenbruch der DDR und der Mauerfall kamen völlig überraschend. Kohl nutzte die Gunst der Stunde und leitete die deutsche Wiedervereinigung ein. Das ist die offizielle Lesart bis heute. Dieses Buch macht mit der Legende Schluß: Die Wende war tatsächlich das Resultat langjähri­ger Verhandlungen und geheim­dienstlich gesteuerter Aktionen zwischen West und Ost.
Ein Polit-Krimi ersten Ranges: Was geschah hinter den Kulis­sen? Warum mußten von Braunmühl, Herrhausen und Rohwedder sterben? Und wo blieben die Devisenmilliarden der DDR?
Ferdinand Kroh: Wendemanöver gebunden

http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Wiedervereinigung3.htm
🙂

Deutsche Vereinigung
Langsam dämmertÂ’s

Das ist schon seltsam: So gewaltig die Ereignisse „Wende“ und „Wiedervereinigung“ gewesen sind, so gewaltig sind die Unklarheiten darüber, wie das eigentlich wirklich alles vonstatten ging. …


Meint jedenfalls – und steht damit ganz gewiß nicht allein – der Journalist Ferdinand Kroh mit seinem Buch Wendemanöver, und die Argumente und Beispiele, die er präsentiert, zeigen, daß er den Finger direkt in der Wunde hat: Bis sie tatsächlich geschrieben werden kann, die Geschichte der Jahre 1989/90, müssen noch viele Karten aufgedeckt werden.

Vor allem – ist sich Kroh sicher – in den USA und Rußland. Denn in Washington und in Moskau hätten diejenigen gesessen, die – ganz anders als die Entscheidungsträger in Bonn – bereits seit Beginn der achtziger Jahre energisch und zielbewußt auf die Beendigung der Teilung Deutschlands gedrungen hätten. Diese Teilung habe beide – die Herrschenden in den USA sowohl wie auch die in der Sowjetunion – am für sie Wichtigsten gehindert: den Kalten Krieg zu beenden. Womit sie zwar genau Entgegengesetztes erreichen wollten – Washington den Fall des Sowjetimperiums und Moskau die Rettung desselben -, aber egal: Die deutsche Zweistaatlichkeit sei beiden gleichermaßen zur Last geworden.

Den ganzen Artikel von Wolfram Adolphi lesen:
http://www.linksnet.de/de/rezension/19809
😦
Sind wir Deutschen kein Volk?

Wir feiern heute die Wiedervereinigung und die Deutschen sagen, wir sind gar kein Volk. So soll zumindest die Meinung der Deutschen über sich selbst sein, wenn man sie befragt.
Emnid will das bei der Befragung von 505 Personen herausgefunden haben. Auftraggeber war die “Bild am Sonntag”. Was will dieses Propaganda-Organ der Merkel Regierung damit bezwecken, will man die Deutschen gegeneinander aufhetzen? 25 Jahre nach dem Mauerfall wäre es auch eine Aufgabe der Medien und Politik gewesen, den Deutschen ihre Identität wiederzugeben. Sie haben genau das Gegenteil betrieben, sie haben aus dem deutschen Volk eine bunte Gesellschaft herbeigeredet und herbeigeschrieben.
In Hannover findet die zentrale Feier zur Wiedervereinigung statt, die unter dem Motto steht, Vereint in Vielfalt. Was soll das heißen, welche Botschaft will man uns damit vermitteln?
So sehen deutsche Politiker den deutschen Nationalfeiertag:

http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/10/03/sind-wir-deutschen-kein-volk/
😦

Gedanken zur deutschen Einheit: Video: Was ist des Deutschen Vaterland?
http://deutscheseck.wordpress.com/2014/10/03/video-was-ist-des-deutschen-vaterland/
🙂

Endlösung für Deutschland
Die vier Botschafter (der Siegermächte des zweiten Weltkrieges) brauchten über das Berlin-Abkommen nicht viel zu verhandeln. Sie brauchten nur den Text zu unterzeichnen, den die Bilderberger ausgearbeitet hatten.”
Henry Kissinger (1993 bei einem Treffen im Haus der Weltkulturen in Berlin)

“Die reine Wahrheit ist, daß der Hochfinanz die Regierung gehört, und zwar seit den Tagen von Andrew Jackson.”

In der Politik geschieht nichts durch Zufall. Wenn etwas geschah, kann man sich sicher sein, dass es so geplant war.”
Franklin Delano Roosevelt
http://wp.me/p1jBXi-34N
🙂

“Zum Tag der Deutschen Einheit”…?!?
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/10/03/zum-tag-der-deutschen-einheit/
😦
TeilVereinigung: IlluminatenWerk und Kohls Beitrag
http://bilddung.wordpress.com/2014/09/13/teilvereinigung-illuminatenwerk-und-kohls-beitrag/
http://bilddung.wordpress.com/2014/09/13/teilvereinigung-illuminatenwerk-und-kohls-beitrag/#jp-carousel-11833
😦
Tag der Deutschen Einheit – ohne Freiheit eine Farce
http://bilddung.wordpress.com/2013/10/03/tag-der-deutschen-einheit-ohne-freiheit-eine-farce/
😦
Tag der Deutschen Einheit – wann kommt er ?
http://bilddung.wordpress.com/2012/10/03/tag-der-deutschen-einheit-wann-kommt-er/
http://bilddung.wordpress.com/2012/10/03/tag-der-deutschen-einheit-wann-kommt-er/#jp-carousel-2453
😦

Tag der Deutschen Einheit bei BildDung
http://bilddung.wordpress.com/page/2/?s=tag+der+deutschen+einheit&x=10&y=12

🙂

DenkMalBilder

Tag der Deutschen Einheit

Die Zerstörung der Deutschen Volksidentität

Wer glaubte, mit der Einheit Mittel‑ und Westdeutschlands sei das Überleben und die Zukunft des deutschen Volkes gesichert und damit die große nationale Aufgabe erfüllt, hat sich schlimm getäuscht.

Das Grundgesetz der „BRD“ wurde seinerzeit von den Gründungsvätern nur als Provisorium geführt. Vollendet werden sollte es in freier Selbstentscheidung durch eine gesamtdeutsche ‑ demokratisch konstituierende ‑ „Volksversammlung“. Dann sollte ein Friedensvertrag angestrebt werden.

Statt dessen kam das 2 + 4 ‑ Diktat und später Maastricht, wo seitens unserer Regierung der Rest an deutscher Souveränität verspielt wurde. Unsere Volkssouveränität wurde in allen Belangen preisgegeben. Die Entscheidungsbefugnis über unsere ureigensten Angelegenheiten und die Verfügungsgewalt wurde fast vollständig auf eine anonyme Brüsseler Behörde übertragen. Von dem damaligen Kanzler Kohl wurde das als irreversibel erklärt, also nicht umkehrbar. Das ist schlicht Nonsens oder Volksverdummung. Was nutzt denn ein „Deutschland einig Vaterland“, wenn man aus ihm ein multikulturelles Einwanderungsland mit einem multirassischen Bevölkerungsmischmasch machen will, in dem alles Deutsche untergeht? Die Politik, die Massenmedien und die Straße werden von denen beherrscht, die unser Volk ummodeln wollen. Sie scheren sich einen Dreck um den Willen und die Vorstellungen von über 90 Prozent aller Deutschen. Im Gegenteil: Sie greifen zu immer dümmlich‑dreisteren, hysterischen und primitiven Mitteln, um jedes gesunde Empfinden als unanständig zu brandmarken.

Das Bundesverfassungsgericht führte in seinem Beschluß vom 21. Oktober 1987, dem sogenannten Teso‑Urteil, aus: „Es war die politische Grundsatzentscheidung des Parlamentarischen Rates, nicht einen neuen Staat zu errichten, sondern das Grundgesetz (GG) als Reorganisation eines Teilbereiches des deutschen Staates … zu begreifen. Das Festhalten … an der bisherigen Identität des Staatsvolkes des deutschen Staates ist normativer Ausdruck … dieser Grundentscheidung … Der Senat hat aus dem Wiedervereinigungsgebot … auch ein Wahrungsgebot abgeleitet, alles zu unterlassen, was die Vereinigung vereiteln würde … Aus dem Wahrungsgebot folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.“

Schon aus Artikel 79 GG ergibt sich, daß das in Artikel 1 GG bezeichnete deutsche Volk, nicht die Bevölkerung, nicht die Be‑ oder Einwohner, sondern ausdrücklich das deutsche Volk ‑ und sein Staatswesen nach Artikel 20 GG zu wahren sind und selbst durch Grundgesetzänderung nicht abgeschafft beseitigt oder geändert werden können.

Im BVG‑Urteil vom 19. 5. 1953 heißt es zu Artikel 116 GG

„Deutscher ist, wer sich zum deutschen Volkstum bekennt, sofern dieses Bekenntnis durch Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird.“

Über die Bedeutung des Begriffes Volk in den juristischen Wissenschaften hat sich der Innsbrucker Völkerrechtler Professor Veiter wiederholt geäußert. Er definiert (Th. Veiter, Deutschland, deutsche Nation und deutsches Volk, in Politik und Zeitgeschichte, Beilage zu „Das Parlament“ 23, 1973 B 11, S. 3):

„Volk ist eine Abstammungsgemeinschaft (Generationengebilde), bei welcher zum naturhaften Element der Abstammung noch das Element der geistigen Zielrichtung kommt. Der Begriff deutsches Volk ist trotz seiner ausdrücklichen Nennung im GG kein Rechtsbegriff, sondern ein nicht an die Staatsgrenze gebundener ethischer Begriff“.

Ganz in diesem Sinne definiert das Bundesvertriebenengesetz vom 14. August 1957 in § 6:

„Deutscher Volkszugehöriger im Sinne dieses Gesetzes ist, wer sich in seiner Heimat zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird“.

Damit wären eigentlich die Handlungsanleitungen für die Gesetzgeber, Politiker, Parteien und Medien gegeben. Daß es nicht so ist, weiß jeder, der in seinem Urteil nicht ideologisch gebunden ist. Und daß die Identität des deutschen Volkes heute stärker bedroht ist als jemals zuvor, wird täglich offensichtlicher.

Mit der Manipulation des GG vom 31. August 1990 werden wahrheitswidrig nur noch die Einwohner der BRD als Deutsche bezeichnet.

Im Lichte der obigen Definitionen sind die Förderung der Ausländereinwanderung, die massenhafte Erteilung von unbeschränkten Aufenthaltsgenehmigungen, die massenhafte Einbürgerung ‑ von Nichtdeutschen, die Niederlassungsfreiheit und die Freizügigkeit in der EG verfassungswidrig.

Demgegenüber hatte die DDR vorbildliche Regelungen, keine unbeschränkte Aufenthaltsgenehmigung, keinen Familiennachzug, keine massenhaften Einbürgerungen und statt dessen das Rotationsprinzip. Nun wird auch Mitteldeutschland mit diesem westlichen Fortschritt der Ausländer‑ und Asylbewerberschwemme und weiterem westlichem Fortschritt wie Rauschgift, Pornographie und steilem Anstieg der Kriminalität überrollt.

TextAuszug :

Das Zerstörungswerk geht weiter

Nach dem 8. Mai 1945 wurden in Verwirklichung des Morgenthau‑Plans durch die US“Befreier“ ‑ neben anderen Verletzungen des Völkerrechts über eine Million deutsche Kriegsgefangene umgebracht, teilweise noch brutaler als zur gleichen Zeit durch die sowjetische GPU. (Siehe Bacque, Der geplante Tod, 1988). Auch das gehört zur Zerstörung der deutschen Identität.

Dieses Zerstörungswerk wird heute ‑ nur etwas eleganter ‑ durch die EG mit Freizügigkeit, Niederlassungsfreiheit und Abschaffung von kontrollierbaren Staatsgrenzen fortgesetzt, im Namen von Freiheit, Humanität und Demokratie.

Die sogenannte „Europäische Gemeinschaft“ und die geplante „Europäische Union“ sind das getreue Abbild der multirassischen, multi‑ethnischen und multikulturellen USA.

Wie dort und wie beim Mord von Sarajewo beherrschen Freimaurer diese EG.

Für dieses Zerstörungswerk einige Zitate:

Karl Marx im kommunistischen Manifest von 1848:

„Die Auflösung der Familie … die Familie der Bourgeois fällt natürlich weg … Wir heben die trautesten Verhältnisse auf, wenn wir anstelle der häuslichen Erziehung die gesellschaftliche setzen … Die Arbeiter haben kein Vaterland … Der Kommunismus schafft die ewigen Wahrheiten ab, er schafft die Religion ab, die Moral“.

Josef Strasser, österreichischer sozialdemokratischer Parteitheoretiker 1912 (J. Strasser, Arbeiter und Nation, Reichenberg 1912):

„Wir Sozialdemokraten wollen nicht nur die heutigen Nationcharaktere nicht erhalten, wir arbeiten gerade an ihrer Zerstörung. Wir wollen aus dem Deutschen etwas Undeutsches machen“.

Naturwissenschaftliche und biologische Grundlagen

Die geplante Endlösung für Deutschland

Es droht nun der entscheidende und letzte Identitätsverlust, nämlich die Auflösung und Zerstörung unseres Staates und unseres Volkes in der soge­nannten Europäischen Union, die geplante Endlösung, der mit allen nur zur Verfügung stehenden legalen Mitteln begegnet werden muß.

Den ganzen Artikel von M. Spanehl lesen:
http://www.luebeck-kunterbunt.de/BRD-System/Volksidentitaet.htm

Eine Sünde gibt es auf Erden,
uralt schon, doch ewig neu,
untreu seinem Volk zu werden
und sich selber ungetreu.

Grabinschrift im Dithmarschen

Wahrheit zum Tag der Deutschen Einheit

😦

Der Zusammenbruch der DDR und der Mauerfall kamen völlig überraschend. Kohl nutzte die Gunst der Stunde und leitete die deutsche Wiedervereinigung ein. Das ist die offizielle Lesart bis heute. Dieses Buch macht mit der Legende Schluß: Die Wende war tatsächlich das Resultat langjähri­ger Verhandlungen und geheim­dienstlich gesteuerter Aktionen zwischen West und Ost.
Ein Polit-Krimi ersten Ranges: Was geschah hinter den Kulis­sen? Warum mußten von Braunmühl, Herrhausen und Rohwedder sterben? Und wo blieben die Devisenmilliarden der DDR?
Ferdinand Kroh: Wendemanöver gebunden

http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Wiedervereinigung3.htm
🙂

Deutsche Vereinigung
Langsam dämmertÂ’s

Das ist schon seltsam: So gewaltig die Ereignisse „Wende“ und „Wiedervereinigung“ gewesen sind, so gewaltig sind die Unklarheiten darüber, wie das eigentlich wirklich alles vonstatten ging. …


Meint jedenfalls – und steht damit ganz gewiß nicht allein – der Journalist Ferdinand Kroh mit seinem Buch Wendemanöver, und die Argumente und Beispiele, die er präsentiert, zeigen, daß er den Finger direkt in der Wunde hat: Bis sie tatsächlich geschrieben werden kann, die Geschichte der Jahre 1989/90, müssen noch viele Karten aufgedeckt werden.

Vor allem – ist sich Kroh sicher – in den USA und Rußland. Denn in Washington und in Moskau hätten diejenigen gesessen, die – ganz anders als die Entscheidungsträger in Bonn – bereits seit Beginn der achtziger Jahre energisch und zielbewußt auf die Beendigung der Teilung Deutschlands gedrungen hätten. Diese Teilung habe beide – die Herrschenden in den USA sowohl wie auch die in der Sowjetunion – am für sie Wichtigsten gehindert: den Kalten Krieg zu beenden. Womit sie zwar genau Entgegengesetztes erreichen wollten – Washington den Fall des Sowjetimperiums und Moskau die Rettung desselben -, aber egal: Die deutsche Zweistaatlichkeit sei beiden gleichermaßen zur Last geworden.

Den ganzen Artikel von Wolfram Adolphi lesen:
http://www.linksnet.de/de/rezension/19809
😦
Sind wir Deutschen kein Volk?

Wir feiern heute die Wiedervereinigung und die Deutschen sagen, wir sind gar kein Volk. So soll zumindest die Meinung der Deutschen über sich selbst sein, wenn man sie befragt.
Emnid will das bei der Befragung von 505 Personen herausgefunden haben. Auftraggeber war die “Bild am Sonntag”. Was will dieses Propaganda-Organ der Merkel Regierung damit bezwecken, will man die Deutschen gegeneinander aufhetzen? 25 Jahre nach dem Mauerfall wäre es auch eine Aufgabe der Medien und Politik gewesen, den Deutschen ihre Identität wiederzugeben. Sie haben genau das Gegenteil betrieben, sie haben aus dem deutschen Volk eine bunte Gesellschaft herbeigeredet und herbeigeschrieben.
In Hannover findet die zentrale Feier zur Wiedervereinigung statt, die unter dem Motto steht, Vereint in Vielfalt. Was soll das heißen, welche Botschaft will man uns damit vermitteln?
So sehen deutsche Politiker den deutschen Nationalfeiertag:

http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/10/03/sind-wir-deutschen-kein-volk/
😦

Gedanken zur deutschen Einheit: Video: Was ist des Deutschen Vaterland?
http://deutscheseck.wordpress.com/2014/10/03/video-was-ist-des-deutschen-vaterland/
🙂

Endlösung für Deutschland
Die vier Botschafter (der Siegermächte des zweiten Weltkrieges) brauchten über das Berlin-Abkommen nicht viel zu verhandeln. Sie brauchten nur den Text zu unterzeichnen, den die Bilderberger ausgearbeitet hatten.”
Henry Kissinger (1993 bei einem Treffen im Haus der Weltkulturen in Berlin)

“Die reine Wahrheit ist, daß der Hochfinanz die Regierung gehört, und zwar seit den Tagen von Andrew Jackson.”

In der Politik geschieht nichts durch Zufall. Wenn etwas geschah, kann man sich sicher sein, dass es so geplant war.”
Franklin Delano Roosevelt
http://wp.me/p1jBXi-34N
🙂

“Zum Tag der Deutschen Einheit”…?!?
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/10/03/zum-tag-der-deutschen-einheit/
😦
TeilVereinigung: IlluminatenWerk und Kohls Beitrag
http://bilddung.wordpress.com/2014/09/13/teilvereinigung-illuminatenwerk-und-kohls-beitrag/
http://bilddung.wordpress.com/2014/09/13/teilvereinigung-illuminatenwerk-und-kohls-beitrag/#jp-carousel-11833
😦
Tag der Deutschen Einheit – ohne Freiheit eine Farce
http://bilddung.wordpress.com/2013/10/03/tag-der-deutschen-einheit-ohne-freiheit-eine-farce/
😦
Tag der Deutschen Einheit – wann kommt er ?
http://bilddung.wordpress.com/2012/10/03/tag-der-deutschen-einheit-wann-kommt-er/
http://bilddung.wordpress.com/2012/10/03/tag-der-deutschen-einheit-wann-kommt-er/#jp-carousel-2453
😦

Tag der Deutschen Einheit bei BildDung
http://bilddung.wordpress.com/page/2/?s=tag+der+deutschen+einheit&x=10&y=12

🙂

DenkMalBilder

https://bilddung.wordpress.com/2014/10/03/wahrheit-zum-tag-der-deutschen-einheit/#jp-carousel-12220

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, Bild dir deine Meinung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.