Bild dir deine Meinung mit Helmut Böttiger

helmut-boettiger-meinung

Mit dem Kopf voraus

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel reiste am 21.9 nach Russland. Die naiven deutschen Unternehmer, jedenfalls ihr Verband, hoffen auf eine Aufhebung der Russland-Sanktionen, als hätte Russland sie verhängt. Diese hatten die deutschen Exporte nach Russland auf die Hälfte einbrechen lassen. Warum sollten sie aufgehoben werden? Etwa weil US-Experten und -Spitzenmanagern fordern, die Wirtschaftsbeziehungen zu Russland wieder zu normalisieren, um der US-Erdölindustrie strategisch wichtige Förderprojekte in der russischen Arktis zu sichern? Die Sanktionen betreffen nicht die US-Industrie, sondern die der EU, nur die europäische insbesondere die deutsche. Dazu wurden sie ausgedacht und verhängt. Glaubt man wirklich die eigenartigen Vorgänge in der Ukraine oder die falsch gelaufene Wahl auf der Krim seien der Grund und nicht nur Vorwand gewesen? Wie naiv kann einen die Angst vor dem Großen Bruder machen?

Haben die Damen und Herrn der Industrie und ihre gut bezahlten Experten diverse Reden von Mr. George Friedman von STRATFOR nicht gehört, die dieser z.B. am 16.3. 2015 vor dem Chicago Council on Global Affairs gehalten hatte, oder haben sie das Gehörte schnell „verdrängt“? Der geopolitische Vordenker der USA hatte offen ausgesprochen, worum es bei den Sanktionen eigentlich ging und geht: „Wenn deutsches Kapital und deutsche Technologie mit russischer Arbeitskraft und russischen Ressourcen kooperieren würden, wäre das eine existentielle Bedrohung für die USA“. Er wurde damals noch deutlicher. „Die Deutschen haben ein sehr komplexes Verhältnis zu den Russen“ und das genau sei die „Deutsche Frage“. Diese bestehe seit 1871 und sei bis heute das „größte Problem der USA“. Und an anderer Stelle „Das ursprüngliche Interesse der Vereinigten Staaten, aufgrund dessen wir Kriege geführt haben – den 1. Weltkrieg, den 2. und den Kalten Krieg – bezog sich auf das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland, da die beiden vereint die einzige Kraft waren, die uns bedrohen konnte, und um sicherzustellen, dass dies niemals geschehen würde.“ Darum geht es noch immer, vor allem darum „sicherzustellen, dass dies nicht geschieht“ – so einfach ist das. Dazu bedarf es keiner Verschwörungstheorie, sondern diese nur zur Verhinderung der Einsicht der Betroffenen.

Wenn sich,  zwischen den beiden wieder einen Krieg zu inszenieren wegen der dabei auftretenden Folgeerscheinungen unerwünscht oder unter heutigen Verhältnissen insgesamt als unmöglich erweisen würde, was ließe sich im gleichen Sinne nach Ende des Kalten Kriegs sonst noch unternehmen? Man könnte, man hat einen neuen Kalten Krieg entfacht und alles mit politischem Rang und Namen hat ihn in Deutschland abgenickt – oder etwa nicht? Doch der neue Kalte Krieg beruht auf windigen Argumenten und in erster Linie auf Propaganda. Das kann auf Dauer nicht überzeugen. Was ließe sich nachhaltiger sonst noch unternehmen?

Richtig! Man könnte die eine Seite des Problems beseitigen: „Deutsches Kapital und deutsche Technologie.“ Wie das geschehen könnte? Haben Sie nichts über die jüngsten Skandale der „Deutschen Bank“ oder des „VW-Konzerns“ gehört und die infolge dessen verhängten „Strafen“. Sie halten „die paar Milliarden“ für nicht entscheidend. Mag sein. Ähnlich gelaufene Skandale vor langer Zeit bei der Hela-Bank oder später die teuren Spielchen des Ron Sommer mit der Telekom hatten nicht den durchschlagenden Effekt. (Bei Ron Sommers Einstieg 1995 bei der Telekom verfügte der Bundeskonzerns über ein Finanzpolster von rund 500 Mrd. DM. Nach seinem Ausscheiden 2002 lag eine ausgewiesene Schuld von 70 Mrd. € vor. Wohin das Geld geflossen ist, hat man uns nicht verraten. Es sei einfach „an der Börse vernichtet“ worden. Sommer bekam für seine Leistung eine Abfindung von 11,6 Mio €). Da gab es dann noch die Bundesdruckerei und manch andere Aktion dieser Art. Selbst die Deutsche Wiedervereinigung macht unter dem Aspekt, Kapital aus dem geopolitischen Verkehr ziehen, Sinn.

Vielleicht sollte man dabei auch an die Kosten und gesellschaftspolitischen Auswirkungen der sogenannten Flüchtlingswelle mit den eingebauten IS-Schläfern denken, vor allem, wenn man berücksichtigt, wer den IS überhaupt ins Leben gerufen, stark gemacht und für seine Zwecke eingesetzt hat und noch einsetzt (trotz angeblicher Bekämpfung; aber auch das einzusehen verbietet die Angst vor dem Großen Bruder). Und dann ist da noch der Atomausstieg und die sogenannte Energiewende, von der nicht nur der ehemalige Verbandsvorsitzende der Stahlindustrie Prof D. Ameling auf der 9. IKEK am 12.12.2015 in Essen bezeugt, dass sie zur „De-Industrialisierung Deutschlands“ führen werde, oder – mit den Worten ihrer deutschen Propagandisten – zur „Transformation der Industriegesellschaft“. Inzwischen bekennt sich selbst der BDI (Bund Deutscher Industrie!) zu dieser Wende und kündigt seine Mitarbeit an. Wahrscheinlich wollen die „Biedermänner“ – wie immer – den „Brandstiftern“ noch die Zündhölzer reichen, um wenigstens „das Schlimmste abzuwenden.“

TextAuszug :

Zum zündeln bleibt schließlich noch der Iran. Die iranische Kurden-Partei PDKI hat erneut den bewaffneten Widerstand gegen den Iran aufgenommen und von den Medien unbemerkt ab Februar den Iran in 16 militärischen Aktionen den Iran angegriffen. Nach Informationen des Online- Nachrichtendienstes „Asia Times“ wird die PJAK (Partei für freies Leben in Kurdistan) seit Jahren von den US-Special Forces im Irak in Guerillatechniken ausgebildet.

Ich glaube, die westliche Elite verspielt den letzten Rest an Respekt und Glaubwürdigkeit bei unabhängig denkenden Menschen. Nur fanatisierte Westler und dafür Bezahlte werden noch zu ihnen stehen, bis auch die… Aber lassen wir das Träumen.

Den ganzen Artikel von Dr. Helmut Böttiger lesen :
http://www.spatzseite.com

helmut-boettiger-revolution

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, Bild dir deine Meinung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, Meister der Weisheit, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bild dir deine Meinung mit Helmut Böttiger

  1. Pingback: Bild dir deine Meinung mit Donald Trump : Die Clintons sind Kriminelle | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.