Hat der SüdTiroler BergSteiger Reinhold Messner keine Angst vor dem Fluch der MörderMumie Ötzi

25. Jahrestag des Fundes naht
Messner: Österreicher wollten Ötzi klauen

suedtirol-fuer-immer-behaltenMessner äußerte sich gegenüber dem „Westfalen-Blatt“ vor dem 25. Jahrestag des Ötzi-Fundes in den Alpen am 19. September. Ein Paar aus Nürnberg hatte die Gletschermumie 1991 in den Ötztaler Alpen an der italienisch-österreichischen Grenze entdeckt.

„In den Alpen orientieren sich die Grenzen an den Wasserscheiden. Aber man konnte direkt entlang der Wasserscheide keine Grenzsteine setzen“, sagte Messner. „Was den Einflussbereich des Wassers angeht, lag Ötzi in Österreich, aber laut Grenzverlauf in Südtirol.“ Der Abstand zur Grenze betrug nur 93 Meter.

Den ganzen Artikel lesen :
http://www.t-online.de/nachrichten/wissen/archaeologie/id_78997658/reinhold-messner-oesterreicher-wollten-oetzi-klauen.html
😦

😦

https://hochtirol.wordpress.com/tag/italien/

😦

Wissenschaft
„Ötzis“ langer Stammbaum: 19 Verwandte leben in Tirol
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_65925182/-oetzis-langer-stammbaum-19-verwandte-leben-in-tirol.html

😦

Rätselhaftes um Ötzi

Immer mehr Rätsel um den Gletschermann. Manche vor Ort nennen ihn mittlerweile schon die „mysteriöse Mördermumie“. Jetzt ist durch Forschungen noch mehr Rätselhaftes aufgetaucht.
Die Ausrüstungsgegenstände des Eismannes sind nämlich aus völlig verschiedenen Zeitepochen.
Seine Pfeile z.B. sind 7000 Jahre alt, er selbst jedoch nur 5300 Jahre.

Wissenschaftler rätseln, wie das sein kann.Ötzi selbst starb im Alter von 42 Jahren, und das nicht eines natürlichen Todes, sondern er wurde bekanntlich von vier Leuten ermordet. Wissenschaftler gingen bisher davon aus, dass Menschen seiner Epoche aber nur maximal 30 Jahre alt wurden. Tätowierungen und Blutflecken anderer Menschen auf seiner Kleidung liessen Wissenschaftler vermuten, dass es sich um einen Schamanen handelte. Seltsamer noch sind seine anderen Ausrüstungsgegenstände:

Seine Axt stammt wissenschaftlichen Analysen zufolge aus der Zeit um Christi Geburt. Wie kann ein Mann von vor 5300 Jahren so eine Axt tragen?

Und offensichtlich war er ein früher Globalisierer, er trug Kleidung, die nachweislich aus China stammt. Man entdeckte nämlich ein Ziegenfell bei ihm, dass aus China stammte. Konnte Schamane Ötzi Zeit und Raum überspringen, fragen manche etwas ratlos. Die heutige begrenzte Wissenschaft kann die zeitlich völlig unzusammenhängenden Funde bisher nicht erklären.

Noch seltsamer sind die Meldungen über den Fluch der Mumie, die immer häufiger auftauchen. Einer nach dem anderen falle ihm zum Opfer, so erzählt man sich in Südtirol. Man erzählt sich, dass ein besonderer Fluch auf der Leiche liege, der alle ins Verderben zöge, die an der Totenruhe rütteln.
Geheime Rituale gegen die Störung der Totenruhe, ausgeübt von Schamanen während sie leben, seien heute noch effektiv, so wird erzählt.

Das erste Opfer war sein Entdecker, er ging, nachdem er sich vor Gericht über 150 000 € an Finderlohn erstreiten wollte, an die Stelle des Fundes zurück und kam in einem Schneesturm um. Der Leiter des Rettungsteams, Dieter Warnecke, kam eine Stunde nach der Beerdigung des Finders ums Leben – Herzattacke.

Drittes Opfer war dann Dr. Rainer Henn, der eine Untersuchung über Ötzi leitetete. Er starb in einem Autounfall, als er zu einer Konferenz unterwegs war, bei der er neueste Forschungsergebnisse vorstellen wollte.

Viertes Opfer war der Bergsteiger Kurt Fritz, der den Abtransport der Mumie von seiner vermeintlich letzten Ruhestätte organisierte. Er wurde von einer Lawine getötet, alle anderen seiner Begleiter jedoch kamen bei dem Unfall mit dem Leben davon.

Den ganzen Artikel lesen :
http://www.wfg-gk.de/archaeologie23.html

😦
Akupunktur über 5000 Jahre alt!

In dem Buch „Geomantie und historisches Geschehen“ von Horst F. Preiß sind wir auf folgende Schlussfolgerungen gestoßen:

„Dies bezieht sich die am „Ötzi“, dem Mann aus dem Eis, vor rund 5200 Jahren durchgeführte Akupunkturbehandlung.  Dabei wurde in ärztlichen Berichten festgestellt:

….Bei den Tätowierungen der Mumie handelt es sich sowohl durch die Entsprechung in den Lokalisationen als auch durch die Ähnlichkeit des Reizeffektes nach unserer Überzeugung um eine Frühform der Akupunktur.

….Aufgrund der exakt erhobenen Messdaten der Tätowierungen des Mannes aus dem Eis und dem Vergleich mit der heute üblichen Akupunktur kann festgestellt werden: Ötzi wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit akupunktiert;

daher ist der Ursprung der Akupunktur deutlich älter als bisher angenommen, da der Ötzi vor 5200 Jahren lebte;

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.wfg-gk.de/archaeologie11.html

😦

SüdTirol bei BildDung

Mein LieblingsSüdTiroler BergSteiger – Luis Trenker

Filmklassiker „Berge in Flammen“ (1931)

In „Berge in Flammen“ verarbeitete Luis Trenker seine persönlichen Erlebnisse aus dem Ersten Weltkrieg. Es geht um Freundschaft und um Völkerverständigung. Gedreht wurde unter härtesten Bedingungen. Mit dem Film gelang Trenker der internationale Durchbruch.


1931: Luis Trenker als österreichischer Soldat Florian Dimai in „Berge in Flammen“

Luis Trenker – Berge in Flammen

CiNENET Deutschland

Über die WeltKrieger und die KriegsSchuld zum Ersten WeltGeldKrieg kann man auf diesem Blog einiges erfahren.
Teile DeutschLand, teile Österreich, teile Tirol und herrsche.
102 Jahre Krieg gegen Deutschland
102 Jahre Krieg gegen Österreich
102 Jahre Krieg gegen Tirol
102 Jahre Krieg gegen SüdTirol
102 Jahre Krieg gegen das Deutsche VOLK

Denkt daran der Faschist Benito Mussolini war britischer Agent .

„Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.“
Jörg Haider
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/04/04/aus-dem-verkehr-gezogen-beobachtungen-zum-diana-tod-von-j-haider/


https://bilddung.wordpress.com/2013/03/08/meinungsfreiheit-ist-freiwild-eine-zensur-findet-statt/#jp-carousel-4199

Solange die Zersplitterung unseres Vaterlandes herrscht, solange sind wir politisch Null. Wir wollen heimjagen, woher sie gekommen sind, alle die verrückten, ausländischen Gebräuche und Moden, alle die überflüssigen Fremdwörter. Wir wollen aufhören, die Narren der Fremden zu sein und zusammenhalten zu einem einzigen, unteilbaren, starken, freien deutschen Volke.“ – Friedrich Engels, Appell aus dem Jahre 1840

https://bilddung.wordpress.com/2013/03/08/meinungsfreiheit-ist-freiwild-eine-zensur-findet-statt/

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, Bild dir deine Meinung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.