Wenn Wien sich jetzt nicht wehrt – ist Österreich für immer verloren

oesterreich-unterwerfung

Die Erinnerung an die Vertreibung der Türken vor Wien 1683!

Dazu fanden wir noch diesen Beitrag von Dr. Konrad Adam, AfD, auf Facebook:

Heute vor 333 Jahren, am 12. September 1683, wurde Wien, die Residenzstadt des römisch-deutschen Kaisers, von den Türken befreit. An der Spitze einer Streitmacht, die Soldaten aus ganz Europa vereinigte, durchbrach der polnische König Jan Sobieski den Belagerungsring, mit dem die Türken die Stadt umschlossen hatten. Die Schlacht am Kahlenberg markiert das Ende des türkischen Siegeszuges auf dem Balkan und den Anfang der Rückeroberung durch das Heer des Kaisers.

Den Kern des türkischen Heeres bildeten die Janitscharen, eine Elitetruppe besonderer Art. Sie rekurierte sich aus der sogenannten Knabenlese, einer barbarischen Zwangsabgabe, die nur die chistlichen Untertan des Sultans traf. Jede christliche Familie hatte ihren Erstgeborenen beim Sultan abzuliefern, dessen Untergebene aus den jungen Christen durch Drill und Glaubenszwang in kurzer Zeit fanatische Gotteskrieger machten.

Die Janitscharen gibt es nicht mehr. Ihre Nachfolge haben die strenggläubigen Moslems angetreten, die das Land nicht mit der Waffe in der Hand, sondern mit den Bäuchen ihrer vielen, gesunden und kräftigen Frauen zu erobern gedenken – so wörtlich die Empfehlung eines führenden Mitglieds der türkischen Gemeinden in Deutschland. Sie betrachten die Integration als Zumutung, gegen die sie sich mit Hilfe von Burka, Dönermesser oder Sprengstoffgürtel zur Wehr setzen.

gefunden bei :
https://rundertischdgf.wordpress.com/2016/09/13/oesterreich-und-sein-tuerkengedaechtnis/

oesterreich-schutz
😦

oesterreich
Österreich reagiert auf Asylantenzustrom mit Notverordnung

……….Die von Asylwerbern begangenen Straftaten seien im Vorjahr deutlich gestiegen, darunter auch Vergewaltigungen und ein Mord. Durch die zunehmende Radikalisierung unter den Gefängnisinsassen und aus Kapazitätsgründen sei ein an den Zielen der Resozialisierung orientierter Strafvollzug kaum mehr möglich. Großquartiere für Flüchtlinge hätten sich häufig als Orte „mit einem hohen Potenzial an ethnisch-kulturellen bzw. sozialen Konflikten und Anspannungen erwiesen“………

Klicken Sie an und lesen Sie den kompletten Text. Selbst die rotschwarze Regierung in Wien verdrängt nicht mehr die Wirklichkeit, damit heben sich die Österreicher deutlich von den Berliner Blockparteien ab.

weiterlesen:
https://rundertischdgf.wordpress.com/2016/09/12/oesterreich-reagiert-auf-asylantenzustrom-mit-notverordnung/

oesterreich-sozialisten

😦

menschenzucht-oesterreich

Slowenien und Österreich streiten über Flüchtlinge: Slowenien zu „außerordentlichen Maßnahmen bereit“
(Admin: Die „Flüchtlingskrise wächst sich zu einem handfesten Zankapfel zwischen den EU-Ländern aus. So kann man eine Zone bestens destabilisieren. Die Menschen, die das Ganze betrifft und die darunter zu leiden haben, ich meine in dem Fall beide Seiten, sind lediglich Schachfiguren auf dem Brett der globalen Interessen.)

Den ganzen Artikel bei Rositha lesen :
https://marbec14.wordpress.com/2016/09/13/slowenien-und-oesterreich-streiten-ueber-fluechtlinge-slowenien-zu-ausserordentlichen-massnahmen-bereit/

oesterreich-denkmalbild

😦

Österreich hat eine gute Zukunft! ♥ Verfassunggebende Versammlung

alle Infos bei w3000 erfahren.
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/09/14/oesterreich-hat-eine-gute-zukunft-verfassunggebende-versammlung/

😦

stoppt-den-bevoelkerungsaustausch

Meine LieblingsBurg – Burg Hochosterwitz

Aus der Burghymne :

Burg der vierzehn Wehrtor-Türme,
Reiches Waffenarsenal,
Abwehr aller Türkenstürme,
Schutz dem Landvolk Tal um Tal,
Ehre denen, die Dich bauten
– Fürstenhaus Erb-Besitz –
Freude denen, die Dich schauten!
– Sei gegrüßt, Hochosterwitz!

https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Hochosterwitz

oesterreich-beschuetzen
😦

Eilmeldung – Deutsche endgültig zum Abschuss freigegeben

Den ganzen Artikel beim HonigMann lesen :
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/09/14/eilmeldung-deutsche-endgueltig-zum-abschuss-freigegeben/

die-turkische-kanzlerin

Handbuch zum Selbsterhalt von Dir und Deinem Volk

-Eine Gedankensammlung
– Autorenkollektiv: Götz von Berlichingen

“Man muß klarstellen, daß die Rede vom Einwanderungsland ein Codewort für unsere Abschaffung ist.” -Martin Lichtmesz

https://www.pdf-archive.com/2016/02/03/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk/handbuch-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk.pdf

kanzlerin-der-deutschturken

😦

oesterreicher-zuerst

Österreicher zuerst.
Österreich zuerst.

Osmanische Kriegserklärung

Wir wollen alle jene Landstriche kultivieren, auf welche unsere Vorfahren unter dem Zeichen der türkisch-islamischen Einheit bereits einmal ihren Fuß gesetzt haben. Niemand wird hinkünftig in der Lage sein, uns moslemischen Boden streitig zu machen.“

Das bedeutet nichts anderes, als dass „gewisse Kreise“ in der Türkei wieder Anspruch auf den Balkan und Südosteuropa erheben, darunter Ungarn und womöglich sogar Wien.

Eine Kriegserklärung also. Die Agenda wird immer klarer für den, der sie sehen will.

Zugleich aber setzt die EU weiterhin Bemühungen, die Verhandlungen zu einem Türkei-Beitritt weiter voranzutreiben…

Den ganzen Artikel beim HonigMann lesen :
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/09/14/osmanische-kriegserklaerung/

volkstod-oesterreich

Der neue furchtbare Feind, der namentlich den innerösterreichischen Landen drohte, waren die Türken. Die Gefahr wurde zu einer dauernden, als Fatih Sultan Mehmet II. 1453 Konstantinopel erobert und den Osmanenstaat auf europäischem Boden aufgerichtet hatte. Drei Jahrhunderte währte Österreichs Abwehrkampf gegen die asiatische Invasion zur Erhaltung der europäischen Kultur, und hier lag seine große historische Mission. Die tapferen Steirer und Kärntner waren es, die immer wieder den ersten Hauptstoß der türkischen Scharen aushalten mussten oder ihren oft bedrängten Nachbarn in Krain zu Hilfe eilten. Dem Kaiser Friedrich III. blieb die gefährliche Lage seiner Grenzländer nicht verborgen, als im Jahre 1473 die Türken an der Krainer Grenze eine große Streitmacht zusammenzog. Er eilte selbst nach St. Veit, wo er im März mit den Landständen die Gegenmaßnahmen beriet und eine Reichshilfe in Aussicht stellte. Seine Bemühungen am Augsburger Reichstag blieben jedoch erfolglos.

Ende April gelangte ein kaiserlich es Mahnschreiben an die Kärntner Landstände, worin ihnen davon Mitteilung gemacht wird und der Auftrag ergeht, sich unter Schenk Wilhelm von Osterwitz zu sammeln, den Türken mit den Steirern und Krainern an der Grenze entgegenzutreten und die Eingänge nach Kärnten bestens zu schützen. Bei 18.000 „Renner und Brenner“ sollen es gewesen sein, die in der Nacht vom 24. auf den 25. September über die Kanker gegen Eisenkappel drangen. Entsetzt flüchtete die Bevölkerung auf die Felskuppen und wälzte Steine herab au f den unabsehbaren Zug der Feinde, ohne ihn jedoch an seinem Vorrücken hindern zu können. Überall zeichneten brennende Dörfer den Weg, den die Horden genommen, haufenweise lagen Erschlagene auf den Straßen, und ins Lager bei Möchling am Draufluss schleppten die Türken gefangene Menschen und erbeutetes Vieh. Am 26. September kam die Hauptmacht des Feindes an Klagenfurt vorbei, ein anderer Heerhaufen stürmte bis Lavamünd vor und wieder ein anderer zog an Osterwitz vorüber gegen St. Veit und ins Glantal, übera ll die Greuel der Verwüstung zurücklassend. Hier zeigte sich nun der Wert der befestigten Burgen und Städte, die der flüchtenden Bevölkerung Schutz boten, denn an ihren Mauern brach sich jedesmal die Raub – und Mordgier der vorbeistürmenden Türkenscharen. K ärnten musste mehrere Türkeneinfälle über sich ergehen lassen, die jedesmal namenloses Elend zur Folge hatten. Zahlreiche gefangene Kärntner wurden als Sklaven in die Türkei verschleppt oder nur gegen ein hohes Lösegeld freigegeben. So geriet auch Schenk G eorg von Osterwitz, der Bruder des oben erwähnten Wilhelm, in türkische Gefangenschaft, nachdem er mit seinen Kärntnern in offener Feldschlacht einer großen Übermacht unterlegen war. Man schleppte ihn mit seinen Kameraden nach Konstantinopel, wo er im Gefängnis sehnsüchtig das Einlangen des Lösegeldes erwartete. Hans, Georgs Neffe, brachte mit größten Opfern den verlangten Betrag von 4000 Gulden auf, aber es war zu spät. Schenk Georg erlebte nicht mehr die ankommenden Sendboten. Er starb im Gefängnis im Jahre 1476

Zur Geschichte der Burg Hochosterwitz
http://www.burg-hochosterwitz.com/upload/30655_ZurGeschichtederBurgHochosterwitz.pdf

umvolkung-in-oesterreich

😦

DenkmalnachBilder

DenkMalBilder

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AnNijaTbe, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, Gesundheit, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MinneSang, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, TierGeschwister, TierQuäler, TierSchutz, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.