Ausgaben fürs Leben 15 % höher

Miete ist viel stärker gestiegen.
Gibt kaum noch Wohnungen für Deutsche
für Flüchtlinge schon,
da kriegt der VerMieter viel mehr Geld aus dem StaatsSäckel 😦

ich rechne immer noch in DM.
Das zieht einen immer so schön runter.

Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst erstellt hast.

Der Bierpreis von 1971 bis heute
Jedes Jahr erhöht sich der Preis für eine Maß Bier auf dem Münchner Oktoberfest.
Die Oktoberfest.de-Redaktion hat die Preisentwicklung des beliebten Gerstensafts zusammengestellt.

2000 von bis
11,20 DM 12,60 DM
2001
11,70 DM 12,80 DM

11.70 DM entsprechen 5,98 Euro
2002
6,30 € 6,80 €

2010
8,30 € 8,90 €
2016 10,40€ 10,70€

http://www.oktoberfest.de/de/article/Oktoberfest+2016/Bier/Der+historische+Bierpreis!/2752/

2,10 Teuro von 2010-2016 MehrPreis in 7 Jahren volle 25 Prozent.
und so wird es bei anderen Waren- und DienstLeistungsPreisen auch aussehen.
von 2001 bis 2016 / in 17 jahren 74 Prozent GeldEntwertung

Wenn die MaßBier 1 Liter heute noch den selben Preis hätte,
dann wären nur noch theo. 260 mLiter drin,
wenn man weiß wie früher eingeschenkt wurde,
dann gibts fürs selbe Geld einen leeren Krug.
BombenGeschäft für die Wirte 🙂

ein Prosit der Gemütlichkeit !
Der BierPreis ist ein SauPreiß
alles Schlechte kommt von oberhalb des WeißwurschtÄquators.

https://bilddung.files.wordpress.com/2012/07/importpreise-teuerung.jpg
https://bilddung.wordpress.com/2012/07/17/papieradler-versus-golddrache/
https://bilddung.files.wordpress.com/2012/07/wertverlust-euro-gold.jpg
https://bilddung.wordpress.com/2012/05/11/strafanzeige-die-bundesbank-vernichtet-unsere-vermogen/

das Erwachen der Valkyrjar

das-leben-wird-immer-teurer-peter-kotoff-shutterstock-600x300Die Preise für Miete, Dienstleistungen und Konsumgüter steigen. Doch nicht jeder hat den Mut, Lohnerhöhungen einzufordern. Eine Alternative sind Zusatzleistungen.

Auch wenn es sich mittlerweile wie eine abgedroschene Stammtischphrase anhört: Das Leben in Deutschland wird immer teurer. Laut statistischem Bundesamt sind die Preise, die Privatleute in der Bundesrepublik für Miete, Dienstleistungen und Konsumgüter zahlen müssen, inzwischen 15 % höher als noch 2010.

Für viele Arbeitnehmer ergibt sich aus steigenden Lebenshaltungskosten ein ganz banales Problem: Sie brauchen mehr Geld. Wer schon eine Gehaltsverhandlung hinter sich hat, weiß aber: Es gibt wenig unangenehmere Dinge im Berufsleben, als den Chef um eine Lohnerhöhung zu bitten. Geld ist nach wie vor ein heikles Thema, sodass es sehr viel Überwindung kostet, diesen Schritt zu machen.

Zusatzleistungen sind eine Alternative, von denen beide Seiten profitieren

Stattdessen kann man seinen Chef aber auch nach sogenannten Zusatzleistungen fragen. Das sind zweckgebundene monatliche Freibeträge, die das Einkommenssteuergesetz erlaubt…

Ursprünglichen Post anzeigen 442 weitere Wörter

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter BildDung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ausgaben fürs Leben 15 % höher

  1. Pingback: Jahresinflation 2016 – wie immer geschönt | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.