Satanische Eröffnungsfeiern – eine erneute Huldigung an die Dunkelmächte? (Videos)

Zion London 2012


Die luziferische Religion der Olympischen Spiele

Bei den Illuminaten und der esoterischen Welt symbolisiert der Fackelträger Luzifer, der oberste Lichtträger. 2002 war das Motto der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City „Zünde das Feuer im Inneren“. Dies ist ein Ausdruck der Schwarzen Magie der Illuminaten, das auf den kommenden Antichristen hinweist. Bei der Eröffnungszeremonie betrat ein Kind das Stadium begleitet von der Stimme des Erzählers: „Jetzt erscheint das Kind des Lichts“. Das Kind hielt eine Laterne und traf dann auf eine andere rot gekleidete Person mit einer roten Laterne, welche das „Feuer im Inneren“ symbolisierte. Aus diesem einen „Kind des Lichts“ wurde daraufhin das Stadium mit zahlreichen „Kindern des Lichts“ gefüllt.

Green and Pleasant“ – Die Eröffnungszeremonie 2012

Die £27 Millionen teure Eröffnungszeremonie am 27.07.2012 in London steht unter dem Motto “Green and Pleasant” von dem Filmregisseur Danny Boyle. Es bezieht sich auf das Epos „Milton“ von William Blake, indem Satan der Held ist, der nach Befreiung und Erneuerung strebt.

https://bilddung.wordpress.com/2014/08/11/der-herr-der-ringe-und-die-olympischen-spiele/

Olympia 2012 London
http://killuminati-tv.blogspot.de/2012/08/olympia-2012.html

Die Olympische Hymne

Es gibt eine echte satanische Agenda, die die Menschen wissentlich oder unwissentlich in den Tempel des dämonischen Geistes führt, um Satan die Ehre zu geben, wie auch die Olympische Hymne zeigt. Die olympische Hymne soll die Mächte der Hölle heraufbeschwören und fordert die Nationen auf, zu Zeus Tempel zu kommen, um ihn anzubeten. Die Hymne wurde eigens für die ersten neuzeitlichen Spiele in Athen 1896 komponiert:

Uralter unsterblicher Geist, wahrer Vater
Der Schönheit, der Größe und der Wahrheit,
Steig herab, offenbare dich uns hier als Blitz
In der Herrlichkeit deiner Welt, deines Himmels.

Beim Laufen, Ringen und beim Weitwurf
Erleuchte die Kraft, die den edlen Spielen innewohnt,
Und kröne mit dem nie verwelkenden Zweig,
Und mache den Körper ehrenwert und wie aus Stahl.

Ebenen, Berge und Meere leuchten von dir
Wie ein weißer und purpurfarbener großartiger Tempel,
Und es eilen zu dem Tempel hier, als deine Pilger,
Alle Nationen, o uralter, unsterblicher Geist.[17]

Dieses dämonische Gebet in Form einer Hymne wird bereits Schulkindern in Griechenland beigebracht. Die Heilige Schrift spricht sich entschieden gegen jegliche Anbetung von nichtigen Götzen aus, denn es bedeutet geistlicher Ehebruch. Es spottet der Liebe JAHUWAHs für die Menschen. Götzenbilder und Schreine mussten die Israeliten des Alten Testaments zerstören, nachdem sie sich auf diese heidnische Anbetung eingelassen hatten.

„Eure Altäre sollen verwüstet und eure Sonnensäulen zerbrochen werden. Und ich will eure Erschlagenen vor euren Götzen hinsinken lassen.“ (Hesekiel 6,4)
😦

„Im antiken Olympia waren religiöse Zeremonien und Sport untrennbar verbunden – Auch der Gründer der Olympischen Spiele der Neuzeit, Pierre de Coubertin, griff auf den religiösen Aspekt der antiken Wettkämpfe zurück“[8]

Tatsächlich hat Coubertin die Olympischen Spiele als „Religion“ verstanden: „Das erste und wesentliche Element des alten wie des neuen Olympismus ist: eine Religion zu sein.“[9] BBC News schreibt dazu: „Die Rituale, Symbole und Zeremonien der modernen Spiele dokumentieren dieser Verbindung.“[10]

Der von jesuitischen Lehren geprägte Coubertin bemühte sich stets, die Katholische Kirche und den Papst für seine Anschauungen und Ziele zu begeistern, was ihm sehr gut gelang.

http://www.bibel-offenbarung.org/falsche-anbetung/die-luziferische-religion-der-olympischen-spiele-2012.html

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter BildDung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.