SKALARWAFFEN: 9 11 erklärt von Dr. Judy Wood deutsch-WICHTIGE BEWEISE! *ZERSTAUBUNG / dustification *Es waren insgesamt 7 Gebäude :0)

Wissenschaft3000 ~ science3000

!!In der Luft zu Staub geworden!!

Danke Karl, ich konnte mir nicht vorstellen, dass noch eine weitere glaubwürdige Darlegung oder Ergänzung zu 9-11 kommen würde. Mir war bis jetzt die Sprengung, bzw. die zu Staubwerdung nur mit Nuklearer-Abtragung möglich erschienen, wie von Dimitri Khalezov erklärt und in Verbindung mit Nanotermite (geschmolzenes Metall) am wahrscheinlichsten.

Wirklich atemberaubend ist die Feststellung, dass sich das Material der Gebäude schon vor dem zu Boden gehen oder der Wanderung in der Luft sich wahrlich zu Staub verwandelte, was speziell and dem hochen Metallteil, das zunächst noch stehen blieb, sich für jeden sichtbar in Staub verwandelt.

Dass die Gebäude zu Staub geworden waren ist allerdings sonst gar nicht neu – Dimitri Khalezov meinte, dass dies eben nur mit einer Nuklearen-Bombe möglich wäre und diese bereits bei Errichtung der Gebäude darunter angebracht wurde unter jedem Gebäude. Waren das in Wahrheit Strahlenwaffen oder was sonst soll man sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 281 weitere Wörter

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter BildDung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu SKALARWAFFEN: 9 11 erklärt von Dr. Judy Wood deutsch-WICHTIGE BEWEISE! *ZERSTAUBUNG / dustification *Es waren insgesamt 7 Gebäude :0)

  1. Reiner Dung schreibt:

    Der Hutchison-Effekt

    Die Leute fragen oft: „Was genau ist der ‚Hutchison Effekt?’“ Dieser kurze Aufsatz ist ein
    Versuch, die Frage zur allgemeinen Zufriedenheit zu beantworten. Zuallererst ist der
    Hutchison-Effekt eine Ansammlung von Phänomenen, die vom kanadischen Forscher John
    Hutchison zufällig entdeckt wurden, als er 1979 die Longitudinalwellen von Tesla studierte.
    Anders gesagt ist der Hutchison-Effekt also nicht einfach nur ein singulärer Effekt. Er beinhaltet
    mehrere Effekte.
    Der Hutchison-Effekt ist das Resultat der Interferenz von Radiowellen in einem von
    Hochspannungsgeräten umgebenen Raum. Diese Geräte sind üblicherweise ein Van-de-

    Graaff-Generator und zwei Teslaspulen.

    http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/der-hutchison-effekt

    😦

    Der Hutchison-Effekt

    Hochgeladen am 27.02.2012

    Die Wohnung des kanadischen Erfinders John Hutchison ist vollgestopft mit abenteuerlichen
    Apparaten unterschiedlichster Art und Herkunft. Doch seine Experimente sind so spektakulär,
    dass der kanadische Geheimdienst seine Arbeit aus Gründen der nationalen Sicherheit
    zurückhält: Der nach ihm benannte „Hutchison Effect“ verformt auf geheimnisvolle Art
    unterschiedlichste Materialien und bringt sogar Kanonenkugeln zum Schweben. Ist John
    Hutchison der Antigravitation auf der Spur? Einer der führenden Freie-Energie-Experten
    Deutschlands, Dr. Thorsten Ludwig, Chef der deutschen Vereinigung für Raumenergie, hat dem
    publikumsscheuen Erfinder einen Besuch abgestattet. Auf dem Kongress „Energie und Freiheit“
    des Jupiter-Verlags präsentiert er Filmmaterial von Experimenten, die man nur als
    atemberaubend bezeichnen kann …

    😦

    HUTCHISON effect: Solid Iron Bar begins to liquify. Metal Mutation.

    HUTCHISON effect

    kennt jemand den Unterschied von iron und steel ?
    😦

    45° StützenDurchSchnitte, wochenlang glühener Stahl und Staubpulverisierung der
    StahlStützen ist damit nicht erklärt. Wahrscheinlich von allem etwas.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.