StaatsSimulation: Etwas ist faul im Staate

Der Staat hat Eigentümer und die sind nicht das VOLK

Kein Mensch darf Eigentum sein

😦

Willkommen im Staat – Kulisse deines Sklavendaseins

Uncut-News Schweiz

ausgewählte Kommentare zum Video:
Miles SchmiSivor 2816
Libertarismus muss her. Staatenlose Gesellschaft ist die Antwort auf die gesellschaftlichen Probleme der Zeit

ICH bin der Staat
😦

Konrad Zvor 2816
Ihr Idioten! Ihr macht euch zu Helfern der satanischen Elite, welche die staatenlose, libertäre Weltordnung will. Dann gibt es nur noch Unternehmen und den Menschen – wisst ihr Deppen was das bedeutet?
„Aufgewacht?“ einen Scheiss seid ihr, weiterhin blödes Vieh, welches genau dort langläuft, wohin es soll. Es wird der größte FICK der Menschheitsgeschichte werden.
🙂
Unter KEINEN Umständen die Nationalstaaten aufgeben – Wie blöd seid ihr eigentlich?
🙂
Konrad Zvor 2816
Niemand hier ist „aufgewacht“, man hat euch Teilwahrheiten erkennen LASSEN! Ihr wisst wieder mal nur das, was ihr wissen sollt, seid weiterhin mit eurem kreisrunden Denken in der Matrix und werdet genau das tun, was die Elite will – Deutschland und alle anderen Länder in letzter Konsequenz anschaffen und werdet euch dann in eurer tollen neolibertären Welt wiederfinden – unser aller Todesurteil (ohne das jetzt erklären zu wollen, bin hier niemandes Mama – werdet mal mündig und fangt an zu denken).

🙂
eingestellt von BIBI :
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/08/02/willkommen-im-staat-kulisse-deines-sklavendaseins/

Demokratie vs VOLKsHerrschaft

🙂

Libertarismus will die Abschaffung des Staates zugunsten privater UnternehmenAyn Rand eine der schlimmsten nwo-Hexen ?
KriegsPolitik-ThinkTank gegen fast alle VÖLKer der Welt.

InkassoUnternehmen der Bankster
😦

Ayn Rand war eine russisch-amerikanische Bestseller-Autorin jüdischer Herkunft, die sich auch zu Themen der Ökonomie, politischen Philosophie und Ethik äußerte. Dabei vertrat sie eine Variante des Libertarismus und u. a., dass Moralität in rationalem Selbstinteresse gründe, sowie einen uneingeschränkten Kapitalismus. Ihre Bücher erreichten eine Gesamtauflage von 25 Millionen Exemplaren. Rand zählt in den Vereinigten Staaten zu den einflussreichsten politischen Autoren des 20. Jahrhunderts.[1]

Rand war eine langjährige Raucherin und musste sich 1974 wegen Lungenkrebs operieren lassen.[3] Sie ließ sich 1976 trotz starker Bedenken von der Sozialarbeiterin ihres Anwalts für Leistungen aus der staatlichen Sozialversicherung und dem Medicare-Programm anmelden. Die Leistungen erhielt sie auf den Namen Ann O’Connor.[4][5] Ayn Rand starb am 6. März 1982 in New York an einem Herzinfarkt. Ihrer Beerdigung wohnten viele ihrer prominenten Bewunderer bei, darunter auch Alan Greenspan.
Wiki

Etwas ist faul im Staate

😦

„Fluchthelfer.in“ made by USA – US-NGOs werben für Schlepperei nach Europa

10. August 2015 (von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) „Werde Fluchthelfer!“ fordert die Organisation, um die seit Tagen medial die Wellen hochgehen.  Die Webseite lautet ww w.fluchthelfer.in Bereits auf den ersten Blick fällt die Professionalität der Kampagne auf – von der Webseitengestaltung bis zum Werbespot ist alles professionell gestaltet und scheint nicht kostengünstig. Da die Initiative „Fluchthelfer“ aktiv zur Schlepperei auffordert, und dies in Deutschland und Österreich ein Straftatbestand ist, wurden zahlreiche Anzeigen wegen „Anstiftung zu einer Straftat“ gestellt. Achtung: Nachricht und Gegendarstellung vom Ayn Rand Institut hierzu.

Besonders interessant erscheint aber, dass diese Schlepper-Kampagne von den USA aus entwickelt wurde. Ein Blick auf den Eigentümer der Seite verrät, dass die Domain der Organisation „The Ayn Rand Institute“ in den USA gehört. Der Registrator scheint mit einer Emailadresse auf, die zum in Seattle angesiedelten Projekt „Rise up“ gehört.

Menschlichkeit oder Kriegspolitik?

Das Ayn Rand Institute ist ein US-amerikanischer Think-Tank. Diese US-Denkfabrik, welche derzeit aufruft Menschen nach Europa zu schleppen, setzt in der professionellen Kampagne vor allem auf „Menschlichkeit“ und appelliert an das „Mitgefühl“ der Europäer. Der Großteil der Menschen die nach Europa gebracht werden sind Muslime und/oder Araber. Erstaunlich ist dieser Umstand deshalb, da das Ayn Rand Institute bisher keineswegs für eine besondere Liebe zu Arabern aufgefallen ist.
Die Gründerin und Namensgeberin, Ayn Rand (geborene Alissa Sinowjewna Rosenbaum), war jüdische Zionistin und glühende Israel-Verteidigerin. Israel, so schwärmte sie, wäre ein „fortschrittliches, technologisiertes, zivilisiertes Land“, im Gegensatz zu den von ihr verachteten Palästinensern und Arabern. Bei diesen handle es sich lediglich „um eine Gruppe von fast völlig primitiven Wilden, die sich seit Jahren nicht verändert haben, die Rassisten sind und Israel hassen“. Sie wirft den Arabern vor grundlos unschuldige Frauen und Kinder umzubringen, daher sei das Land der Araber ein „Land der Mörder“ – Araber sind in der Ausdrucksweise Ayn Rands schlichtweg „Monster“. In einem der wenigen deutschen Artikel über Ayn Rand wird sie als „Chefideologin der amerikanischen Rechten“ bezeichnet, „die für die Helden des Kapitalismus den Weg frei machen“ will.

Mit dem Tod Ayn Rands hat sich nichts Grundlegendes geändert. Direktor ist der in Israel geborene Yaron Brook. In einem Videoblog äußert er sich zum Krieg gegen palästinensische Zivilisten unmissverständlich: „Alles ist erlaubt, wenn es vom Standpunkt der Kriegsführung her als notwendig angesehen wird …“

Das Ayn Rand Institute billigt in jeder Hinsicht den Krieg Israels im Nahen Osten und fordert stets „ein hartes Vorgehen im Krieg gegen den Terror“. Die von diesen Kriegen erschaffenen Krisenherde verursachen die Flüchtlingswellen nach Europa.

Das ebenso mit fluchthelfer.in verstrickte „Rise up“ Kollektiv sitzt in Seattle/USA und klingt, zumindest von der Programmatik, wie eine Soros-Stiftung. In der Selbstbeschreibung heißt es „Wir inszenieren Revolutionen und freie Gesellschaften“.

Zusätzlich beachtenswert ist der Umstand, dass die genannten US-Think Tanks lediglich „Fluchthelfer“ in Europa sein wollen. Eine vergleichbare Kampagne in den USA, etwa zur Fluchthilfe von Mexiko in die USA, gibt es nicht.

ht tp://quer-denken.tv

 

ScheinStaat seit 1918

DenkmalnachBilder

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AnNijaTbe, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.