Warum sind Palästinenser Opfer und Israelis Täter – Salomonisches Urteil : Wer ermordet wird ist Opfer der Mörder ist Täter

„Es stimmt, Israel ist heute mehr Täter als Opfer. Das ist auch gut und richtig so, nachdem es die Juden fast 2000 Jahre lang mit der Rolle der ewigen Opfer versucht und dabei nur schlechte Erfahrungen gemacht haben. Täter haben meistens eine längere Lebenserwartung als Opfer und es macht mehr Spaß, Täter als Opfer zu sein.“ – Jüdische Allgemeine, 17. März 2005, S. 3, Freispruch für Israel (Artikel zum gleichnamigen Buch von Alan Derschowitz)
Henryk M. Broder


😦

Rescue Gaza

K- Networld

video gefunden von BIBI
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/07/27/rescue-gaza/

Times of Israel: „Gewisse Umstände erlauben Völkermord“
Israel-Gaza Konflikt: Israel ruft zum Völkermord in Palästina auf

https://bilddung.wordpress.com/2014/08/08/schwindlers-list-schutzwall-antisemitismus/

Nein zum Antisemitismus
Nein zur Instrumentalisierung des Antisemitismus

http://www.palaestina-portal.eu/texte/antisemitismus_instrumentalisierung.htm
😦

https://bilddung.wordpress.com/2014/07/31/ich-wunsche-mir-mehr-solidaritat-fur-die-opfer/

Warum sind Palästinenser Opfer und Israelis Täter?

Deutsche Medien verdrehen die Wahrheit, wenn es um Gewalt gegen Israelis geht. Immer sind Palästinenser die Opfer und die Zweistaatenlösung ist alternativlos. Das befeuert Gewalt gegen Juden.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147913614/Warum-sind-Palaestinenser-Opfer-und-Israelis-Taeter.html
😦

Was, ein Araber hat sich den Holocaust ausgedacht?

Hat ein Palästinenser Adolf Hitler die Idee mit dem Holocaust in den Kopf gesetzt? Mit dieser These sorgt Benjamin Netanjahu für Aufregung. Dass sie Quatsch ist, ist gar nicht das eigentliche Problem.

Es ist die größtmögliche narzisstische Kränkung, die das sündenstolze Deutschland erfahren könnte. Israels Premierminister Benjamin Netanjahu behauptet, nicht Adolf Hitler und seine willigen Helfer hätten sich die „Endlösung der Judenfrage“ ausgedacht, sondern irgendein hergelaufener Araber, nämlich der Großmufti von Jerusalem, Haj Amin al-Husseini.

Man hat sich hierzulande schon damit abgefunden, dass chinesische und russische Historiker unserem Führer den Rang als größten Massenmörder aller Zeiten absprechen und stattdessen Mao Zedong und Josef Stalin (in der Reihenfolge) als Kandidaten vorschlagen. Dafür sei der Holocaust wegen seiner „fabrikmäßigen“ Effizienz dennoch „singulär“ gewesen, so der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker: Vorsprung durch Technik.

Nun kommt ausgerechnet ein Jude auf den Gedanken, den Ariern sozusagen das Copyright am Holocaust abzusprechen und es einem anderen Semiten zuzusprechen: „Hitler wollte damals die Juden nicht ausrotten, er wollte den Juden vertreiben“, so Netanjahu vor dem Zionistischen Weltkongress in Jerusalem. Im November 1941 aber sei der Mufti in Berlin vorstellig geworden. „Wenn Sie die Juden vertreiben“, habe er Hitler gesagt, „dann werden sie alle nach Palästina kommen.“ Was er denn mit ihnen anfangen solle, habe der ratlose Führer gefragt, worauf der Mufti entgegnete: „Verbrennt sie!“

Arabien liebt die Deutschen
TextAuszug :
Netanjahus Interpretation der Geschichte ist von jenem Opportunismus geprägt, der sein ganzes Handeln auszeichnet. Indem er die Deutschen exkulpiert und dafür einen Moslem belastet, hofft er, Freunde unter Europas Islamophoben zu gewinnen. Die Motivation ist nachvollziehbar, aber falsch. Alle Rassisten sind am Ende auch Antisemiten. Israel zu mögen, weil es von Muslimen angegriffen wird, ist denn auch der denkbar dümmste Grund dafür. Dass er uns für so dumm hält, ist eine weitere narzisstische Kränkung.

weiterlesen ;
http://www.welt.de/kultur/article147877905/Was-ein-Araber-hat-sich-den-Holocaust-ausgedacht.html

😦

Kultur Meinungsfreiheit
23.02.15
Natürlich darf man den Holocaust leugnen!

Der Cartoonist und „Maus“-Erfinder Art Spiegelman kritisiert, dass in den meisten Ländern Europas das Leugnen das Holocaust verboten ist. Tatsächlich muss das Recht auf Beleidigung für alle gelten.

TextAuszug :

Auch deshalb kritisiert er das in Deutschland und den meisten Ländern der Europäischen Union bestehende Verbot der Holocaust-Leugnung: „Mein Herz und mein Kopf schlagen da unterschiedliche Richtungen ein. In meinem Herzen denke ich: ‚Fuck you, you bastard Nazi shit.‘ Aber wenn man Holocaust-Leugnung unter Strafe stellt, verschwindet diese Haltung ja nicht. Es gibt immer noch die gleichen verrückten Faschisten, die nur darauf warten, endlich sagen zu dürfen: ‚Damals wurden nur acht Leute umgebracht, und die Öfen waren zum Brotbacken!'“

Genau. Wer den Holocaust leugnet, ist ein bastard Nazi shit, ob er nun David Irving oder Mahmud Ahmadinedschad heißt. Wer noch Ehre im Leib hat, wird solchen Leuten weder die Hand noch ihren Ansichten eine Plattform geben. Er wird ihnen aber auch nicht den Gefallen tun, ihre Ansichten verbieten zu lassen – so, als wären sie so gefährlich, dass man ihnen anders nicht beikäme.

Es ist absurd, dass man den Holocaust nicht leugnen darf, wohl aber den Völkermord an den Sachsen, Preußen, Tasmanen, Hereros, Armeniern, oder Tutsi; die Massaker der kroatischen Ustascha an den Serben oder der Serben an den Bosniaken; die Massenmorde Stalins, vor allem in der Ukraine, Maos und Pol Pots und so weiter und so fort.

Ja, die Leugnung des Holocaust beleidigt nicht nur die schwindende Schar der Überlebenden; sie besudelt ihre Erinnerung und ist überdies ein Schlag ins Gesicht dessen, was ein britischer Richter im Fall David Irvings die „Heiligkeit der Fakten“ nannte. Und all das sollte durch die Meinungsfreiheit gedeckt werden. Wozu wäre sie sonst da? Nur sicherzustellen, dass das Wahre, Schöne und Gute gesagt werden darf?

Anscheinend. Denn in der gesamten EU soll demnächst nicht nur die Leugnung des Holocaust verboten, sondern die „öffentliche Duldung, Leugnung oder massive Trivialisierung von Genozid-Verbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen“ mit einem bis drei Jahren Gefängnis bestraft werden müssen. Müssen! Womit jeder Historiker oder Publizist, der sich mit solchen Themen beschäftigt, Gefahr läuft, zum Gesetzesbrecher zu werden, wenn er sie „trivialisiert“.

den ganzen Artikel lesen :
http://www.welt.de/kultur/article137757369/Natuerlich-darf-man-den-Holocaust-leugnen.html

😦

„Toleranz ist … kein Wert an sich. Es kommt darauf an, wer und was toleriert wird.“
Henryk M. Broder

„In einer Gesellschaft, in der fast jeder nach seiner Facon glücklich werden darf, in der nicht mehr zwischen richtig und falsch, gut und böse, gesund und krank unterschieden wird, weil das bereits eine Wertung und eine Diskriminierung enthalten würde, in der man sich nicht einmal auf die Regeln der Rechtschreibung einigen kann, kann es auch einen Konsens über die Grenzen der Toleranz geben.“

Henryk M. Broder in „Spiel ohne Grenzen. Wider die falsch verstandene Toleranz“

„Erst nachdem ein 16-Jähriger gleich fünf Lehrer an einer Berliner Schule zusammengeschlagen hatte, wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen, dabei war er der Polizei seit Jahren als Serientäter bekannt. 30 Ermittlungsverfahren gegen ihn gab es. Meistens wegen Raub und Körperverletzung, immer ohne Folgen. Sehr zur Zufriedenheit seiner Eltern, die ihrem Sohn nach der Festnahme zu Hilfe eilten.“
Henryk M. Broder

„Nicht wenigen Intellektuellen macht es Spaß, als Advokaten mörderischer Toleranz aufzutreten.“
Henryk M. Broder

„Toleranz hilft nur den Rücksichtslosen.“
Henryk M. Broder

„In Auschwitz sind 6,7 Millionen Juden ermordet worden und zwar in Lastwagen des Roten Kreuzes. Wer diese Zahl anzweifelt, ist ein Neonazi.“
Simon Wiesenthal (Ehrenpreisträger des österreichischen Buchhandels „für Toleranz im Denken und Handeln“) in „Recht, nicht Rache“, Frankfurt am Main – Berlin 1992, S. 309 + 411

https://bilddung.wordpress.com/2014/01/08/toleranz-trojanisches-pferd-der-rechthaber/

Bekommen Sie nicht eine Gänsehaut, wenn im Zusammenhang mit den Lebensbedingungen in Gaza von „Zuständen wie im Warschauer Ghetto“ geredet wird? […] Ich hätte mir gewünscht, dass Sie auf den Tisch geschlagen und „grässlich!“ gerufen hätten, wie Sie es so oft im „Literarischen Quartett“ getan haben, oder „Unsinn!“ und vielleicht dazugefügt hätten: „Hört auf mit diesem Quatsch. Ich war im Warschauer Ghetto. Ich weiß, wie es da zuging. Verglichen mit dem Warschauer Ghetto ist Gaza ein Club Med.“ – Rede zur Verleihung der Börne-Ehrenmedaille an Marcel Reich-Ranicki am 6. Juni 2010 in der Frankfurter Paulskirche. http://www.spiegel.de/kultur/literatur/laudatio-auf-marcel-reich-ranicki-die-grossen-katastrophen-liegen-noch-vor-uns-a-698840-2.html

„Ganz zum Schluss standen Dr. Kohn und Dr. Levy nackt und wehrlos in der Schlange zum Duschraum, und als sie an der Tür, die vom Leben zum Tode führte, angekommen waren, sagte Dr. Levy zu Dr. Kohn: ‚Nach Ihnen, Herr Doktor!‘ Da hatten die Juden noch Anstand und Manieren. Doch dann beschlossen sie, aus der Geschichte auszusteigen und als Opfer nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Seitdem schlagen sie zurück, wenn sie angegriffen werden, manchmal auch schon vorher.“ – 7. Juli 2006, Die Achse des Guten
https://de.wikiquote.org/wiki/Henryk_M._Broder

😦

ChefRausGeber Reiner Dung steht immer auf Seiten der Opfer –
ohne RückSicht auf Rasse, HautFarbe oder Religion.

Bei der BildZeitDung wird auch kein MeinungsDiktat vorgegeben.
Die BildZeitDung bringt auch schon die Wahrheit vor dem Jahr 2099 🙂

😦

GAZA Bilder  

😦

Wem gehört Jerusalem ?

Davids Stadt?

 Thema: Historische Ursprünge der Stadt Jerusalem und israelische Besitzrechte

https://bilddung.wordpress.com/2014/07/27/wem-gehort-palastina/

Palästina bei BildDung

 

https://bilddung.wordpress.com/2014/07/12/david-gegen-goliath/

Alle WebSeiten von Anna Arderiu
http://www.anna-kommunikation-international.de/
http://justiciaparagaza.blogspot.de/2016/05/chips-film-by-jeehad-sharkawi-in-gaza.html
http://justiciaparagaza.blogspot.de/
https://internationalesozialeproteste.wordpress.com/proximo-oriente-naher-osten/
https://arderiu13.wordpress.com/2012/07/08/anna-arderiu-web/

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, GeschichtsLügen, Gesundheit, Gott der Liebe, Guter Mensch, GutMensch, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, Spiritualität, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Warum sind Palästinenser Opfer und Israelis Täter – Salomonisches Urteil : Wer ermordet wird ist Opfer der Mörder ist Täter

  1. Pingback: Soros: His Master´s Voice II. Notruf: Selbstmörder-Exekution Deutschlands. Umgekehrte Terror-Diktatur wie im 3. Reich – zugunsten unzivilisierter Einwanderer. Antirassismus = Rassismus gegen Deutsche | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.