„Fernsehen im Dritten Reich“ [DOKU, UNGEKÜRZT] (Spiegel TV 2oo1)

Bitte bei allen MedienBerichten bedenken – wir haben bis 2099 MeinungsHoheit der „Sieger“
https://bilddunggalerie.files.wordpress.com/2016/02/2099.gif
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/02/04/zdf_neonazi-propaganda-bis-2099/
warum bis 2099 ? Weil die Deutschen bis dahin umvolkt sind, wenn wir uns nicht heute wehren.

😦

23)„Sie (Leni Riefenstahl) war die beste Regisseurin, die je lebte.“
Quentin Tarantino

24)„Das Buch (Adolf Hitler: „Mein Kampf“) machte auf mich einen enormen Eindruck. Ich wurde ein überzeugter Nationalsozialist, nachdem ich die erste Seite gelesen hatte.“
Leni Riefenstahl im Jahre 1934 zu einem britischen Reporter

25)„Hitler hatte mit fast allem recht.“
Stanley Kubrick – jüdischer Regisseur und einer der begnadetsten Filmemacher des 20. Jahrhunderts (STERN 27 / 1999)
http://www.luebeck-kunterbunt.de/Zitate/Zitate37.htm
————————————————

Videos über Leni Riefenstahl
https://deutscheseck.wordpress.com/2015/09/08/zum-kalenderblatt-8-septemberscheiding-todestag-von-leni-riefenstahl-2/
Gerhard Bauer hat ein großes historisches VideoArchiv, selber darin suchen.

Egerland, verlorene Heimat

Die deutsch/österreichischen GebietsVerluste wurden schon vor dem Ersten WeltKrieg beschlossen.
——————————–

http://de.metapedia.org/wiki/Leni_Riefenstahl

Helene Bertha Amalia Riefenstahl
Bis zuletzt versuchte Leni Riefenstahl das BRD-Geschichtsbild zu revidieren: Im April 2002 sagte sie in der Frankfurter Rundschau:

„Wir haben alle Zigeuner, die in Tiefland mitgewirkt haben, nach Kriegsende wieder gesehen. Keinem einzigen ist etwas passiert.“

Nach der Ankündigung des „Rom e.V.“ am 7. August 2002, juristische Schritte gegen Riefenstahl unternehmen zu wollen, erklärte Horst Kettner von der „Leni Riefenstahl – Produktion“ in einem Brief an den Anwalt des „Rom e.V.“, es handele sich um „ein Mißverständnis“ und um eine „unglückliche Formulierung”. Riefenstahl habe diese Äußerung „nie so treffen“ wollen.

http://de.metapedia.org/wiki/Leni_Riefenstahl

Frieden, kann es nur durch die reine Wahrheit geben.
Wahrheit sagen – Teufel jagen.

NachtragsKommentar:

Während der Olympischen Spiele 1936 wurden die Zieleinläufe in Zeitlupe und in 3D gefilmt.
Die Versuche bei der Olympiade führten dazu, dass Zeiss Ikon ein System für „Raumfilme“ entwarf
Nur wenige der Filme sind erhalten.

Seite 50
Der digitale 3D-Film: Narration, Stereoskopie
————-
Für den Entwicklung eines Zieleinlauffilmes brauchte man nur 10 Minuten
Schiedsrichterloge hatte eine Dunkelkammer.

Berlin Im Olympischen Rausch S 50
———————————————————–
Hitler war ein zionistisch-britischer Agent

Die Frage ist nun, wessen Kind dieser Alois gewesen ist. Maria Anna war bei seiner Geburt noch unverheiratet, und ehelichte einen Johann Georg Heidler erst als das Kind bereits fünf Jahre alt war. Alois nahm später den Namen Hitler an. Behauptungen er sei ein Nachkomme des jüdischen Arbeitsgebers von Maria Anna gewesen, wollen bis heute nicht verstummen. Ich persönlich konnte dafür zwar noch keinen eindeutigen Beleg sehen, halte es aber für möglich. Doch selbst wenn kein eindeutiger Beweis für Hitlers Abstammung von einem Rothschild oder einem anderen Juden existieren sollte, gibt es genügend Hinweise darauf, dass dies der Fall ist. So beschäftigte Hitler allerlei Juden, wie beispielsweise seine
Lieblingsregisseurin Leni Riefenstahl,
Hans Frank, der Leiter der Rechtsabteilung der NSDAPReichsleitung, Karl Adolf Eichmann, SS-Obersturmbannführer und Leiter des Judenreferats im Reichssicherheitshauptamt und etliche andere um seine Ziele zu erreichen.

Vor allem aber ist das Ergebnis des Zweiten Weltkrieges ein Beleg für die Verwirklichung der Ziele jüdisch-zionistischer Kreise: Der Staat Israel konnte gegründet werden, da viele Juden vor dem Schreckgespenst des zu großen Teilen inszenierten Antisemitismus nach Israel flohen.

Der Zionismus musste für die Juden Europas einen Grund erfinden, warum sie das wohlhabende Europa verlassen sollten um in das karge, wenig entwickelte Palästina auszuwandern. Also musste eine große Antisemitismuswelle inszeniert werden um die Juden in ihre angebliche Heimat zu scheuchen. Man lese dazu Wolfgang Eggerts „Israels Geheimvatikan“ oder Hennecke Kardels „Adolf Hitler – Begründer Israels.“ Weitere Ziele, wie die Teilung Europas, der Kalte Krieg usw. wurden ebenfalls mit Hitlers tatkräftiger Hilfe verwirklicht.

http://brd-gmbh.blogspot.de/2010/01/hitler-war-ein-zionistisch-britischer.html

 

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Saheike, das ist eine interessante Doku, vor allem, dass es schon in den 30er Jahren Fernsehen gegeben hatte. Das wird gesagt, dass man nicht kopieren konnte, aber die Originale sind erhalten geblieben, ein Wunder?

Die Leute von damals würden glatt in Ohnmacht fallen, wenn sie Leute von heute mit bunten Haaren und absichtlich zerrissenen Hosen (Jeans) sehen würden. Miniröcke und dergleichen würden dem ganzen noch eins drauf setzen, von den merkwürdigen Hosen, die heute die jungen Männer tragen und damit wie angeschissen aussehen, ganz abgesehen. Sehr amüsant, sich das vorzustellen smilie-viel-lachen

Ob es in dieser Zeit aber eine Verfassung gegeben hatte, die heute noch richtig wäre, müsste genau geprüft werden. Ich denke, dass es heute eine totale Erneuerung braucht.

Kritischer Journalismus, denn wir heute haben, dass ich nicht lache, gab es damals nicht, wird behauptet, wo darf denn im heutigen Fernsehen das eigene System kritisiert werden, nicht die Bohne… Mann…

Ursprünglichen Post anzeigen 904 weitere Wörter

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AnNijaTbe, AsylBetrug, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK, Zitate abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „Fernsehen im Dritten Reich“ [DOKU, UNGEKÜRZT] (Spiegel TV 2oo1)

  1. Pingback: EU und Russland gleich korrupt und Unterdrückern der Redefreiheit unterworfen – dank Rothschilds Goldman Sachs´Schmierkanne | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.