gottesKrieger – am Stern werdet ihr sie erkennen

Das Pentagramm ist das Schutzsymbol aller Menschen

Das Schutzsymbol, das später zum Bild für Religionen wurde
Pentagramm war einst ein Piktogramm für Gott

Geometrie des Pentagramms
Das Pentagramm ist der in einer geschlossenen, fünfmal im Winkel von 36° gleichlang abknickenden Linie gezeichnete fünfspitzige Stern mit einem Fünfeck in seiner Mitte. Weitere Volksnamen dieses Symbols sind Fünfstern, Drudenfuß, Trudenfuß, Drudenkreuz, Alpfuß, Alpkreuz, Nornenstapfe, Hexenstern und Maarfuß. In Magierkreisen wird es manchmal auch als Pentangulum, Pentakel, signum sanitatis oder signum Pythagoricum genannt, und in der Heraldik wird es als Pentalpha (fünfmal der griechische Buchstabe Alpha) bezeichnet.

Wo liegt der Ursprung des Pentagramm?
Der Ursprung dieses bekannten Zeichens und Symbols verliert sich im Altertum, aber es kommt in fast allen Frühkulturen der Erde vor. Möglicherweise hielt man die versteinerten, fünfstrahlig symmetrischen Kalkskelette bestimmter Stachelhäuter (Seeigel, Seestern), die man im Boden fand, für magisch, da deren Aufbau ungewöhnlich ist. Man hat fossile Seeigel schon in der Bronzezeit als magische Grabbeigaben verwendet. Die ältesten dargestellten Pentagramme, die man bei Ausgrabungen fand, werden auf 2000 vor Christus datiert. Die Sumerer schon sahen den Himmelsgott An, später Anu als Stern-Symbol. Im späteren Babylon war dieses Zeichen der Göttin Ishtar, die der Aphrodite bzw. Venus entspricht, zugeordnet. Die Sumerer erfanden die Schrift und das erstes Wort für den höchsten Gott wurde als Stern dargestellt.

Was bedeutete das Pentagramm ursprünglich für Menschen?
Es wurde häufig auf antiken griechischen Münzen dargestellt und erhielt eine hohe Bedeutung auch bei den verschiedenen gnostischen Münzen und Religionen, deren heilige Zahl die fünf war, da auch sie die fünf Elemente kannten (Licht, Luft, Wind Feuer und Wasser). Bei den jüdischen und insbesondere christlichen Gnostikern der Spätantike, wie etwa den Bogumilen, war das Pentagramm ein Symbol für die fünf Elemente der Griechen, aus denen für sie die Welt bestand. Auf alten Grabsteinen in Kroatien, wo viele Bogumilen begraben liegen, befindet sich recht häufig ein Pentagramm als Relief. Noch bevor das Osmanische Reich den Halbmond als Zeichen für den Islam übernahm, war das Pentagramm, damals bekannt als das Siegel Salomos, das Schutzzeichen der ersten Muslime.

TextAuszug :

Der Fünfstern dominiert sogar die Flaggen von Weltmächten, nämlich der USA und der ehemaligen UdSSR. Kurioserweise sieht sich die USA als Verteidiger des Christentums und die ehemalige UdSSR hat sich davon distanziert. Dennoch verwenden beide ein eigentlich magisches und von christlicher Seite umstrittenes Symbol.

Als Zeichen für Magie, die Elemente und das Leben und auch als Schutzzeichen, wurde und wird es Magiern und Hexen, aber auch vom einfachen Volk, schon seit langer Zeit verwendet. Die Ewige Religion sieht im Pentagramm nicht ein Bildnis, sondern das Wort für den Schöpfergott in kaligraphischer Darstellung und vertritt die Ansicht, dass dies auch die Ansicht der früheren Kulturen und Religionen war, welche das Pentagramm verwendeten. So auch Salomo, der weder Jude, Christ noch Muslim war, sondern dem höchsten Gott, dem Schöpfer diente.

Den ganzen Artikel lesen :
http://www.ewige-religion.info/member_freimaurer.htm
😦

Satan, der „Gott dieser Welt“ (2. Korinther 4,4)


https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/06/21/im-namen-unseres-gottes-das-banner-erheben/

NEIN ! Du kommst nicht vorbei !

Moloch ist die biblische Bezeichnung für phönizische-kanaanäische Opferriten, die nach der biblischen Überlieferung die Opferung von Kindern durch Feuer vorsahen.

MolochVerehrer brachten BrandOpfer in Dresden, Hiroshima, Vietnam, Odessa und überall auf der Welt.
Moloch will eine Neue WeltOrdnung ohne Freiheit, Gerechtigkeit, Wahrheit und Menschlichkeit.
Du kannst die WeltKrieger ignorieren, aber die Konsequenzen deiner Ignoranz nicht !.
DaS tier braucht deine MitHilfe, verweigere dich. Es liegt an dir, ob sein Reich kommt.
Ein dritter WeltenBrand wäre das Ende der Menschheit.

https://bilddung.wordpress.com/2014/10/19/das-tier-und-die-letzte-freiheit/

😦

So berichtete der weise König Salomon mit derselben Treue über seinen tiefen Fall, wie er über die Tugenden seiner Jugend schrieb. Auf dem Höhepunkt seiner irdischen Größe überhob er sich und nahm die Gnadengaben seines Glücks wie selbstverständlich hin. Er war so mächtig und groß vor den Augen der Menschen, dass er deren Schmeicheleien und den fleischlichen Verführungen bald nicht mehr widerstehen konnte. Aus diesem Grund wurde auch der Tempel JAHUWAHs (1. Könige 8,43) bekannt als der „Tempel Salomons“, und so wird er heute noch genannt. Salomon war jedoch nur das Werkzeug JAHUWAHs, um Sein Haus zu bauen; Salomon aber nahm die ganze Ehre für sich. Seine ihm vom Schöpfer gegebene Weisheit erfüllte ihn nun mit Stolz.

Während seiner Regierungszeit hatte JAHUWAH ihm zweimal zusammen mit der Verheißung von Weisheit und Ruhm, den Rat gegeben, treu, demütig und gehorsam zu bleiben. Leider hat Salomon später „nicht beachtet, was ihm JAHUWAH geboten hatte“. Sein Herz hat sich von Ihm abgewandt (1. Könige 11,9-10). Der weise Salomon war tief gefallen. Er hielt sich nicht mehr an das Gesetz JAHUWAHs, befriedigte seine Lust mit Unmengen an Frauen, er baute nichtigen Götzen-Altäre, und tat alles, was „böse ist in den Augen JAHUWAHs“ (Psalm 51,6). Aber JAHUWAH demütigte ihn und ließ ihn erkennen, wie nichtig und leer sein Leben ohne seinen Schöpfer war. Der Friede und die Lebensfreude verschwanden aus seinem Herzen und die Zukunft erschien ihm nur noch trostlos. Düstere Gedanken plagten ihn bei Tag und Nacht und tiefe Verzweiflung machte sich breit. In Prediger Kapitel 2 beschreibt er die ganze Sinnlosigkeit seines menschlichen Handelns, als er seinen Schöpfer vergessen hatte, und wie depressiv er dabei wurde.

JAHUWAH verließ ihn jedoch nicht, sondern entzog ihm nur Seinen Geist der Fürsorge und des Schutzes, damit er sein sündhaftes Leben erkennen konnte. Und so erweckte JAHUWAH gegen Salomon Feinde, solange er lebte (1. Könige 11,14-28). Da Salomon JAHUWAHs Gebote und Anweisungen gebrochen hatte, wollte Er ihm auch sein Königtum „entreißen und seinem Knecht geben“, aber um seines Vaters Davids willen, verschonte er ihn „zu seiner Zeit“, seinem Sohn aber würde es treffen (1. Könige 11,11-12).

Dieses Urteil weckte Salomon aus seinem Traum eines sündigen und ausschweifenden Lebens auf. Er bereute von Herzen, wandte sich ab von der Welt mit seinen Lüsten und hin zum Schöpfer, der Quelle des Lebens. Er führte von nun an ein Leben der Demut, Treue und Heiligkeit, von dem er so weit abgefallen war. Er schonte sich selbst nicht, und schrieb für spätere Generationen den Bericht seiner vergeudeten Jahre mit Warnungen nieder. Besonders an die Jugend ergeht eine seiner machtvollen Zeugnisse, wie sie in Prediger 12,1-7 bewahrt wurde: „Denk an deinen Schöpfer in deiner Jugend, ehe die bösen Tage kommen …“. Aus diesen späteren Jahren stammen auch seine wunderbaren Sprüche und Psalmen. Salomo kam zu der weisen Erkenntnis, die er seinen Nachkommen weitergegeben hat:

„Lasst uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte … [JAHUWAH] und halte Seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.“ (Prediger 12,13)

Den ganzen Artikel lesen :
http://www.bibel-offenbarung.org/praktisches-glaubensleben/stolz-die-wurzel-der-suende-das-heilmittel-demut.html
😦

Der erste übersetzte Beitrag Daumers mit dem Titel »Le culte du Moloch chez les Hébreux de l’antiquité« (= Daumer [1842]) beginnt mit folgendem Satz: »1. Jehova und Moloch waren am Anfang ein und derselbe Gott.«15 Und der Text fährt folgendermaßen fort:

»2. Der Moloch-Kult wurde unter den Hebräern nicht vom großen König Salomo begründet; dieser Kult war im Gegenteil deren nationale und ursprüngliche Religion seit Abrahams Zeiten und ihm wurde unter Abraham, Moses, Samuel, David bis hin zu Salomo gehuldigt.

3. Das Opfer von Menschenfleisch, das in den Flammen des Altars oder auf andere Weise dargebracht wurde, war sowohl dem Molochismus als auch dem Jehovismus wesentlich. Die biblische Geschichte und die Schrift der Hebräer erklären mit großer Offenheit, dass diese Art der Verehrung des nationalen Gottes nicht nur erlaubt, sondern unter Moses, unter den Richtern und unter König David streng angeordnet war.

4. Die Hebräer der Antike töteten ihre Feinde und Fremde vor dem Altar oder warfen sie bei lebendigem Leib in die Flammen dieses Jehova-Moloch-Altars; ebenfalls Angehörige ihrer eigenen Nation und – wohlgemerkt – nicht nur Verbrecher, sondern auch unschuldige Menschen, zuweilen sogar ihre Kinder, ihre Herrscher und hochrangigen Priester.

5. Die ursprüngliche Religion Moses befahl, bevor sie abgemildert wurde, zu Ehren von Moloch-Jehova ohne Ausnahme die männlichen Erstgeborenen unter den Tieren und erst recht unter den Menschen zu töten.

6. Die Opferung von lebendigen Kindern, die in die feuerglühenden Arme der Bronzestatue geworfen wurden, diese unsägliche Grausamkeit, die nur durch einen pathologischen menschlichen Geist zu erklären ist, wurde bereits von Abraham auf dem Berg Moria und von David auf der Tenne Aravnas praktiziert; hier ließ Salomo später von phönizischen Baumeistern den Tempel der Stadt Jerusalem errichten. Der berühmte Bronzealtar des Mosestempels ebenso wie des Salomotempels war nichts anderes als jene bronzene Götzenstatue, die dazu diente, die dem Jehova-Moloch geweihten Kinder bei lebendigem Leib zu verbrennen und in Asche aufgehen zu lassen, gemäß hebräischem oder phönizischem oder kanaanäischem Kult; da diese drei Stämme zur gleichen Familie gehörten, hatten sie einen gemeinsamen Kult.«

https://trivium.revues.org/4270?lang=de

https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/10/11/jehova-und-moloch-waren-am-anfang-ein-und-derselbe-gott/
😦

Die U.S.-Wissenschaftler des „Manhattan-Projektes“ (Robert Oppenheimer, James Franck, Leo Szilard, Eugen Wigner u. a.) in Oak Ridge, Hanford und Los Alamos hatten der Uranium-Bombe für Hiroshima, die drei Meter lang war, einen Durchmesser von 70 Zentimetern und ein Gewicht von vier Tonnen hatte, den Namen „little boy“ („kleiner Junge“) gegeben, anspielend auf die schmächtige, schwächliche körperliche Statur des U.S.-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt (eigentlich Rosenfeld: Nachfahre des Niederländers Claes Martensen van Rosenvelt). Die Plutonium-Bombe für Nagasaki hingegen wurde nach dem verfetteten britischen Premier-Minister Winston Spencer Leonard Churchill, Cousin Roosevelts und wie dieser Hochgrad-Freimaurer (33. Grad des Schottischen Ritus) und Krypto-Illuminat, „fat man“ („fetter Mann“) genannt; sie war 3,2 Meter lang, hatte einen Durchmesser von 1,5 Metern und ein Gewicht von 4,5 Tonnen.

So trugen die beiden Massenmord-Instrumente wie ein unfreiwilliges Geständnis die Namen zweier der drei Haupt-Auftraggeber (der dritte ist Roosevelt-Nachfolger als U.S.-Präsident Harold Salomon Treumann alias „Harry S. Truman“) dieses Kriegsverbrechens.

https://bilddung.wordpress.com/2014/08/06/der-bomben-holocaust-bleibt-bis-heute-ungesuhnt/
😦

Die USA warfen am “6”. August 1945 die Atombombe auf das kapitulationsbereite Japan. ‘Witzbolde’ versahen die Bombe mit der Aufschrift ‘Jawes Traum’, bevor sie auf die wehrlose Stadt Hiroshima abgeworfen wurde. Auch wurde uns gelehrt, daß die Welt in “6” Arbeitstagen geschaffen wurde ist das wahr? Will Rabbiner Taitelbaum sagen, daß es sich bei einem bestimmten Gott um den Satan handelt und wir deshalb auf Erden keinen Frieden, keine Gerechtigkeit und keine Wahrheit haben? Wie es auch sei, die Wichtigkeit der Zahl 6 für die Kabbalisten ist hinreichend belegt.

Und Jesus sagte zu den Juden: “Ihr stammt aus dem Teufel als Vater und wollt nach den Gelüsten eures Vaters tun. Dieser war ein Menschenmörder von Anbeginn; er steht nicht in der Wahrheit, weil in ihm nicht Wahrheit ist.” (Johannes 8, 44) 😦

https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/08/07/luegenpresse-atombombenabwurf-in-hiroshima-war-richtig-solche-aussagen-sind-unmoralisch-und-verwerflich/


😦

Damals baute Salomo eine Höhe für Kemosch, das Scheusal der Moabiter, auf dem Berg, der Jerusalem gegenüberliegt, und für Moloch, das Scheusal der Söhne Ammon.  1.Könige 11,

https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/02/21/wer-oder-was-sind-palaestinenser-und-wer-oder-was-sind-juden-oder-israeliten/
😦

PentaGrammBilder

😦

HexaGrammBilder

😦

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b9/Coat_of_Arms_of_Turkey.svg

😦

😦

😦

😦

„Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.“ – zitiert von Rudi Berner in „Auf ein Wort – Eine Reise zum Gipfel der Philosophie“, S. 119

“Wer mit 20 Jahren kein Kommunist ist, hat kein Herz. Wer mit 30 Jahren noch Kommunist ist, hat keinen Verstand!”
Winston Churchill

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, besetzter FeindStaat, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, Gesundheit, Gott der Liebe, Guter Mensch, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Merkel muss weg, Mindcontrol, MolochAnbeter, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, Spiritualität, TierGeschwister, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.