Die New York Times und der reichste Mann der Welt

Aufgewärmter Kalter-Krieg-Quatsch von der New York Times

Eric Margolis

Ein bemerkenswertes Beispiel dafür, wie gefährlich Amerikaner falsch informiert und von der Kriegspartei fehlgeleitet werden, bietet ein größer aufgemachter Artikel am 24. Dezember in der New York Times.

Unter der Überschrift „Russland rüstet wieder auf für eine neue Ära” versichern die Autoren, dass die russischen Militärausgaben ansteigen und von 2014 auf 2015 um $11 Milliarden gewachsen sind. Reißerische Landkarten und Diagramme von Waffen erwecken den Eindruck, dass Stalins Rote Armee mit ihren 210 Divisionen wieder auf dem Vormarsch ist – in Richtung Europa.

Ein Professor des Harriman Institute der Columbia Universität wurde sogar mit der Behauptung zitiert, dass Vladimir Putin versucht, „die Vereinigten Staaten von Amerika und die NATO zu einer militärischen Auseinandersetzung zu provozieren,“ um seine Popularität zu steigern.

Was für ein unglaublicher Schund! Diese dämliche Dame glaubt, dass Putin, dessen Popularitätsquoten in Russland über 82% betragen, mit Atomkrieg spielen muss, um ein paar Punkte mehr zu bekommen? Schande über die New York Times!

Schauen wir uns die wirklichen Zahlen an. Das sogenannte „Verteidigungsbudget“ der Vereinigten Staaten von Amerika (es sollte Angriffsbudget“ genannt werden) bewegt sich in der Höhe von um die $600 Milliarden, das sind 37% der gesamten Militärausgaben der Welt, ausgegeben von einem Land, das nur 5% der Weltbevölkerung hat. Einige Studien sprechen von tatsächlichen Ausgaben in der Höhe von $700 Milliarden.

Nicht enthalten in dieser Zahl sind „schwarze” Projekte, ein Haufen von Auszahlungen an ausländische Militärkräfte, sowie geheime Schmiergeldfonds für die Kriegsführung in Afghanistan, im Mittleren Osten, in Afrika und Asien. Die Vereinigten Staaten von Amerika besitzen über 700 Militärbasen rund um die Erde, und neue werden laufend eröffnet.

Die Vereinigten Staaten von Amerika geben für ihre bewaffneten Kräfte mehr aus als die nächstfolgenden neun Militärmächte zusammengenommen. Amerikas reiche Alliierte in Europa und Japan tragen gewichtig bei zur globalen militärischen Vorherrschaft Amerikas.

Russlands Verteidigungsausgaben betragen rund $70 Milliarden, und das trotz fallender Erdölpreise und Sanktionen unter der Führung der Vereinigten Staaten von Amerika. Frankreich und das Vereinigte Königreich geben jeweils fast gleich viel aus, Saudiarabien gibt mehr aus. Ein französischer Admiral sagte mir mit Bedauern, dass allein das Budget der Marine der Vereinigten Staaten von Amerika das Budget der gesamten französischen bewaffneten Kräfte übersteigt.

Russland ist ein riesengroßes Land mit einer sehr schwierigen Geografie, die seine verschiedenen Militärregionen daran hindert, sich gegenseitig zu unterstützen – ein Problem, unter dem Russland seit seinem Krieg 1904 gegen Japan gelitten hat. Moskau braucht große, oft redundante bewaffnete Kräfte, um seine Unermesslichkeit abzudecken. Darunter fällt die sich erwärmende Arktis, wo Russland wie andere angrenzende Länder seine Souveränität behauptet. Russland muss auch das benachbarte China im Auge behalten.

Im Kreml ist man der Auffassung, dass Amerika versucht, das, was von der nachsowjetischen Russischen Föderation noch vorhanden ist, durch Subversion (siehe Regimewechsel in Georgien, Ukraine) und durch die Aufstachelung muslimischer Unabhängigkeitsbewegungen im Kaukasus und in Zentralasien niederzureißen. Das ist der Grund dafür, dass russische Militärkräfte in Syrien kämpfen.

Nach dem vollständigen Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 zerfielen Russlands Wirtschaft und sein einst mächtiges Militär. Zwei Jahrzehnte lang wurde Russlands Militär ausgehungert an Männern und Geld und wurde dem Rost überlassen. Putin hat im vergangenen Jahrzehnt versucht, die Großmachtposition seines Landes wieder aufzubauen, und es gegen das zu verteidigen, was die Russen als ständige Verschwörungen des Westens sehen.

Die Erinnerungen daran, wie Russlands geheimste Militärtechnologien in der ultrakorrupten Ära Jelzin an die Vereinigten Staaten von Amerika verkauft wurden, schmerzen noch immer.

Russlands relativ bescheidenes Militärbudget ist kaum eine Gefahr für die mächtigen Vereinigten Staaten von Amerika. Tatsächlich ist die einzige wirkliche russische Bedrohung, vor der wir stehen, die Gefahr, in eine mögliche atomare Konfrontation mit Russland in der Ukraine, im Schwarzen Meer, in Syrien oder im Irak hineinzustolpern. Große atomar bewaffnete Mächte sollten niemals – ich wiederhole, niemals – direkt gegeneinander kämpfen.

Es erschreckt und verwirrt mich, wenn ansonsten kluge, weltgescheite Menschen in der New York Times und im antirussischen Rat für auswärtige Angelegenheiten an einen militärischen Konflikt mit Russland auch nur denken – für was? Mariupol in der Ukraine oder Idlib in Syrien, Orte, von denen noch niemand je gehört hat.

Wir waren noch näher daran, in einen Atomkrieg mit Russland hineinzustolpern, als zu irgendeinem Zeitpunkt nach der Raketenkrise rund um Kuba 1962. Oder schlimmer noch, 1983, als ein NATO-Manöver unter dem Decknamen Able Archer vom sowjetischen Militär fälschlich als ein Angriff der NATO interpretiert wurde.

Diese ultimativ furchterregende Krise wurde inszeniert vor dem Hintergrund einer intensiven antisowjetischen Propaganda des Westens, gekrönt durch Ronald Reagans Ergüsse gegen das „Reich des Bösen,” was den Kreml davon überzeugte, dass ein Angriff des Westens bevorstand. Ein Atomkrieg wurde gerade noch abgewendet dank ein paar mutigen Offizieren im sowjetischen Luftverteidigungskommando.

erschienen am 27. Dezember 2015 auf > http://www.ericmargolis.com

gefunden bei Gerhard Bauer
https://deutscheseck.wordpress.com/2015/12/28/woanders-gelesen-aufgewaermter-kalter-krieg-quatsch-von-der-new-york-times/

😦

Carlos Slim Helú (* 28. Januar 1940 in Mexiko-Stadt) ist ein mexikanischer Unternehmer der Telekommunikationsbranche (unter anderem Telmex und América Móvil). Nach Schätzungen des mexikanischen Finanzmagazins Sentido Común verfügte er 2007 über ein Vermögen von 67,8 Mrd. US-Dollar und war damit der reichste Mensch der Welt. Nachdem das Forbes Magazine ihn 2009 mit 35 Mrd. US-Dollar nur noch auf Platz 3 taxierte, stand er 2010 mit 53,5 Mrd. US-Dollar und 2011 mit 74,0 Mrd. US-Dollar wieder auf Platz 1.[1][2] Die Unterschiede in den Vermögensangaben gehen vor allem auf Neubewertungen im Zuge der laufenden Finanzkrise zurück. Im August 2014 betrug sein Vermögen ca. 81,6 Mrd. US-Dollar.[3]

Auf der Forbes-Liste 2015 wurde sein Vermögen mit ca. 77,1 Milliarden US-Dollar angegeben. Damit belegt er aktuell Platz 2 auf der Liste der reichsten Menschen der Welt (hinter Bill Gates).

Slim ist auch einer der wichtigsten Aktionäre des Fernsehunternehmens Televisa. Im September 2008 erwarb er 6,4 % an der New York Times Company.[8] Im Januar 2009 erhöhte Slim seinen Anteil durch einen Kredit über 250 Mio. US-Dollar, der bei Fälligkeit im Jahr 2015 mit einer Kaufoption auf weitere elf Prozent der Anteile zu einem vorteilhaften Preis verbunden war.[9] Bereits drei Jahre vor Fälligkeit des Darlehens zahlte das Verlagshaus den Kredit mit Zins und Vorfälligkeitsentschädigung im Jahre 2011 zurück. Slim übte 2015 seine Kaufoption auf 15,9 Mio. A-Aktien zu einem Preis von 101 Mio. US-Dollar aus. Dadurch ist er inzwischen Eigentümer von 16,8 % des Verlagshauses.[

Im Juni 2012 erwarb das mexikanische Telekommunikationsunternehmen América Móvil 23 % der Anteile der Telekom Austria vom Investor Ronny Pecik und stockte seinen Anteil im Juli 2014 auf rund 51 % auf.

🙂

Telefone und Zeitungen werden zur MindControl verwendet .
Alle Aufstände und Revolutionen wurden darüber befeuert.

„Gebt mir die Kontrolle über die Medien einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig wer die Gesetze macht.“
Pof. Pofinger – Mr. bankrun

Die in Österreich ankommenden AsylBetrüger bekamen von Slims A1 TelefonGesellschaft „kostenlos“ Handys und SlimKarte.
12. AZK – Destabilisierung mittels der Migrationswaffe – Prof. Michael Vogt
Die reichsten Männer der Welt tauchen in keinem Ranking auf….

Mobilfunk die verschwiegene Gefahr
https://deutschewahrheit.files.wordpress.com/2014/02/mobilfunkbroschuere3.pdf
https://deutschewahrheit.wordpress.com/mobilfunk-die-verschwiegene-gefahr/

Mehr Infos:
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/12/29/mobilfunk-die-verschwiegene-gefahr-broschuere-von-klaus-weber/


https://bilddung.wordpress.com/2014/12/02/wo-armut-herrscht-herrschen-die-reichen/
😦
“Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Publikationen dankbar, deren Chefredakteure an unseren Treffen in der Vergangenheit teilnahmen und die Zusage der Vertraulichkeit fast 40 Jahre lang respektierten. Es wäre unmöglich für uns gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir all die Jahre im Rampenlicht der Öffentlichkeit gestanden hätten. Nun ist unsere Arbeit jedoch soweit durchdacht und bereit in einer Weltregierung zu münden. Die supranationale Souveränität von Welt-Bankern und einer intellektuellen Elite ist sicher der nationelen Selbstbestimmung, welche in den letzten Jahrhunderten praktiziert wurde, vorzuziehen.”
David Rockefeller

“Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als Internationalisten und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Weltregierung, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.”
David Rockefeller

https://bilddung.wordpress.com/2014/12/30/globalisierung-ist-nur-ein-anderes-wort-fur-us-herrschaft/

„Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht – aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.“
Joseph Pulitzer Journalist, Herausgeber, Zeitungsverleger und Stifter des nach ihm benannten Pulitzer-Preises

“Es gibt hier und heute in Amerika nichts, was man als unabhängige Presse bezeichnen könnte. Sie wissen das und ich weiß das. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung aus der Zeitung, der ich verbunden bin, herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einer anderen Arbeit umsehen. Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, würden keine vierundzwanzig Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen. Sie wissen es, ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene. Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.”

John Swinton, um 1880, als Antwort auf einen Trinkspruch bei einem Bankett

 “Eine Handvoll Menschen kontrollieren die Medien der Welt. Derzeit sind es etwa noch sechs solcher Menschen, bald werden es nur noch vier sein und es wird dann alles erfassen: alle Zeitungen, alle Magazine, alle Filme, alles Fernsehen. Es gab einmal eine Zeit, da gab es verschiedene Meinungen, Haltungen in den Medien. Heute gibt es nur eine Meinung, die zu formen vier, fünf Tage dauert, dann ist sie jedermanns Meinung.“
Mike Nicols, 1999, Nation & Europa, Seite 16

“Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.”
Paul Sethe

 “Journalistik ist die Kunst, das Volk glauben zu machen, was die Regierung für gut findet.”
Heinrich von Kleist

😦

https://bilddung.wordpress.com/2013/07/18/kapitalismus-ist-schmarotzerparasitfeudalismus/

 

😦

Milliardäre spenden nicht – sie versprechen zu spenden

keuronfuih

Doch leider ist unsere Welt so, wie wir ihr erlauben zu sein. In diesen Kriegen geht es um mehr als um Demokratie. Es geht um eine neue Wertewelt, die in Afghanistan installiert werden soll, damit sie sich besser in unser Marktwirtschaftssystem einbinden lässt. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

😦

Carlos Slim weiterhin reichster Mensch der Welt

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AnNijaTbe, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, GeschichtsLügen, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Mindcontrol, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, Politprofiler keuronfuih, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.