Anja Reschke ist „Presstituierte des Jahres“

Wegen ihres Flüchtling-Kommentars: Anja Reschke ist „Journalistin des Jahres“

(Admin: Die Lügenmedien bleiben ihrem Auftrag verpflichtet!)

https://marbec14.wordpress.com/2015/12/21/wegen-ihres-fluechtling-kommentars-anja-reschke-ist-journalistin-des-jahres/

Journalisten des Jahres sollten nur etwas veröffentlichen was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Agitation und Propaganda.

Reiner Dung – ChefRedakteur und RausGeber der BildZeitDung.

Quelle:

Publishing Anja Reschke ist von einer Jury des Medium Magazins zur Journalistin des Jahres 2015 gewählt worden. Sie sei eine „Journalistin mit Profil und klarer Haltung“, heißt es in der Begründung. Chefredakteure des Jahres sind Klaus Brinkbäumer vom Spiegel und Uwe Vetterick von der Sächsische Zeitung. Hans Leyendecker wird für sein Lebenswerk geehrt

Von Meedia Redaktion

Die 80 köpfige Jury bezog sich in ihrer Begründung auf Anja Reschkes Kommentar „Aufstand der Anständigen“ im Sommer 2015 während der „Tagestehemen“. „Sie hat dafür einen heftigen Shitstorm in Kauf genommen – und sich davon nicht beirren lassen. Kein einzelner journalistischer Beitrag hat in diesem Jahr so viel Wirkung und Wirbel erzeugt wie dieser Kommentar von Anja Reschke. Als neue Innenpolitik-Chefin des NDR gab sie zudem dem Magazin ,Panorama‘ in diesem Jahr stärkere Relevanz und ihren Mitarbeitern die Möglichkeit für aufwendige Recherchen“, so die Jury.

http://meedia.de/2015/12/21/wegen-ihres-fluechtling-kommentars-anja-reschke-ist-journalistin-des-jahres/

Von mir ausgewählte Kommentare auf der meediaSeite 🙂

Dennis Oude Voshaar sagt:
21.12.2015 um 11:52
Haha. Frau Reschke wird ausgezeichnet. Was sind wir doch ein verkommender Staat. Wenn es nicht so traurig wäre…

Mario Krob sagt:
21.12.2015 um 12:04
Die Frau Reschke….. Wie peinlich ist das denn

Huber Othmar sagt:
21.12.2015 um 12:33
Wenn solche Leistungen ausgezeichnet werden kann man nur feststellen „Armes Deutschland – Du hast es wirklich mit deinen MEDIEN sehr weit gebracht“ – Das Wort „Recherche – Objektivität – Vermeidung von einseitiger Berichterstattung“ gibt’s wohl in der deutschen Presse nicht mehr. Die Leser quittieren dies mit entsprechenden Kommentaren und Wechsel zum Internet.

Hamsti bamsti sagt:
21.12.2015 um 12:38

„Journalistin mit Profil und klarer Haltung“

Ist das jetzt Satire?

Günter Landgraf sagt:
21.12.2015 um 12:44
Für Frau Reschke wäre ein Preis für die größte Hetzerin und Lügnerin im ARD angemessener gewesen. Aber bei der Jury ist der Preis kein Wunder.

Frau Unreschke sagt:
21.12.2015 um 13:24
Ich habe den verhetzten „Kommentar“ damals gesehen, in hämisch-auftrumpfendem Ton. Diese interessengeleitete Flüchtlingspropaganda war einfach nur arrogant und widerlich. Dafür einen Preis zu verleihen ist so als ob man Sepp Blatter einen Preis für die Bekämpfung der Korruption verleiht.

Bernhard Rohrbeck sagt:
21.12.2015 um 13:43

Die einzige Hoffnung die Länder wie Deutschland, Österreich,… noch haben, ist aus den Kommentaren zu lesen. Was für mich bedeutet, dass die totalitäre Propaganda abgelehnt wird. Mal sehen ob man das hier schreiben kann, mal sehen ob hier auch gelöscht wird.

Jupps Hund sagt:
21.12.2015 um 13:45
Ist das nicht die Karl-Eduard-von-Schnitzler-Medaillie für hervorragende Agitation und Propaganda?!

neuheide sagt:
21.12.2015 um 13:58

hat es sich bei den preisträgern überhaupt schonmal jemanden gegeben,der nicht den us eliten in den hintern gekrochen ist?
frau reschke wird genauso wie die „journalisten“zuvor für ihre berichterstattung von einem grossteil der bevölkerung kritisiert.
wäre es nicht im sinne des journalismus,gäbe es einen preisträger,der vom volk und nicht von der elitenbande gewählt wird?

selber weitersuchen.
http://meedia.de/2015/12/21/wegen-ihres-fluechtling-kommentars-anja-reschke-ist-journalistin-des-jahres/

😦

Anja Reschke Würdigung bei BildDung

Jagt die DeutschenHasser zum tEUfel

😦

Der ÜberwachungsStaat unterstützt deine freie MeinungsÄußerung mit harten Strafen

🙂

Dagegen halten – Mund aufmachen – dann schlägt die NaziKeule zu

😦

😦

„Journalistin des Jahres“ der BildZeitDung ist PETRA LASZLO

🙂

KameraFrau bringt Terroristen zu Fall und verliert ihren Job

Von Kamerafrau getretener Flüchtling gehört Terrorgruppe an Redaktion Im Internet verbreitet sich derzeit ein Video, in dem zu sehen ist, wie eine ungarische Kamerafrau am ungarischen Grenzübergang in Röszke einen syrischen Flüchtling mit seinem Sohn zu Fall bringt. Die kurdische

🙂

Die verlorene Ehre der Petra Laszlo

🙂

🙂

Wahl zur Maulhure des Jahres 2015
20.12.2015

„Die Propagandaschau“ – Deutschlands größter Watchblog für Desinformation und Propaganda in deutschen Medien – ruft zur Wahl der “Maulhure” und “Aufklärer” des Jahres 2015 auf. “Maulhure“ des Jahres 2015 war Claus Kleber (ZDF). Er hat gute Chancen, auch dieses Jahr wieder zu gewinnen. Die Abstimmung läuft noch bis Dienstag.

Via Propagandaschau

Keine Frage: wir erleben einen tiefgreifenden und unumkehrbaren, informellen Umbruch. Staats- und Konzernmedien, die in den vergangenen Jahrzehnten den Journalismus nicht nur prägten, sondern in Gänze ausmachten und die Bevölkerung aufgrund dieses Monopols im Sinne der Herrschaft nach ihrem Gusto manipulierten und für dumm verkaufen konnten, ohne dass die Bürger auch nur den Hauch einer Chance gehabt hätten, diese Manipulationen zu durchschauen – diese Mainstreammedien haben abgewirtschaftet.

Ihre Glaubwürdigkeit ist ohne grundlegende Reformen irreversibel verloren und das Ansehen der “Journalisten” der Lügenpresse (Staats- und Konzernmedien) ist kurz vor einem neuen Tiefpunkt, der im kommenden Jahr zweifellos erreicht wird, weil sie gezwungen sind, die Krisen, die sie selbst mithalfen zu verursachen, mit neuen Lügen schönzureden und im Sinne der Herrschaft zu verkleistern.

weiterlesen bei mmnews.de
http://www.mmnews.de/index.php/politik/61180-wahl-zur-maulhure-des-jahres-2015

😦

Claus Kleber ist schockiert: Immer mehr Zuschauer – auch “vernünftige” – halten die Arbeit des ZDF, insbesondere von Klebers heute journal, für tendenziös und unausgewogen. Kleber, der sich neben seinem Journalisten-Beruf in leitender Funktion für das transatlantische Eliten-Netzwerk Atlantik-Brücke e.V. engagiert, versucht nun per Videostatement auf Facebook diese Vorwürfe zu zerstreuen. Ein Dokument der Peinlichkeit, wie auch die überwiegend ablehnenden Nutzerkommentare bezeugen.
https://deutscheseck.wordpress.com/2015/12/17/woanders-gelesen-claus-klebers-verzweifeltes-videostatement-wie-tendenzioes-berichtet-das-zdf-heute-journal/

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Mindcontrol, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, Satire, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Anja Reschke ist „Presstituierte des Jahres“

  1. Pingback: Überprüft alle Nachrichten mit einem FaktenCheck | BildDung für deine Meinung

  2. Pingback: GEZapoMaulHuren mögen keine VOLKsEntscheide | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.