In wessen TerrorAuftrag ? – Folge der Spur der TankLaster !

kein Blut für Öl

Was für ein Land? Die USA greifen angeblich seit fünf Jahren den Terrorismus im Nahen Osten an (in Afghanistan und Irak schon länger), aber der Terrorismus nahm ständig zu und breitet sich im gesamten Nahen Osten und Nordafrika wie ein Lauffeuer weiter aus. Die USA sehen im IS (ISIL) angeblich einen Hauptfeind, aber selbst US-Offiziere geben zu, dass man „aus Versehen“ Waffen über IS-Gebiet abgeworfen habe, nachdem man den Terroristen im besetzten Irak kampflos enorme Waffenbestände überlassen und später beschafft hatte, sie anlieferte und durch die feudalistischen Verbündeten ausliefern ließ. In den letzten fünf Jahren wurden nie die gut sichtbaren Öl-Konvois des IS angegriffen, obwohl US-Wirtschaftsmedien berichteten, dass der IS am Verkauf des gestohlenen Öls täglich über eine Million $ verdient. Nach Darstellung eines pensionierten US-Offiziers hat Obama dies durch sein Verbot bewirkt, dass bei solchen Angriffen kein Mensch umkommen dürfe. Dabei hatte der Friedensnobelpreisträger kein Problem, wenn bei US-Luftangriffen andernorts im Nahen Osten (von Afghanistan bis Libyen) Tausende unbeteiligter Zivilisten getötet wurden.

Seitdem Russland mit Erlaubnis der syrischen Regierung (die westliche Länder in ihrer Arroganz nicht nötig zu haben glauben und damit gegen das Völkerrecht verstoßen, auch neuerdings die Bundesrepublik) effektiv in den Krieg gegen den Terrorismus eingegriffen hat (der uns vom Westen bisher nur vorgespielt worden war) bekamen auch US-Flieger Erlaubnis, die Öl-Konvois anzugreifen aber nur, nachdem sie die Terroristen 45 Minuten zuvor gewarnt haben. Aber die USA bombardieren ohne Vorwarnung die Infrastruktur Syriens, jüngst die Wasserversorgung der Zivilbevölkerung in der wüstennahen Stadt Aleppo, wie früher schon in Bagdad und in anderen irakischen Städten oder sogar gekennzeichnete Krankenhäuser (z.B. die Klinik der Ärzte ohne Grenzen in Afghanistan). Die USA sorgen damit und mit ihren Drohnen-Morden dafür, dass wütende junge Menschen sich dem scheinbar oppositionellen IS anschließen und/oder Syrien mit dem Effekt verlassen, das eigene Land zu schwächen und die „Immigrationswaffe“ gegen Europa zu schärfen. Vor den USA, genauer, vor deren verlogener Regierung, kriecht unsere politische Klasse zusammen mit den (Um)Erziehungs-Journalisten der Medien auf dem Bauch.

Auf einer Pressereise auf Initiative des Australia/Israel und des Jewish Affairs Council (AIJAC) konnten mehrere Journalisten das Ziv Medical Center in Zefat (im Norden Israels) ein Vertragskrankenhaus des israelischen Militärs (IDF) besuchen. Während die übrigen Pressevertreter sich bewirten ließen, blieb die nicht unbekannte Journalistin Sharri Markson von News Corp. zurück, um Patienten zu befragen und ihre Aussagen aufzunehmen. Sie will dabei festgestellt haben, dass über 500 von ihnen IS-Kämpfer waren, die in Syrien verwundet worden waren. Während sie noch Notizen machte, wie und auf welchem Weg diese Kämpfer nach Israel gelangt sind, um dort versorgt und für ihren Dschihad-Einsatz in Syrien aufgepäppelt zu werden, war sie Sicherheitsoffizieren aufgefallen, die diese Befragung und Beweisaufnahme sofort unterbanden. Schon im September 2014 waren Bilder vom Besuch Netanyahus in diesem Krankenhaus aufgetaucht, die ihn zusammen mit IS-Dschihadisten zeigten, denen er zu ihrer Arbeit „gratulierte“.

Der UNO liegen offizielle Berichte ihrer Beobachter auf den Golan-Höhen vor, die den engen Kontakt zwischen der IDF und den Terroristen beobachtet hatten (Vgl. http://journal-neo.org/2015/11/25/israeli-colonel-caught-with-is-pants-down/). Nachdem dann Dschihadisten die UN-Beobachter aus den Philippinen und den Fidschi-Inseln, die den Waffenstillstands in dem Puffergebiet auf den Golan-Höhen zu überwachen hatten, entführt hatten, bezahlte die UNO das geforderte Lösegeld und zog die Blauhelme ab, so dass heute nicht mehr die UNO, sondern Israel und der IS (Al Kaida) das Gebiet verwalten. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass die Explorationsfirma Genie Energie, an der u.a. Dick Cheney und Jacob Lord Rothschild beteiligt sind, in dem von Israel besetzten Gebiet der syrischen Golanhöhen gewaltige Erdöl-Lagerstätten entdeckt haben will.

Den ganzen Artikel von Dr. Helmut Böttiger lesen:
http://www.spatzseite.com/2015/12/in-wessen-auftrag/

Save the Tank

IS TerrorBekämpfung

😦

TerrorBekämpfung: Folge der Spur der TankLaster !

Putin blamierte Obama wegen laschem Kampf gegen IS

ISIS als US-False-Flag

IS TankLaster

 

 

Putin: Islamischer Staat wird aus 40 Ländern finanziert

Der russische Präsident Wladimir Putin erklärt, er habe während des G20-Gipfels
am Wochenende in Antalya die anderen Staats- und Regierungschefs über seine
nachrichtendienstlichen Erkenntnisse zur Finanzierung des Islamischen Staates
(IS) informiert. Laut diesen Erkenntnissen wird der IS aus über 40 Ländern,
darunter auch mehreren G20-Mitgliedern, finanziert.

Zudem sprach er die dringende Notwendigkeit an, den illegalen Erdölhandel des
IS zu unterbinden: »Ich habe unseren Kollegen Luft- und Satellitenaufnahmen
gezeigt, die das Ausmaß des illegalen Handels mit Erdöl und Erdölprodukten
verdeutlichen. Der Tankwagen-Konvoi erstreckt sich über Dutzende Kilometer.
Aus einer Höhe von 4000 bis 5000 Meter betrachtet, reicht er bis über den
Horizont hinaus.«

Putin verglich diesen Konvoi mit einer Erdöl- oder Erdgaspipeline. Es sei aber
nicht der richtige Zeitpunkt, zu versuchen,

weiterlesen
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/putin-islamischer-
staat-wird-aus-4-laendern-finanziert.html

😦

„Die IS-Miliz ist das personifizierte Böse“, erklärte der amerikanische Präsident

Barack Obama beim G 20 Gipfel in der Türkei. Doch der russische Präsident
sagte, dass der IS von 40 Staaten unterstützt werde, darunter auch einige G 20
Länder. Doch diese Offenbarung wird wohl ohne Folgen bleiben.
“Die IS-Miliz ist das personifizierte Böse”, so Obama. “Einige haben
vorgeschlagen, dass wir große Kontingente an Bodentruppen entsenden. Es ist
nicht nur meine Meinung, sondern auch die meiner engsten militärischen und
zivilen Berater, dass das ein Fehler wäre.” Seine Anti-IS-Allianz wird bei ihrer
Position bleiben – bisher. Doch laut russischer Aussage, gibt es immer noch
Unterstützung seitens der Großmächte für den „Islamischen Staat“.

http://www.neopresse.com/politik/putin-g-20-staaten-unterstuetzen-den-
islamischen-staat/

DenkMalBilder

 

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, Meister der Weisheit, MenschenRechte, Mindcontrol, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, TierQuäler, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu In wessen TerrorAuftrag ? – Folge der Spur der TankLaster !

  1. Pingback: Erdogan und die 40 Räuber | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.