Man hat unserem VOLK nicht nur das Rückgrat gebrochen, sondern auch seine Seele genommen

Reinhard Günzel Brigadegeneral a. D.. Wurde von Peter Struck entlassen, da er Martin Hohmann unterstützte. Der Zentralrat der Juden war dabei die treibende Kraft.

Reinhard Günzel über antideutsche Kriegspropaganda

Horagalles’s channel

General des KSK a.D. Reinhard Günzel über antideutsche Kriegspropaganda im Zusammenhang mit dem zweiten Weltkrieg. Kriegsverbrechen an Deutschen werden auch besprochen.

Deutsche Seele

😦
der zweite Teil von Brigadegeneral Günzels Vortrag

Kanzler45

😦

Haft Deutsche Seele

gefunden bei Gerhard Bauer:
Buchhinweis:
Geheime Krieger: Drei deutsche Kommandoverbände im Bild: KSK, Brandenburger,GSG 9
https://deutscheseck.wordpress.com/2015/09/20/zum-kalenderblatt-20-septemberscheiding-ksk-reinhard-guenzel-ueber-antideutsche-kriegspropaganda/

😦

illuminatenGeschichtsSchreibung – Schwindlers List

Shakespeare über die Kriegsschuldpropaganda:

„Ich tu’ das Üble, schrei’ dann selbst zuerst- Das Unheil, das ich selber angerichtet, Leg’ ich den Ändern dann zur Last!“

😦

UmErziehung Bilder

😦
1939 – der Krieg, der viele Väter hatte: der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg von Gerd Schultze-Rhonhof

http://tinyurl.com/q4sfmnj

😦

PflichtGuckVideos von Gerd Schultze-Rhonhof
https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/gerd-schultze-rhonhof/
😦

Kommentar von Caprice im HonigMannBlog:
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/03/11/die-ausplunderung-der-ukraine-hat-begonnen/

Gier hat noch nie etwas gebracht, auf Dauer sicherlich nicht. Sich einmal die Erde anzuschauen, sie weint nicht nur; sie blutet. Würde nicht wundern, wenn sie eines nicht zu fernen Tages versucht, all diese Kreaturen loszuwerden. Wie niederträchtig die westliche Hemisphäre,
.
“Erster Weltkrieg und England. Als die Engländer mit falschen Informationen gleich NACH Kriegsausbruch auf die bis da noch neutralen USA ausdehnten. Dabei sind ihnen ihre Flotte und die gleiche Sprache in England und den USA besonders hilfreich. Die Royal Navy kappt die deutschen Fernmeldekabel auf dem Grunde des Atlanktik und unterbricht den Nachrichtenaustausch zwischen England und Amerika. So kann england das Presse- und Meinungsmonopol in den USA besetzen, soweit das den Krieg der europäer angeht. England überschemmt die USA mit seiner Sicht der Dinge und mit seinem Propagandabild von Deutschland. Sir Gilbert Parker, ein englicher Pressemann, legt das im März 1918 ungeschminkt in HARPER’S MAGAZIN offen. Er schreibt:
„Praktisch mit Kriegsausbruch wurde ich für die britische Öffentlichkeitsarbeit in den USA zuständig. … Wir verteilten 360 englische Zeitungen an US-Zeitschriftenverlage. Wir stellten Kontrakte zu englischen Soldaten her, arrangierten Interviews und verteilten unser Schriftgut an eine große Zahl von öffentlichen Büchereien, Vereinslokalen des CVJM, Universitäten, Colleges, Clubs und an Historische Gesellschaften.

Ein Lord Northcliff betreibt daneben eine nach ihm benannte Stiftung, in den USA mit 4.500 „pubclicity-agents“. So sind die Menschen in den USA und später die amerikanischen Soldaten von einem Deutschlandbild beeinflußt, das bis in den Zweiten Weltkrieg nachwirkt.

Als WOODROW WILSON 1917 die amerikanische Bevölkerung auf den Kriegseintritt der USA einstimmt, greift auch er zum Mittel, die Deutschen zum Feind der Welt der Guten und Gerechten hochzustilisieren. Er bezeichnet den deutschen U-Boot-Krieg als „Krieg gegen alle Nationen“ und macht ihn zur „Herausforderung für die gesamte Menschheit“. Wilson ruft die Welt auf, die „unverantwortlichen und antidemokratischen Regierungen hinwegzufegen“ und schafft den schönen Slogan: „Die Welt muß für die Demokratie sicherer werden.“
.
Was der Durchschnittsamerikaner NICHT weiß, der diese Botschaft hört, allerdings nicht weiß und 1917 auch nicht wissen kann, daß die Demokratie im eigenen Land noch nicht so weit entwickelt ist wie zu jener Zeit im Deutschen Reich. Die demokratischen USA führen das allgemeine, gleiche und geheime Wahlrecht mit der „Voting rights act“ erst 1965 ein.Im vom
Wilson derart abqualifizierten Deutschen Reich gibt es das bereits seit 1871.
.
Auch Wilson greift zum Selbstbetrug, die Gegner schwarz zu malen, sie als Gefahr für die Menschheit und als böse Mächte dazustellen. Fortan dämonisiert Amerika in allen Kriegen seine Gegner. Medien und Unterhaltungsfilme überziehen die USA in einem Propagandabild „vom Deutschen“, das sich zu Teilen bis zum Zweiten Weltkrieg hält. Der Film „The Prussian Cur“ zum Beispiel zeigt eine Szene, in der deutsche Soldaten einen Gefangenen Kanadier an einem Hoftor kreuzigen. Solche Fantasien bleiben hängen.
Wieweit die selbsterzeugten Trugbilder in den USA grssieren, zeigt das Sitzungsprotokoll des US-Kongresses vom 10. Januar 1918. Dort ist das folgende Gebet vermerkt, mit dem die Abgeordneten den Tag beginnen:
„Die Sitzung wird um 11 Uhr eröffnet. Pfarrer S. spricht folgendes Gebet:
„Allmächtiger Gott, unser himmlischer Vater, wir danken Dir und freuen uns, daß diese Regierung auf den Glauben an Dich und Dein Wort gegründet ist. … Du weißt, oh Herr, daß wir in einem Kampf auf Leben und Tod mit der ehrlosesten, neiderträchtigsten, habgierigsten, mißgünstigsten, blutrünstigsten und lasterhaftesten Nation stehn, die je das Buch der geschichte beleidigt hat. Du weißt, daß Deutschland so viele Tränen der Menschheit verursacht hat, daß sich ein neues Meer damit anfüllt. Wir beten zu Dir, daß Du Deinen mächtigen Arm entblößt und die Horde hungriger, wölfischer Hunnen zurückwirfst, von deren Fängen frisches und gerunnenes Blut herabläuft. … Segne unsere Alliierten und möge der Sieg unser sein. … du sollst für immer gelobt sein durch Jesus Christus Amen.“ (Es erfolgt das Protokoll.) (WAS für eine scheinheilige Bande.)
.
Von diesem Berg und Haß von Selbstbetrug kommen die politischen Eliten Englands, Frankreichs und Amerikas nicht mehr herunter, als sie 1919 mit den Deutschen Frieden schließen sollen. So geht es in Versailles, Saint-German und Trianon nicht nur um eine Friedensordnung für Europa, es geht nach der vorherigen Propagandalogik nun auch um Rache UND Bestrafung. (was für eine verlogene ßaubande.)
.
ALS deutsche Truppen 1918 zur Vorbereitung eines FRIEDENSSCHLUSSES aus Frankreich UND Belgien abmarschieren, werfen DIE Briten ÜBERFLÜSSIGER WEISE Bomben auf die französischen Städte Saint Quentin, Roulers, Douai UND Cambrai UND verbreiten DIE NACHRICHT, die Deutschen verwüsteten bei ihrem Rückzug absichtlich UND systematisch die bisher besetzten französischen Gebiete.
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~~~~~~~

Gerd Schultze-Rhonhofs Buch: 1939 – DER KRIEG, DER VIELE VÄTER HATTE.

Hat schon seine Richtigkeit.

reinhard-gunzel-meinung

reinhard-gunzel-revolution

Advertisements

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AnNijaTbe, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MausLand, Meister der Weisheit, MenschenRechte, Mindcontrol, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Man hat unserem VOLK nicht nur das Rückgrat gebrochen, sondern auch seine Seele genommen

  1. Pingback: Ex Bundeswehr General Deutschland befindet sich in seiner schlimmsten krise! – (schon sehr früh erkannt) | BildDung für deine Meinung

  2. Pingback: Der Untertan … seit wann :-? | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.