Eine LügenPresse braucht keinen PresseKodex

Politische Korrektheit

Vater des ertrunkenen Jungen von Bodrum soll Menschen-Schmuggler gewesen sein

Der Vater des ertrunkenen Jungen, dessen Foto um die Welt ging, soll kein Flüchtling, sondern ein Menschenschmuggler gewesen sein. Er soll am Steuer des Boots gewesen sein und das Boot viel zu schnell gefahren haben. Der Mann bestreitet die Aussagen der Passagiere.

Anmerkung der Redaktion:

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten haben das Foto nicht gebracht, weil die Hintergründe des Fotos völlig unklar sind; wir haben keine unabhängigen Informationen, ob der Mann wirklich der Vater des Kindes gewesen ist; außerdem ist die Redaktion der Auffassung, dass im Zeitalter des Internet der Schutz der Persönlichkeit besonders hoch gehalten werden muss; das Foto hatte keine zusätzlichen Informationen über die Flüchtlings-Tragödie oder den Krieg gebracht, der zum Tod des Kindes geführt hat. Die Richtlinien des Pressekodex des Deutschen Presserats erscheinen uns in dieser Hinsicht eindeutig zu sein.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/13/vater-des-ertrunkenen-jungen-von-bodrum-soll-menschen-schmuggler-gewesen-sein/
😦

LügenPresseKodex

Die Anmerkung ist ehrenwert, bis auf den PresseKodex der ist für jeden
WahrheitsSucher ein rotes Tuch.

Meine Anmerkung:
Mein LügenPresseBeitrag bezieht sich nicht auf die DWN, oder
die Junge Freiheit, in diesem Fall 🙂

Presse lügt

😦

Der falsche Flüchtling: Mysterien im Fall Aylan könnten zu einer anderen Wahrheit führen
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/09/16/bild-luegt/

😦

852 Menschen ertrinken und die „Schweden“ ziehen ihre RettungsSchiffe ab.
Nachdem die Estonia SOS funkte, machte sich die schwedische Marine aus dem Staub.
Sie zogen 2 MarineSchiffe, 2 U-Boote und 2 BeobachtungsFlugzeug vom UnglücksOrt fort.
Sie bekamen den Befehl aus Stockholm: Weg dort, ja nicht entdeckt werden.
min. 54 HörPflicht !

Baltic Storm ~ MS Estonia – Unglücksfahrt stand unter Beobachtung

Schweden zeichnet sich durch unterlassene Hilfeleistung beim Untergang der Estonia aus, das ist erst ungefähr 2013 aus den Akten hervorgegangen. Welch ein menschliches und staatliches Armutszeugnis der Schweden insgesamt im Verhalten auch der Journalistin gegenüber 😦

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/09/10/baltic-storm-ms-estonia-ungluecksfahrt-stand-unter-beobachtung/

LügenPresse

😦

Ausländerkriminalität
Lügenpresse auf schwedisch

von Ronald Berthold

Wer glaubt, politisch korrekte Berichterstattung und das Gefühl, von den Medien belogen zu werden, sei auf Deutschland begrenzt, der sollte auch nach Schweden schauen. Hier beschweren sich die Leser schon seit längerer Zeit, Journalisten verschleierten die wahren Ausmaße und Auswirkungen der Einwanderungswelle. Jetzt aber eskaliert die Wut über die „vierte Gewalt“. Das Wort von der „Lügenpresse“ macht die Runde, wie die Skandinavien-Korrespondentin des Tagesspiegel einräumen mußte.

Aktueller Anlaß sind die sogenannten „Ikea-Morde“. In einer Filiale der Möbelkette im mittelschwedischen Västerås ermordete ein abgelehnter Asylbewerber aus Eritrea willkürlich Einheimische – offenbar aus Wut über die Behörden-Entscheidung. Obwohl sowohl Polizei als auch Medien diesmal dem öffentlichen Druck nachgaben und gegen die gängige Praxis die Herkunft des Täters vermeldeten, hatten viele Schweden die Nase voll. Denn die weiteren Hintergründe erfuhren sie nicht aus den Mainstream-Medien, sondern in sozialen Netzwerken. Diese verzeichneten plötzlich mehr Zugriffe als die Web-Auftritte der öffentlich-rechtlichen TV- und Radiostationen zusammen.

Die Realität ist eine andere

TextAuszug :

Als besonders krasses Beispiel für die Verdrehung von Tatsachen durch die Medien gilt die Gruppenvergewaltigung einer 45jährigen Schwedin im Februar auf der MS „Amorella“. Sieben Somalis und ein Iraker zerrten die Frau während einer Überfahrt in die Kabine und fielen brutal über sie her. Keiner besaß die schwedische Staatsangehörigkeit. Was dann geschah, hatte nichts mehr mit Lügen durch Weglassen zu tun: Fernsehen und Zeitungen berichteten übereinstimmend – fast alle sogar in ihren Überschriften –, Schweden hätten die Tat begangen. Diese dreiste Lüge hatte zu kurze Beine. Irgendwann sickerte durch, wer wirklich die Vergewaltiger waren. Spätestens seitdem trauen die Einheimischen ihren Journalisten nicht mehr über den Weg.

Informationen finden sich auf „Hetzseiten“

Offenbar auch deswegen entschloß sich die Presse, die Herkunft des „Ikea-Mörders“ zu nennen. Doch das nützte nichts mehr. Die Glaubwürdigkeit ist so stark erschüttert, daß die Leser sich fragten, was denn noch verschwiegen werde. Die Antwort fanden sie auf Blogs, die landläufig als „Hetzseiten“ diffamiert werden.

Diese grenzwertige Einstellung zur vollständigen Information spiegelt sich auch in der Skandinavien-Berichterstattung in Deutschland wider. Während die deutschen Journalisten gern über „ein Erstarken ausländerfeindlicher Kräfte“ (beispielsweise Focus Online) in Schweden schreiben, hat kein einziges Mainstream-Medium hierzulande über die Gruppenvergewaltigung auf der „Amorella“ berichtet. Informationen dazu finden sich auch in Deutschland nur in Blogs und sozialen Netzwerken.

Den ganzen Artikel von Ronald Berthold lesen:
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/luegenpresse-auf-schwedisch/

🙂

WahrheitsSeiten

political correctness : zuerst stirbt die Wahrheit dann Schweden
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/09/05/political-correctness-zuerst-stirbt-die-wahrheit-dann-schweden/

Zerstörung der SozialSysteme durch MassenMigrationsWaffe
https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/09/08/zerstoerung-der-sozialsysteme-durch-massenmigrationswaffe/

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, ami go home, AnNijaTbe, AufKlärung, ÜberFremdung, bankrun sofort, Bereicherung, BevölkerungsAustausch, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, Genderismus, GeschichtsLügen, GutMensch, Islamisierung, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LügenMedien, LebensFreude, LichtNahrung, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MassenMigration, MausLand, MenschenRechte, Mindcontrol, Motivation, MultiKulti, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, TierQuäler, TierSchutz, UmVolkung, UmweltZerstörung, Un Recht, VölkerWanderung, Welt KRIEGen, WeltSozialAmt, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.