Heute vor 25 Jahren tappte Saddam in die Falle der WeltKRIEGer

FEhttps://bilddung.files.wordpress.com/2014/12/schurkenstaat-irak.gif

25 Jahre Einmarsch in Kuwait  
Fehleinschätzung endete für Saddam im Desaster

Am 2. August 1990 startet der irakische Machthaber Saddam Hussein den Einmarsch ins Nachbarland Kuwait. Seine Truppen besetzen das kleine Emirat innerhalb eines Tages und erklären es zur 19. Provinz des Irak. Doch Saddam hat die Lage falsch eingeschätzt: Der Überfall wird von der Weltgemeinschaft keineswegs geduldet – am Ende sind große Teile des Irak zerstört und zehntausende Menschen ums Leben gekommen.

TextAuszüge :

Die Resolution 678 des UN-Sicherheitsrates legitimiert Kampfhandlungen zur Befreiung Kuwaits. Saddam erhält eine letzte Frist bis zum 15. Januar, um seine Truppen abzuziehen – andernfalls droht ein Militärschlag.

Dafür stehen auf Seiten der Alliierten rund 680.000 Soldaten bereit. Davon sind 450.000 Amerikaner, 53.500 Briten und 18.000 Franzosen. Die irakische Armee umfasst etwa 550.000 Soldaten.
😦
Militärisch hoffnungslos unterlegen und völlig demoralisiert, ergeben sich die irakischen Soldaten. 63.000 Männer müssen in Kriegsgefangenschaft. Der Journalist Seymour Hersh deckt auf, dass die US-Truppen Massaker an mehreren irakischen Einheiten verüben, die bereits kapituliert hatten.

Am 28. Februar schweigen die Waffen, die „Mutter aller Schlachten“ ist nach sechs Wochen beendet. Der Irak beugt sich allen Forderungen der UN. Saddam Hussein kann sich an der Macht halten, doch der Krieg hat zehntausende Menschen das Leben gekostet.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.t-online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_74803164/25-jahre-golfkrieg-fehleinschaetzung-endete-fuer-saddam-im-desaster.html
😦

1990-1991: Irak-Krieg von Monster George Bush senior – False Flag des Komitees der 300 und des Club of Rome

Coleman:

<Jene Macht, die Amerika beherrscht, ist auch dieselbe Macht, die schon […] den Ersten und den Zweiten Weltkrieg provoziert hat, wie auch […] den Fall Rhodesiens, Südafrikas, Nicaraguas und der Philippinen, den Krieg gegen Serbien und den Irak.> (S.223)

Die Tat des Iraks: Gegenwehr gegen den Ölklau von Kuwait

<In was bestand das „Verbrechen“ der irakischen Regierung und ihrer Menschen? Sie wollten nicht zulassen, dass ihr Öl durch Kuwait und die grossen westlichen Ölkonzerne gestohlen wird.> (S.59)

Die „USA“ hatte dem Irak 1980 bis 1988 gegen den Iran geholfen und betrachtete damals Saddam Hussein als Stabilitätsfaktor im Nahen Osten. Kuwait hatte Irak 14 Milliarden Dollar Kredit gewährt. 1988 kam es zu einem Grenzstreit und zu einem Streit um den Ölpreis. Ausserdem klaute Kuwait Öl aus dem benachbarten irakischen Ölfeld „Rumalia“ (S.199). Coleman:

<Nach dem Ende des iranisch-irakischen Krieges (während dessen Verlauf Kuwait dem Irak 14 Milliarden „US“-Dollar als Teil des für Saddam Husseins Niedergang gedachten US-Masterplanes lieh) hatten der Irak und Kuwait einen Streit über den exakten Verlauf ihrer Grenzen, den Zugang zu Wasserwegen und den Preis, für den an Kuwait durch den Irak Öl verkauft wurde. Der Irak hatte entdeckt, dass Kuwait irakische Ölfelder, speziell das Rumalia-Ölfeld, anbohrte, und Millionen Barrel Rohöl vom Irak stahl. Hussein hatte vor, Kuwait anzugreifen, um diesem fortgesetzten Diebstahl ein Ende zu setzen.> (S.199)

[Ergänzung: 14 Milliarden Dollar Kredit gegeben? – und dann Öl „geklaut“?
Kuwait holte sich mit dem Ölklau scheinbar nur die 14 Milliarden Dollar Kredit zurück. Wieso dies nicht beachtet wurde, scheint sehr schleierhaft].

Hussein wurde mit falschen Informationen zur Besetzung von Kuwait provoziert

Bush senior musste ein Alibi haben, um im Irak einzumarschieren. Die „US“-Botschafterin Glaspie war nur 2 Jahre Botschafterin im Irak. Coleman schildert genau, wie die Botschafterin Glaspie bei Hussein war und ihn so manipulierte, so dass Hussein meinen konnte, es sei ihm erlaubt, Kuwait zu besetzen (S.196). Coleman:

<Die teuflische und durch und durch betrügerische Art, mit der Präsident Saddam Hussein zu seinem Angriff auf Kuwait provoziert worden ist, so dass George Herbert Walker Bush endlich ein Alibi hatte, in den Irak einzumarschieren, wird aus der folgenden Aufzeichnung deutlich. Die Aufzeichnungen wurden im Zusammenhang mit Glaspies erstem Treffen mit Saddam Hussein angefertigt. Erinnern Sie sich: Glaspie selbst hatte nach diesem Treffen verlangt und es damit begründet, eine dringende Nachricht des US-Präsidenten für den irakischen Präsidenten übermitteln zu müssen. In ihren zwei Jahren als Botschafterin im Irak war es Glaspies erste private Audienz mit Saddam Hussein. Es sollte auch ihre letzte sein, obwohl Hussein das nicht wusste.> (S.196).

Die Strategie, Frauen einzusetzen: Die Botschafterin im Irak 1990 – April Catherine Glaspie – belog Hussein und brachte den Kriegsgrund für Bush

Das Komitee der 300 mit dem kriminellen Präsidenten Bush senior setzte dann die Botschafterin Glaspie gezielt als Lügnerin ein mit der Behauptung, Hussein könne Kuwait besetzen. Dies war eine Lüge und dann erlaubte das Komitee der 300 Bush die Kuwait-Invasion (S.196). Coleman:

Den ganzen Artikel lesen:
http://www.hist-chron.com/welt/300/Coleman/Dt/005-false-flag-maneuver/008-false-flag-manoever-1990-1992-irak-krieg-etc.html

😦

Irak vor der völligen Zerstörung durch den Westen

von Freeman

TextAuszug:

Die Politik der Finanzverbrecher an der Wall Street und City of London war damals schon, das Öl gehört nicht dem Land, sondern den westlichen Ölkonzernen. Um den Raub der Ressourcen zu ermöglichen wurde vom Westen ein höriges Regime installiert, in den 50 und 60-Jahren genau wie im Nachbarland Iran die Regierung im Irak gestürzt und ein Diktator durch die westlichen Geheimdienste CIA und MI6 an die Macht gebracht. Im Iran Reza Pahlewi und im Irak Saddam Hussein.

Im Iran entledigte die Bevölkerung sich von der Diktatur des Schah und der westliche Ausbeutung durch die Revolution von 1979, die den Iran von einer Monarchie in eine islamische Republik verwandelte. Dies passte den Westmächten überhaupt nicht und so wurde der Iran zur „Ache des Bösen“ hinzugezählt und seitdem bedroht und mit Sanktionen belegt. Wer sich der Unterwerfung und Kontrolle durch die Finanzmafia entzieht wird massiv bestraft. Alles was an Negativen über den Iran uns erzählt wird ist reine westliche Propaganda und Erschaffung eines Feindbildes. Der Diktator Saddam Hussein wurde vom Westen als Werkzeug benutzt um den Iran zu schwächen und zu zerstören.

Die Katastrophe für den Irak begann mit dem Krieg gegen den Iran, der im Auftrag Washingtons geführt wurde, von 1980 bis 1988 wütete und auf beiden Seiten hohe menschliche und wirtschaftliche Verluste verursachte. Der Westen verkaufte und lieferte nicht nur grosse Mengen an konventionellen Waffen in den Irak, sondern auch Giftgas, das gegen Soldaten der iranischen Armee und auch gegen die eigene kurdische Bevölkerung eingesetzt wurde. Tausende Zivilisten und Soldaten sind dabei elendig verreckt. Ein ungeheurliches Verbrechen hinter dem der Westen steckt.

Da der Irak vom Westen unterstützt wurde, die Chemikalien und die Chemieanlagen zur Herstellung von Giftgas aus dem Westen kam, hauptsächlich aus Deutschland, und der Iran als „böser Feind“ galt, hat der Westen nicht viel Aufhebens gemacht und den Einsatz der chemischen Kampfstoffe mit Hilfe der Medien praktisch verschwiegen. Insgesamt sind durch den 8-jährigen Krieg 300’000 Iraker und 500’000 Iraner umgekommen. Die beträchtlichen Schäden der Infrastruktur und der Industrie beliefen sich auf 644 Milliarden Dollar für den Iran und 452 Milliarden Dollar für den Irak.

Durch den Krieg hatte der Irak eine erhebliche Schuldenlast bei seinen ehemaligen westlichen und arabischen Unterstützern abzutragen, was Saddam Hussein dazu zwang die Ölproduktion hochzufahren. Diese Schwemme an Öl auf den Markt verursachte einen Preiszerfall und das Öl kostete nur noch 24 Dollar das Fass. Das passte den Ölkonzernen aber auch den anderen Ölförderländern wie Saudi-Arabien überhaupt nicht. Dazu kam, dass Kuwait mit Schrägbohrungen die Ölreserven des Irak illegal anzapfte und das irakische Öl gestohlen hat.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Irak vor der völligen Zerstörung durch den Westen http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/06/irak-vor-der-volligen-zerstorung-durch.html
😦

Falsche Flagge

😦

US-Imperialismus

😦

Brutkasten – LÜGE

Kanal von BommelsSohn

Aus Wikipedia:

Die Brutkastenlüge bezeichnet die Behauptung, irakische Soldaten hätten bei der Invasion Kuwaits im Jahr 1990 kuwaitische Säuglinge in einem Krankenhaus in Kuwait-Stadt getötet. Die Behauptung stellte sich später als haltlos heraus.

Eine damals fünfzehnjährige Kuwaiterin erklärte vor dem Menschenrechtsausschuss des US-Kongresses unter Tränen, sie habe freiwillige Arbeit im Al-Adnan-Krankenhaus in Kuwait-Stadt geleistet und sagte wörtlich: „Ich habe gesehen, wie die irakischen Soldaten mit Gewehren in das Krankenhaus kamen …, die Säuglinge aus den Brutkästen nahmen, die Brutkästen mitnahmen und die Kinder auf dem kalten Boden liegen ließen, wo sie starben.“[1] Erst später stellte sich heraus, dass die Jugendliche die Tochter eines kuwaitischen Diplomaten war.

Die Organisation Citizens for a Free Kuwait hatte die PR-Agentur Hill & Knowlton für 10 Millionen US-Dollar beauftragt, die erfundene Geschichte des Mädchens publik zu machen.[2] Zwei Krankenschwestern der betreffenden Entbindungsstation erklärten später, dass die Jugendliche nicht dort gearbeitet habe und die von ihr beschriebenen Vorfälle niemals stattgefunden hätten.

😦

Irak-Krieg: Justizministerium erklärt Bush für unantastbar

Das Justizministerium der Vereinigten Staaten hat erklärt, dass der ehemalige Präsident George W. Bush für die Führung des Krieges gegen den Irak nicht belangt werden kann und er von jeder Verfolgung befreit sei. Geklagt hatte eine irakische Mutter von drei Kindern. Der Angriff auf den Irak stünde im Einklang mit dem Völkerrecht, so das Justizministerium.

Sundus Saleh, eine alleinerziehende irakische Mutter von drei Kindern die aus dem Irak flüchten musste, reichte die Klage im März beim Bundesgericht in San Francisco ein und erklärte, dass der Krieg in ihrem Land als “Verbrechen der Aggression” beurteilt werden müsse und nach den gleichen rechtlichen Standards angesehen werden muss die das Nürnberger Tribunal für die Verurteilung der Nazi-Kriegsverbrecher des Zweiten Weltkrieges verwendet hatte. Saleh ist die Leitklägerin in dieser Sammelklage.

Den ganzen Artikel lesen:
https://bilddung.wordpress.com/2013/08/27/george-walker-bush-weltkrieger-und-bonesman/

https://bilddung.wordpress.com/2014/12/16/die-welt-wird-nicht-besetzt-zum-zwecke-der-befreiung/

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, Allgemein, AufKlärung, bankrun sofort, Bereicherung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, Friede, GeldKriegWaffe, GeschichtsLügen, GutMensch, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MenschenRechte, Mindcontrol, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, ScheinRechtsStaat, UmweltZerstörung, Un Recht, Welt KRIEGen, WerteLehre, Wir sind das VOLK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Heute vor 25 Jahren tappte Saddam in die Falle der WeltKRIEGer

  1. MURAT O. schreibt:

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

    Liken

  2. Pingback: Dagegen halten – Mund aufmachen – dann schlägt die NaziKeule zu | BildDung für deine Meinung

Kommentare sind geschlossen.