Schuld sind immer nur die Schuldigen

“Deutschland ist das EINZIGE Land der Welt, die Denkmäler zu Ihrer eigenen Schande errichten”: Neil MacGregor (Direktor des British Museum)

😦

Schuld ist eine Illusion!

Schuld ist eine vom Menschen geschaffene Forderung, um das Gegenüber zu kontrollieren und über ihn Macht zu erlangen. Wer seinem Gegenüber eine Schuld aufbürden möchte, der will in Wirklichkeit nur seinen Vorteil daraus ziehen!

Das ist der Grundgedanke der Schuld. Anstatt dem anderen eine Hand zu reichen und gemeinsame Wege zu gehen, entzieht er sich mit der Absicht vom „Schuldigen“, etwas für dessen „Fehltritt(e)“ zu erlangen. So lange der „Schuldige“ seine Schuld noch nicht abgebüsst hat, so lange kann der „Machthaber“ fordern! So einfach! Schuld bedeutet jedoch nicht das Fehlen von Verantwortung für das eigene Handeln!

Über den Schuldmechanismus kann sich derjenige nicht mehr frei entfalten. Er muss ständig in der Beobachtung sein, um nicht „wieder“ etwas falsch zu machen. Je mehr er sich dabei unter Druck setzen lässt von Aussen, desto mehr läuft er der „Befreiung von Schuld“ nach und desto weniger kann er sein Leben leben.

Das freie Entfalten ist schon von daher schwierig, da er meistens, wenn er mitbekommt, den anderen „verletzt“ zu haben, sich dafür wieder verantwortlich macht (machen lässt) und sich selbst damit wieder Schuld auflädt. Um diese Schuld zu begleichen „muss“ er wieder etwas tun. Er muss handeln. So läuft er ständig dem Bestreben nach, handeln zu müssen und kann immer weniger sein eigenes, wahres Leben führen. So führt er nun ein fremdgesteuertes Leben.

Einer der am meisten gesuchten Partner in Bezug auf Schuld, ist der verletzbare Partner. Denn dieser will über sein beleidigt sein – sein verletzt sein – dem anderen zeigen: „Schau her, du bist Schuld, dass es mir so schlecht geht! Sei wieder lieb zu mir!“. Er lädt damit seinem Gegenüber Schuld auf, um etwas von ihm zu erhalten. Näheres dazu im Artikel über „du hast mich verletzt“.

TextAuszug ❗

Der Ausstieg aus der Schuld

Der Ausstieg gelingt erst, wenn sich der Schuldige seiner Schuldempfängnis bewusst wird. Das heisst, er aktiv aus dem Prozess des Leiden wollens aussteigt. Ihm muss klar sein, dass er auf der einen Seite die Verantwortung für sein Handeln hat und auf der anderen Seite, dass Schuld nur ein Druckmittel des Anderen ist! Bleibt er gedanklich in der Gegenwart wird es einfacher auszusteigen. Je mehr er versteht, was durch Schuld passiert, wie es aufgebaut ist, was „man“ damit bekommen kann, desto mehr wird ihm bewusst, dass Schuld nur eine Illusion sein kann. Keine Pflanze, kein Tier kennt Schuld, nur der Mensch! Die Auseinandersetzung und das Verstehen des Prinzips Schuld führt zur Befreiung des eigenen Selbst. Da sich nun derjenige nicht mehr selbst bestrafen muss für seine Schuld, führt es weiterhin zur mehr Selbstliebe, Eigenverantwortung, Kreativität und Spontaneität.

Den ganzen Artikel lesen :
http://www.gestaltvision.de/jo/gedanken-und-begriffe/38-schuld-ist-eine-illusion.html
😦
Wer einen Krieg verliert, wird vom Sieger zum Schuldigen und Verbrecher erklärt. Aber Schuld eines ganzen Volkes für Verbrechen, die es als Volk nicht begangen hat, weil ein Volk keine Verbrechen begehen kann, sondern immer nur der Einzelne?”

(Verfasser unbekannt)
😦
Katzen Autounfall Streich

Ist doch Nur Spass Gags
😦
Moralisch gesehen ist es ebenso falsch, sich schuldig zu fühlen, ohne etwas bestimmtes angerichtet zu haben, wie sich schuldlos zu fühlen, wenn man tatsächlich etwas begangen hat. Ich habe es immer für den Inbegriff moralischer Verwirrung gehalten, dass sich im Deutschland der Nachkriegszeit diejenigen, die völlig frei von Schuld waren, gegenseitig und aller Welt versicherten, wie schuldig sie sich fühlten.“

Historikerin und Holocaust-​Überlebende Hannah Arendt

gefunden bei: http://www.wir-zeitung.com/?p=119965

SchuldKult

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter 9-11, AbZocke, AufKlärung, bankrun sofort, Bereicherung, BildDung, Bilder Karikatur Cartoon WitzBild, Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen, DemokRatten, EinheitsPartei, Ethik Moral, EUdSSR, EUgenik, EUrokrate EUzi EUlite, GeldKriegWaffe, GeschichtsLügen, GutMensch, KatzenWahlSystem, Killuminaten, KolonialHerr, Krieg und Frieden, Kritik EinSpruch, LebensFreude, Lug und Trug, LuziFErische WeltorDnung, MausLand, MenschenRechte, Mindcontrol, nwo, PlünderLand, reGIERung, Reiner Dung, ScheinDemokratie, ScheinGeldSystem, Un Recht, Warum ich kein Demokrat mehr bin, Welt KRIEGen, WeltVerbesserer, WerteLehre, Wir sind das VOLK, Zitate abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schuld sind immer nur die Schuldigen

  1. Arkturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Liken

  2. Pingback: Schuld sind immer nur die Schuldigen | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Schuld sind immer nur die Schuldigen | meinfreundhawey.com

Kommentare sind geschlossen.