Aus dem Verkehr gezogen? Beobachtungen zum „Diana-Tod“ von J. Haider

„Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.“ Mehr Infos zu Jörg Haider bei AnNijaTbé : https://wissenschaft3000.wordpress.com/?s=J%C3%B6rg+Haider http://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/10/11/kreditopferhilfe-einladung-zur-sammelklage-banken-in-die-schranken Jörg Haider – Pfiat Gott, liabe Alm https://www.youtube.com/watch?v=rJZc41Duw2k

https://bilddung.files.wordpress.com/2012/05/joerg-haider-kein-opfer-ist-je-vergessen.jpg

😦

Jörg Haider bei BildDung https://bilddung.wordpress.com/s=J%C3%B6rg+Haider&x=7&y=14

;-(

Haider-Zitate

Eine Sammlung von Haiders Sprüchen, die seine rechte Einstellung dokumentieren.

Man darf sich nicht damit begnügen, dass Kärnten frei und ungeliebt bleibt. Dieses Land wird nur dann frei sein, wenn es ein deutsches Land sein wird.
profil, 13. August 1984

Die FPÖ ist keine Nachfolgeorganisation der NSDAP, denn wäre sie es, hätte sie die absolute Mehrheit.
PK der FPÖ, 17. Februar 1985

Das wissen Sie so gut wie ich, dass die österreichsiche Nation eine Missgeburt gewesen ist, eine ideologische Missgeburt, denn die Volkszugehörigkeit ist die eine Sache und die Staatszugehörigkeit ist die andere Sache, und wenn man es jemandem freistellt, sich als slowenischer Österreicher zu bekennen, als ungarischer, als kroatischer, dann muss es auch möglich sein, sich als deutscher Österreicher zu bekennen. Und das ist auch das, was in unserem Programm formuliert ist.
Inlandsreport, 18. August 1988

Der Hitler war kein nationaler Mensch. Einer, der national ist, schenkt doch nicht Südtirol her.
taz, 11. Januar 1989

Die Freiheitlichen sind nicht die Schädlinge der Demokratie. Wir sind das Schädlingsbekämpfungsmittel. Bei uns regieren die Rothäute und die Schwarzen – nicht wie anderswo – wo sie in Reservaten leben.
Die Presse, 10. September 1990

Na, das hat’s im Dritten Reich nicht gegeben, weil im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung in Wien zusammenbringt. Das muss man auch einmal sagen.
Rede vor dem Kärntner Landtag, 13. Juni 1991

Dass da keine Missinterpretation entsteht – das, was ich gesagt habe, war eine Feststellung von Tatsachen, dass im Dritten Reich eine grosse Anzahl von Arbeitsplätzen durch eine intensive Beschäftigungspolitik geschaffen worden ist und damit das Los der Arbeitslosigkeit beseitigt wurde – aus Anlass einer Debatte, die wir heute gehabt haben, dass in Österreich immer mehr Menschen arbeitslos werden, und gleichzeitig importieren wir immer mehr Ausländer, die dann unsere Arbeit machen sollen.
ORF-Morgenjournal vom 14. Juni 1991

Es wird immer deutlicher, dass das, was ich gesagt habe, eine historische Tatsache ist, an der es nichts zu rütteln gibt.
Junge Freiheit, September 1991

Kein Volk kann auf Dauer mit der Kriminalisierung seiner eigenen Geschichte leben, und damit muss auch in Österreich einmal Schluss sein.
Neue Freie Zeitung, 15. Januar 1992

Die, die da hinten schreien, werden – wenn ich etwas zu sagen habe – ihre Luft noch brauchen. Zum Arbeiten.
Der Standard, 5.10.1994

Ich war bei Freunden in Namibia, dem ehemaligen Deutsch-Südwestafrika, mit meiner Familie zusammen, weil ich ein bisschen erproben wollte, wie das Zusammenleben mit den Schwarzen so ist, wenn sie die Mehrheit haben. Mit den Schwarzen ist das wirklich so ein Problem. Selbst dort wo sie die Mehrheit haben, bringen sie nichts zusammen. Da ist einfach wirklich Hopfen und Malz verloren.
Zeit im Bild 2, 1. Mai 1995

Das Recht der Inländer auf Heimat ist stärker als das Recht der Ausländer auf Familienleben. Deshalb sollten wir von der europäischen Menschenrechtskonvention abgehen.
Salzburger Nachrichten, 6. Oktober 95

Die Waffen-SS war Teil der Wehrmacht und es kommt ihr daher alle Ehre und Anerkennung zu.
ORF, 19. Dezember 1995

Es gibt kein wie immer geartetes Lob des Jörg Haider an die Waffen-SS oder sonst irgend etwas. Sie wissen, dass das Ganze, würde ich sagen, inszeniert worden ist aus hochpolitischen Gründen.
Mittags-ZiB, 9. Januar 1996

In Österreich gibt es 300.000 Arbeitslose und 300.000 offizielle Ausländer.
Freiheitlicher Pressedienst, 1. Mai 1996

Die FPÖ nimmt das Papstwort von der Nächstenliebe ernst – denn Nächstenliebe manifestiert sich letztlich in unserem Anspruch: Österreich zuerst. Wir kümmern uns um die Nächsten im eigentlichen Sinn des Wortes, das heisst um Österreicher, beziehungsweise um jene Österreicher, die über eine legale Aufenthaltsgenehmigung verfügen.
Zeit im Bild 2, 29. Oktober 1997

Jeder Asylant holt sofort seine Familie nach und lässt sie gesundheitlich sanieren. Auf Kosten der tüchtigen und fleissigen Österreicher.
Kleine Zeitung Graz, 12. Januar 1998

Wer nicht arbeitet, wird sich wieder ans Arbeiten gewöhnen müssen. Weiters ist dieses System auch ein Signal an die Jugend (…) und an alle Sozialschmarotzer, denen man sagen muss: Der Fasching ist aus, und jetzt wird wieder in die Hände gespuckt.
Freiheitlicher Pressedienst, 29. Oktober 1998

Quelle:
http://stressfaktor.squat.net/2000/haider.html

PflichtGuckVideo von Gerhard Wisnewski

JÖRG HAIDER Unfall, Mord oder Attentat ++ GER 2009

Schau mal Kanal

Wissenschaft3000 ~ science3000

NEXUS Magazin: http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/aus-dem-verkehr-gezogen-beobachtungen-zum-diana-tod-von-j-haider

„Verkehrsunfälle“ werden genau deshalb als Anschlagsmittel gewählt, weil sie eine so normale Todesursache darstellen. Für die beteiligten Behörden ist es sehr einfach, jeden, der ein falsches Spiel wittert, als „Verschwörungstheoretiker“ hinzustellen. – David Shayler, Dissident des britischen Geheimdienstes MI5

Es heißt, Jörg Haider habe auf gerader Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Auf gerader Fahrbahn. Ohne dass Fußgänger, Radfahrer oder andere Kraftfahrer in der Nähe gewesen wären, denen er hätte ausweichen müssen. Das ist erstaunlich, ebenso wie die Tatsache, dass der Kärnter Landesvater offenkundig keinen Versuch unternahm, sein Fahrzeug zu stoppen. Bremsstreifen, und seien sie noch so kurz, sucht man auf den Bildern des Unfallorts vergebens.

Ursprünglichen Post anzeigen

Über Reiner Dung

BildHauer - BildDung für das VOLK https://bildreservat.wordpress.com/ http://bilddung.wordpress.com/ https://bilddunggalerie.wordpress.com http://pleitegeier-pofinger.blogspot.de/ http://bild-dung.blogspot.com/
Dieser Beitrag wurde unter BildDung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.